Xiaomi-Aktie: Ein genialer Schachzug?

Xiaomi bereitet sich auf den Einstieg in den E-Auto-Markt vor. Allem Anschein nach soll das nicht ganz und gar im Alleingang geschehen.

Mit seinen Smartphones konnte Xiaomi die Welt im Sturm erobern. Bekanntlich will der chinesische Konzern sich auf diesen Erfolgen aber nicht ausruhen und strebt danach, in Zukunft auch bei E-Autos ein Wörtchen mitzureden. Wie das genau aussehen soll, liegt bisher noch zu weiten Teilen im Dunkeln.

Einige Beobachter machten sich aber schon Gedanken darüber, dass die chinesische Regierung einen weiteren E-Auto-Hersteller im eigenen Land nur ungerne sehen würde. In Peking wird derzeit eher am Gegenteil in Form einer gewollten Konsolidierung gearbeitet. Etwaigen Problemen in dieser Hinsicht könnte der Mi-Hersteller aber wohl elegant aus dem Weg gehen.

Xiaomi in Plauderlaune

Wie „Der Aktionär“ mit Verweis auf chinesische Medien berichtet, befindet sich Xiaomi derzeit wohl in Gesprächen mit der FAW Group, was von Unternehmensseite auch bestätigt wurde. Worum es dabei genau geht, wurde freilich nicht kommuniziert. Das hält aber Beobachter nicht davon ab, schon fröhlich zu spekulieren.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Als wahrscheinlichstes Szenario gilt, dass die beiden Firmen eine Zusammenarbeit im Bereich der E-Autos anstreben. Das hätte mehrere Vorteile. Neben dem Umschiffen möglicher Reibereien mit der Führung in Peking wäre Xiaomi nicht darauf angewiesen, eine komplette Infrastruktur für die Herstellung von Autos auf eigene Faust aus dem Boden zu stampfen.

Ist der Xiaomi-Aktie noch zu helfen?

An und für sich hat die Meldung einiges an Kurspotenzial in sich. In der aktuell schwierigen Lage hilft es der Xiaomi-Aktie aber kaum weiter. Im Tagesverlauf konnte die sich am Montag zwar durchaus in Richtung Norden bewegen, damit aber letztlich nicht die Verluste aus dem frühen Handel ausgleichen.

Unter dem Strich blieb es bei einem Minus von knapp 0,9 Prozent, was den Kurs auf 2,59 Euro beförderte. Die schon seit Juni laufende Korrektur bleibt damit weiterhin aktiv, was zu weiten Teilen an der Regulierungswut im eigenen Lang liegen dürfte. Die sorgt an den Märkten für eine enorme Verunsicherung, was Gift für jeden Aktienkurs ist.

Sollten Xiaomi Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Xiaomi Aktie.



Xiaomi Forum

0 Beiträge
bin derselben Meinung wie @bigmöp, dass die derzeitige Kurs-Entwicklung vor allem auf die Evergrande
0 Beiträge
in deren Kerngeschäft konkurrieren will, wäre die erforderliche Akzeptanz, nur ohne eine Verstaatlic
0 Beiträge
Davon ausgehend, dass die "Brille" nur der Anfang ist, um auf dem Terrain von Facebook zu reüssieren
1586 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Xiaomi per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)