YOC AG-Aktie: Imposantes Wachstum!

YOC mit 26 % Umsatzwachstum in Q1/2022 - Skaleneffekte durch VIS.X® Technologieplattform steigern Profitabilität weiter.

Das Ad-Tech-Unternehmen YOC AG (Frankfurt, Prime Standard, ISIN: DE 0005932735) meldet für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 2022 ein Umsatzwachstum von rund 26 % auf 4,4 Mio. EUR (3M/2021: 3,5 Mio. EUR) im Vergleich zum Vorjahr.

Erhöhte operative Profitabilität

Das kontinuierlich steigende Handelsvolumen bei nur unterproportionalem Kostenanstieg führt zu den für plattformgetriebene Geschäftsmodelle typischen Skaleneffekten und damit zu einer erhöhten operativen Profitabilität. Der Rollout der VIS.X® Plattform für Desktop-Publisher in der zweiten Jahreshälfte 2021 hat weiter zu dieser Entwicklung beigetragen.

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2022 steigerte die YOC-Gruppe ihr operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)* auf 0,6 Mio. EUR (3M/2021: 0,3 Mio. EUR). Daraus resultiert ein Konzernperiodenüberschuss von 0,3 Mio. EUR (3M/2021: 0,3 Mio. EUR). Im Vorjahr trug die Entkonsolidierung der YOC Spain S.L. mit 0,2 Mio. EUR positiv zum Konzernperiodenergebnis bei. Bereinigt um diesen Einmaleffekt konnte das Unternehmen damit seine Profitabilität im Geschäftsjahr 2022 weiter steigern. Umsatz und Ergebnis der YOC AG im ersten Quartal 2022 liegen damit im Rahmen der Gesamtjahresprognose für das Geschäftsjahr 2022.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Yoc?

Deutlich gestiegener Umsatzanteil

Sebastian Bauermann, Finanzvorstand der YOC AG: ‚Für das erste Quartal 2022 nehmen wir positiv zur Kenntnis, dass wir durch den deutlich gestiegenen Umsatzanteil unserer Technologieplattform VIS.X® die Rohertragsmarge auf 43 % (3M/2021: 40 %) steigern konnten. Unsere Plattform ermöglicht es uns also, nicht nur den Umsatz zu steigern, sondern auch unsere Profitabilität auszubauen. Diese Entwicklung werden wir fortsetzen.‘

Über YOC

YOC ist ein Technologieunternehmen und entwickelt Software für den digitalen Werbemarkt. Durch die Kombination der programmatischen Handelsplattform VIS.X® und den wirkungsstarken YOC-Werbeformaten ermöglicht das Unternehmen ein optimales Werbeerlebnis für Werbetreibende, Publisher und Nutzer des mobilen Internets und mobiler Apps. Durch die Nutzung von VIS.X® und YOCs aufmerksamkeitsstarken Werbeformaten können Werbetreibende ihre Markenbekanntheit in Kombination mit hochwertigem Werbeinventar steigern. Renommierte Premium-Publisher bieten eine globale Medienreichweite und profitieren von der hohen Monetarisierung von VIS.X®. Als Pionier des Mobile Advertising ist YOC seit 2001 am Markt und seit 2009 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Yoc-Analyse vom 04.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Yoc jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Yoc-Analyse.

Trending Themen

Dogecoin und Terrorismus?

In einem kürzlich erschienenen Report des Blockchain-Analytik-Unterne...

BYD Company-Aktie: Rekordhoch - und das ist erst der Anfang!

Die Zinswende, der Krieg in der Ukraine, Lieferengpässe sowie anhalte...

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...
Yoc
DE0005932735
16,60 EUR
1,51 %

Mehr zum Thema

YOC AG-Aktie: Erfolgreiche Integrationsschritte der INDUSTRY AG!
DPA | 20.06.2022

YOC AG-Aktie: Erfolgreiche Integrationsschritte der INDUSTRY AG!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
08.06. YOC AG-Aktie: Grandiose Leistung! DPA 19
Das Ad-Tech-Unternehmen YOC AG (Frankfurt, Prime Standard, ISIN: DE 0005932735) meldet für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen ein Umsatzwachstum auf Konzernebene von rund 26 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf einen erwarteten Wert von rund 9,7 Mio. EUR (H1/2021: 7,7 Mio. EUR). Dabei entwickelten sich alle Märkte, in denen die YOC-Gruppe tätig ist, mit einer deutlichen…
11.05. YOC AG-Aktie: Die Zahlen – ein Knaller! DPA 3
Umsatzwachstum von rund 26 % Das Ad-Tech-Unternehmen YOC AG (Frankfurt, Prime Standard, ISIN: DE 0005932735) meldet für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 2022 ein Umsatzwachstum von rund 26 % auf 4,4 Mio. Euro (3M/2021: 3,5 Mio. Euro) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei entwickelten sich alle regionalen Märkte der YOC-Gruppe positiv mit einer deutlichen Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit…
Anzeige Yoc: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8945
Wie wird sich Yoc in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Yoc-Analyse...
05.04. YOC Aktie: Umsatzwachstum von 25% bis 30% geplant! DPA 1
Die YOC AG (ISIN DE0005932735) plant für das laufende Geschäftsjahr 2022 eine Umsatzsteigerung auf Konzernebene um 25% bis 30% auf 23,5 Mio. EUR bis 24,5 Mio. EUR (2021: 18,8 Mio. EUR nach vorläufigen Zahlen). Parallel dazu wird sich die Kostenstruktur unterproportional entwickeln, was zu einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)* von 3,5 Mio. EUR bis 4,0 Mio.…
05.04. YOC AG-Aktie: Umsatz soll explodieren! DPA 13
Nach einem Umsatzwachstum von 21% im Geschäftsjahr 2021 plant die YOC AG (ISIN DE0005932735) für das laufende Geschäftsjahr 2022 mit einem Umsatzsprung auf Konzernebene von 25% bis 30% auf 23,5 Mio. EUR bis 24,5 Mio. EUR (2021: 18,8 Mio. EUR nach vorläufigen Zahlen). Aufgrund der Skalierung des Transaktionsvolumens durch die Technologien des Unternehmens entwickelt sich die Kostenstruktur im Verhältnis zum…