x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Xiaomi-Aktie: Ein wahres Feuerwerk!

Nach ihrem Jahrestief am Montag hat sich die Xiaomi-Aktie wieder auf den Weg gemacht. Dies könnte mit den Produktneuheiten der Chinesen zu tun haben. Und es sind viele.

Auf einen Blick:
  • Xiaomi präsentierte in München zahlreiche neue Produkte
  • Smartphones 12T und 12T Pro im Fokus
  • Der Aktienkurs erholt sich, Analysten sind zuversichtlich

Liebe Leserin, lieber Leser,

am Montag noch lag die Aktie von Xiaomi am Boden. Bei einem Kurs von 1,12 Euro am Handelsplatz Frankfurt waren die Papiere des chinesischen Technologiekonzerns auf einem neuen Jahres-Tiefststand angekommen. Doch der Wind hat sich gedreht: Schon am Montagabend standen wieder 1,16 Euro auf dem Kurszettel, am Dienstag waren es zum Börsenschluss bereits 1,19 Euro. Dass die Xiaomi-Aktie den Mittwoch mit einem weiteren Aufschlag von vier Prozent auf 1,24 Euro begann, könnte auch an der aktuellen Modelloffensive des Herstellers liegen, die auch auf Apple abzielt.

Xiaomi stellt in München 12T und 12T Pro vor

Denn laut Medienberichten hat Xiaomi jetzt in München eine ganze Reihe von neuen Produkten vorgestellt, darunter die 12T-Smartphone-Serie, „Chinas Antwort auf das iPhone 14“, wie es die Bild ausdrückt. Mit den beiden Smartphones 12T und 12T Pro will der Hersteller pünktlich vor dem anlaufenden Weihnachtsgeschäft ein Angebot stellen, das einerseits günstiger ausfällt als das Xiaomi 12 (Pro) aus dem Frühjahr, „dabei aber andererseits nicht zu viele Abstriche macht und teilweise auch ein Upgrade sein soll“, heißt es beim österreichischen Standard. Neben Smartphones präsentierten die Chinesen neues Wearable, ein neues Tablet und auch Haushaltsgeräte.

Wichtigste Produkte sind jedoch zweifellos die beiden Smartphones 12T und 12T Pro, Xiaomis neue Topmodelle starten ab 600 Euro. Für die Pro-Variante (8/256 GByte) ruft der Hersteller 800 Euro auf.

  • In diesem ist Qualcomms jüngster Top-Prozessor Snapdragon 8+ Gen1 verbaut
  • Im Xiaomi 12T werkelt Mediateks Dimensity 8100 Ultra

Beide Modelle haben demnach 8 GByte Arbeitsspeicher, das 12T kommt wahlweise mit 128 oder 256 GByte Flash-Speicher, das Pro-Model gibt es ausschließlich mit 256 GByte.

So weit, so erwartbar. Doch typisch für Xiaomi legt der Hersteller seinen Fokus auf die Kameras und das Schnellladen. Beim Pro-Modell verwendet Xiaomi einen 200-Megapixel-Sensor Isocell HP1 von Samsung, heißt es. Beim 12T belässt es Xiaomi bei 108 Megapixeln. Identisch aber sind die Akkugrößen, stolze 5000 mAh. Mit dem beiliegenden 120-Watt-Charger sollen die Handys in lediglich 19 Minuten vollständig geladen sein. Drahtlos laden lassen sich die Geräte allerdings nicht.

Redmi Pad und Xiaomi Smart Band 7 Pro

Ob Xiaomi mit diesen Spezifikationen zum echten iPhone-Killer wird, bleibt abzuwarten. Ebenso, wie gut das zweite Tablet ankommt. Das Xiaomi Pad 5 aus dem vergangenen Jahr war das erste Android-Tablet des Herstellers auf dem deutschen Markt, das laut Netzwelt „ein starkes Debüt hingelegt“ habe. Nun erweitere Xiaomi sein Tablet-Portfolio mit dem Redmi Pad um eine günstigere Option. Statt 340 bis 400 Euro werden demnach lediglich 299 Euro fällig. Das bereits ab heute mit Early-Bird-Rabatt erhältliche Gerät ist etwas kleiner, aber leichter als sein großer Bruder.

Bei den Wearables liegt der Fokus klar auf dem Xiaomi Smart Band 7 Pro – und der Fitnesstracker hat laut Computer Bild entscheidend dazugelernt, erfasse nun unter anderem Routen via GPS. Der Haken bei Xiaomi-Trackern liege beim Datenschutz der zugehörigen Mi-Fitness-App, heißt es einschränkend: „Unsere Prüfung im August 2022 deckte zum wiederholten Mal erhebliche Mängel beim Umgang von Xiaomi mit sensiblen persönlichen und Gesundheitsdaten auf“, so der Bericht. Wen das nicht schreckt, der ist mit 99 Euro Listenpreis dabei.

