Xiaomi: Und dann kam der Virus …

Xiaomi ist ein chinesischer Mischkonzern im Bereich der Elektronik und Haushaltsgeräte. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Firma hochwertige Produkte herstellt.

Die Preise sind mehr als akzeptabel, bewegen sich aber für chinesische Verhältnisse im oberen Bereich.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Und bis vor wenigen Tagen befand sich der Wert im absoluten Bullen-Modus. Denn am 9. Januar entstand durch das Erreichen von 1,34 Euro ein nun nicht mehr intaktes Point&Figure-Kaufsignal mit dem dann aktivierten und bestätigten Kursziel von 2,60 Euro.

Und dann kam der Corona-Virus. Dieser entwickelt sich in China rasant zu einer ernsthaften Epidemie. Die Folgen sind noch unabsehbar. Denn es kommt bereits jetzt zu massiven Problemen. Ein großer Teil der Mitarbeiter fehlt am Arbeitsplatz und die Regierung hat bereits Sperrzonen verhängt.

Kein Wunder, dass diese Situation auch und besonders chinesische Aktien belastet. Der aktuelle charttechnische Stand:

Gratis PDF-Report zu Xiaomi sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Aktie von Xiaomi befindet sich seit dem 27. Januar in einem Verkaufssignal. Nun ist auch noch die aktuelle Bullish-Support-Line gebrochen. Meine Empfehlung:

Aktuell sollten Sie diesen Wert weder kaufen noch shorten. Denn die weitere Entwicklung des Corona-Virus ist zum jetzigen Zeitpunkt kaum abschätzbar!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Xiaomi-Analyse vom 29.11. liefert die Antwort:

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Xiaomi Aktie.