Xiaomi-Aktie: Es geht weiter nach unten!

Aufgrund der enttäuschenden 3. Quartalszahlen ist der Kurs der Aktie von Xiaomi seit einigen Monaten stetig am Sinken.

Die zurückliegenden Quartalszahlen konnten die Anleger nicht überzeugen. Zwar waren sehr viele positive Entwicklungen ersichtlich, trotz allem haben Analysten eine höhere Erwartung gehabt. In einem Zeitintervall von 9 Monaten war ein Rückgang von 35 % erkennbar. Doch nun scheint sich die Lage wieder zu beruhigen.

Einstieg in die E-Mobilität

Das Xiaomi-Management möchte nun in eine weitere Sparte einsteigen, und zwar der E-Mobilitätsbereich. Bis zum Jahre 2024 möchte das Unternehmen sich somit ein neues Standbein aufbauen. Somit wäre die Firma deutlicher schneller als der Autostar Tesla. Wie dieses Ziel erreicht werden soll, steht noch offen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Technische Analyse

Der Kurs der Aktie von Xiaomi bewegt sich momentan in einem Abschwung, welcher allerdings laut dem ATR (14) an Stärke verliert. Der Stochastik Indikator zeigt momentan ein Überverkaufsignal, welches allerdings nicht durch den Parabolic SAR-Indikator geteilt werden kann. Dieser zeigt nämlich ein Verkaufssignal. Auch das Bollinger Band zeigt eine Verstärkung des derzeitigen Trends an.

Sollten Xiaomi Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Xiaomi Aktie.



Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.