Zalando: Eine Art Auferstehung!

Zalando war an der Börse böse abgestürzt. Doch am Donnerstag schießt die Aktie des Onlinehändlers zweistellig nach oben. Der Ausblick machte den Anlegern Mut.

Zalando hatte an der Börse einen fast beispiellosen Absturz erlebt: Die Online-Plattform für Mode und Lifestyle, lange Zeit Gewinner der Pandemie, verlor seit September 2021 mehr als zwei Drittel an Börsenwert. Von in der Spitze 99 Euro ging es mit der Zalando-Aktie bis Mittwochabend hinab auf 27,64 Euro. Doch am Donnerstag erlebten die Papiere urplötzlich eine Art Auferstehung. Die Aktie schoss um mehr als 13 Prozent nach oben, ging bei 31,26 Euro aus dem Handel. Was ist da passiert?

Zalando mit leichtem Umsatzrückgang

Zalando hat seine Halbjahreszahlen präsentiert – und die Analysten hatten offenbar ein noch schlechteres Ergebnis erwartet. Der Umsatz ging im Jahresvergleich um lediglich vier Prozent auf 2,6 Milliarden Euro zurück, das bereinigte EBIT lag bei 77,4 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2022 sei die Zahl der aktiven Kunden bei Zalando kontinuierlich auf mehr als 49 Millionen gestiegen (+11% im Jahresvergleich), hieß es.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Zalando?

Viel wichtiger war diesbezüglich wohl der Ausblick: Man erwarte in der zweiten Jahreshälfte eine höhere Profitabilität sowie eine Rückkehr zum Wachstum und „bestätige damit den Ausblick für das Gesamtjahr“, ließ Zalando wissen. Zudem will das Unternehmen die Bindung zur Zielgruppe stärken. Das Mitgliederprogramm Zalando Plus wuchs demnach im Vergleich zum Vorjahr um 164 Prozent und zählt mehr als 1,5 Millionen Mitglieder.

Zalando Co-CEO: „Schnell reagiert“

„Wir haben als Team unsere Agilität unter Beweis gestellt und gezeigt, dass wir schnell reagieren und uns an das aktuelle Umfeld anpassen können“, kommentierte Robert Gentz, Co-CEO bei Zalando, das Ergebnis. Gleichzeitig gestalte Zalando „das Erlebnis für unsere Kundinnen und Kunden noch inspirierender und attraktiver“ und baue den Kundenstamm weiter aus. „Wir konzentrieren uns voll und ganz auf unsere Strategie und tätigen gezielt Investitionen, um unser langfristiges Wachstum zu ermöglichen“, so der Zalando-Chef. Den Anlegern reichten diese blumigen Worte offenbar, um bei der Aktie zuzugreifen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Zalando-Analyse vom 15.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Zalando jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Zalando-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Zalando
DE000ZAL1111
32,19 EUR
0,98 %

Mehr zum Thema

Zalando: War es das?
Andreas Göttling-Daxenbichler | So

Zalando: War es das?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Zalando: Soll das, das Tief sein? Andreas Opitz 32
Bei Zalando kam es erst am 4. August zu einer schlechter als erwarteten Ergebnisveröffentlichung. Dies ließ die Zalando-Aktie auch kurz einbrechen, doch im Rahmen der Gesamtmarkterholung kommt auch der Titel weiter zur Oberseite gelaufen. Der nächsthöhere Widerstand ist ganz klar bei etwa 38,00 EUR zu finden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es dort zunächst zu einer Gegenbewegung kommt. Übergeordnet befindet…
Mi Zalando und HelloFresh schmieren ab: Was steckt dahinter? Alexander Hirschler 45
Die Zalando-Aktie zählte am Dienstag mit Verlusten von fast sechs Prozent zu den schwächsten Performern im deutschen Leitindex. Nur der Essenslieferant HelloFresh präsentierte sich noch abgabefreudiger und bildete mit Verlusten von über 7 Prozent die rote Laterne. Beide Aktien hatten in der vergangenen Woche deutlich zulegen können, sodass es sich bei der aktuellen Bewegung möglicherweise auch um Gewinnmitnahmen handelt. Q2-Zahlen…
Anzeige Zalando: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4416
Wie wird sich Zalando in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Zalando-Analyse...
08.08. Zalando: War das schon alles? Andreas Göttling-Daxenbichler 13
Mit einem Plus von rund elf Prozent reagierten die Anleger auf die Vorlage der jüngsten Quartalszahlen von Zalando, obwohl die unter dem Strich alles andere als erfreulich warne. Letztlich blieb aber auch das ganz große Katastrophenszenario aus und das Management gelobte für die Zukunft Besserung. Das reichte den Anlegern aus, um wieder bessere Laune zu bekommen. Die scheint aber nicht…
05.08. Zalando: Das lässt die Bullen jubeln! Alexander Hirschler 11
Mit Abstand bester Performer im Leitindex DAX war am Mittwoch die Aktie des Modeversandhändlers Zalando, die zweistellig zulegen konnte und mit einem Plus von 13,10 Prozent aus dem Handel ging. Grund waren die am Morgen vor Börsenbeginn vorgelegten Zahlen. Wie das Unternehmen mitteilte, sind die Erlöse von April bis Juni zwar um 4 Prozent auf 2,62 Mrd. Euro zurückgegangen. Das…