TV-Geräte, Staubsauger und Futterspender

Damit allerdings ist das Produktfeuerwerk von Xiaomi für den deutschen Markt noch nicht erschöpft: In Form des Xiaomi TV Q2 gibt es laut des Techportals Golem zudem einen neuen 4K-Fernseher, den der Hersteller in drei Größen anbietet, die Preise starten bei 699 Euro. Für den Haushalt bietet Xiaomi zudem seinen Nass-Trocken-Sauger Truclean W10 in zwei Varianten an (599,99 bzw. 799,99 Euro). Auch der Saugroboter Xiaomi Robot Vacuum X10+ sei mit seinen 899,99 Euro „kein Schnäppchen“. Günstiger wird’s für Hund und Katz: Die Wasser- und Futterspender Xiaomi Smart Pet Food Feeder sowie Xiaomi Smart Pet Water Fountain kosten 79,99 bzw. 129,99 Euro.

In der Tat weitet Xiaomi sein Produktportfolio immer weiter aus. Dass die Kursperformance der Aktie dennoch bis zuletzt zu wünschen übrig ließ, könnte noch immer den enttäuschenden Zahlen aus dem 2. Quartal 2022 geschuldet sein. Der Nettoumsatz war um fast 30 Prozent auf umgerechnet 10,2 Milliarden Euro  eingebrochen, der Nettogewinn von 1,2 Milliarden auf kümmerliche 201,9 Millionen Euro. Keine Überraschung, dass die Xiaomi-Aktie in den vergangenen drei Monaten noch immer rund ein Viertel seines Börsenwerts eingebüßt hat.

Xiaomi Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Überwiegend hohe Kursziele für Xiaomi

Doch es gibt auch Hoffnung, zumindest, wenn man der Mehrzahl der Analysten Glauben schenken mag: Laut marcetscreener.com liegt das mittlere Kursziel für die Xiaomi-Aktie derzeit bei 11,74 CNY, umgerechnet 1,66 Euro. Der mutigste unter den Analysten geht sogar von einer Kursverdopplung aus.

KurszielKurspotenzial
Mittleres Kursziel11,74 CNY47,3%
Niedrigstes Kursziel5,57 CNY-30,1%
Höchstes Kursziel16,28 CNY+104%

Und so empfehlen lediglich vier von insgesamt 32 Analysten, die Papiere zu verkaufen oder zu reduzieren. Acht empfehlen zum Halten, wogegen 20 Experten die Xiaomi-Aktie zum Aufstocken oder zum Kauf empfehlen.

Sollten Xiaomi Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Xiaomi-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Xiaomi-Analyse vom 26.11.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Xiaomi. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Xiaomi Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Xiaomi
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Xiaomi-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Xiaomi
KYG9830T1067
1,16 EUR
-0,44 %

Mehr zum Thema

Xiaomi-Aktie: Jetzt oder nie?
Andreas Göttling-Daxenbichler | Mi

Xiaomi-Aktie: Jetzt oder nie?

Weitere Artikel

18.11. Apple-, Samsung- und Xiaomi-Aktie: Ein Erfolg mit fadem Beigeschmack!Achim Graf 342
Liebe Leserin, lieber Leser, an der Börse hat Xiaomi seinen Aufwärtstrend erst einmal unterbrochen. Von ihrem Mehrjahrestief bei einem Kurs von 1,07 Euro am 24. Oktober hatten sich die Papiere des chinesischen Technologiekonzerns bis zum Handelsschluss am Dienstag wieder auf 1,34 Euro vorgearbeitet. Innerhalb von kaum mehr als drei Wochen hatte sich die Xiaomi-Aktie somit um wieder ein Viertel im…
09.11. Krones-Aktie: Das große Comeback!Bernd Wünsche 29
Krones hat auch am Dienstag einen massiven Aufwärtslauf geschafft. Die Aktie konnte dabei einen Aufschlag von gut 2 % verbuchen und hat in den vergangenen Tagen damit auch die Hürde von 100 Euro klar hinter sich gelassen. Ein Grund könnte der Auftragsboom sein, der zuletzt vermerkt worden war. Auch die Bankanalysten zeigen sich vergleichsweise aufgeschlossen. Interessante Kursziele Die vielleicht stärksten…
Anzeige Xiaomi: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 8443
Wie wird sich Xiaomi in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Xiaomi-Analyse...
02.11. Xiaomi-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?Andreas Opitz 71310
Noch 2021 ist ein neues Hoch bei dem operativen Gewinn entstanden. Seitdem geht es sukzessive zur Unterseite. Auch die Umsätze lassen Quartal für Quartal nach. Das ist nicht gerade überzeugend und spiegelt sich zudem im Kurs der Aktie wider. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Xiaomi-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein Kauf…
27.10. Xiaomi-Aktie: Endlich positive Schlagzeilen!Achim Graf 366
Liebe Leserin, lieber Leser, am Montag noch war die Aktie von Xiaomi am Boden. Im Zuge des Ausverkaufs von Techaktien aus China, von Alibaba über BYD bis Tencent, hatte es auch die Papiere des Technologiekonzerns heftig erwischt: Bei zwischenzeitlich 1,07 Euro war die Xiaomi-Aktie in Frankfurt noch gehandelt worden, so wenig war seit Ende 2019 nicht mehr für die Anteilsscheine…

Xiaomi Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Xiaomi-Analyse vom 26.11.2022 liefert die Antwort