Xiaomi-Aktie: Davon hängt jetzt alles ab!

1564

Die USA setzten Xiaomi kürzlich auf eine Liste von Unternehmen, die angeblich mit dem chinesischen Militär in Zusammenhang stehen sollen. Wie „heise.de“ berichtet, soll das US-Verteidigungsministerium den chinesischen Tech-Konzern als „chinesisch-kommunistische Militärfirma“ betrachten. Wie genau dieser Schluss zustande kommt, ist unbekannt.

Die Folgen für Xiaomi könnten verheerend sein. Bisher ist lediglich vorgesehen, dass sämtliche amerikanische Investoren sich bis November von ihren Anteilen verabschieden müssen. Im schlimmsten Fall könnte es aber noch ähnlich wie bei Huawei kommen, wo die Verwendung von Hardware und Software aus den USA mittlerweile untersagt ist.

Wird bald alles besser?

Xiaomi selbst wehrte sich bereits gegen die Vorwürfe und bekräftigte, in keiner Weise mit dem chinesischen Militär in Verbindung zu stehen. Ob diese Beteuerungen bei der aktuellen Regierung unter Donald Trump Gehör finden werden, darf allerdings bezweifelt werden. Allerdings ist der amtierende Präsident nur noch bis Mittwoch im Weißen Haus.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Xiaomi?

Das macht Hoffnungen darauf, dass Joe Biden in den Beziehungen zu China umlenken wird. Zwar ließ der Demokrat bereits durchblicken, dass er nicht auf Schmusekurs mit dem Reich der Mitte gehen wird. Experten rechnen aber mit weniger impulsiven und nicht nachvollziehbaren Entscheidungen. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass Sanktionen gegen Xiaomi noch aufgehoben werden.

Die Xiaomi-Aktie stürzt ab

Der Xiaomi-Aktie helfen derartig vage Hoffnungen aktuell nicht weiter. In der ausgelaufenen Handelswoche wurde das Papier schwer von den jüngsten Entwicklung getroffen und der steile Aufwärtstrend fand ein jähes Ende. Von rund 3,50 Euro ging es an den hiesigen Märkten um mehr als 12 Prozent abwärts.

Zum Wochenende befindet der Kurs der Xiaomi-Aktie sich nur noch bei 3,06 Euro und kurzfristig können weitere Verluste nicht ausgeschlossen werden. Anleger können nur hoffen, dass die Lage sich nach der Amtsübergabe in den USA verbessern. Verlassen können sie sich darauf aber leider nicht.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Xiaomi-Analyse vom 05.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Xiaomi jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Xiaomi Aktie.



Xiaomi Forum

0 Beiträge
Wieder FETT im Minus
0 Beiträge
zu tun. Sieh dir den Markt an. Da gibt es viele Teilnehmer an den Märkten, die wegen den Zinsen bei
0 Beiträge
der Wert hat sich bis jetzt robust gezeigt. Wenn er in den nächsten noch auf 2,95 USD (gapclose) dip
1586 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Xiaomi per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)