Wochenanalyse: Salzgitter Aktie – Einfach unglaublich

In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Salzgitter AG auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien eingeschätzt.

Am 04.11.2021, 01:54 Uhr notiert die Aktie Salzgitter AG an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 30.52 EUR. Das Unternehmen gehört zum Segment „Stahl“.

In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Salzgitter AG auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien eingeschätzt. Sämtliche Einzelkriterien führen zu einer Einstufung als „Buy“, „Hold“ oder „Sell“. Daraus errechnet sich in der abschließenden Gesamtbetrachtung eine generelle Einstufung der Aktie.

1. Analysteneinschätzung: Für die Salzgitter AG sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein „Hold“, da 5 Buc, 4 Hold, 2 Sell-Einstufungen vorliegen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Salzgitter AG vor. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Salzgitter AG. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 28,94 EUR. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um -5,16 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 30,52 EUR notierte. Dafür gibt es das Rating „Sell“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Hold“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Salzgitter AG?

2. Anleger: Salzgitter AG wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Buy“. Ergänzend hat die Redaktion auch exakt berechenbare Signale herausgefiltert und fand dabei schlussendlich 7 Buy- und 1 Sell-Signal. Dieser Auswertung ordnen wir daher eine „Buy“ Empfehlung zu. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Buy“-Einstufung.

3. Sentiment und Buzz: Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Salzgitter AG für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegeben: Die Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Daher erhält Salzgitter AG für diesen Faktor die Einschätzung „Hold“. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung weist kaum Änderungen auf. Dies ist gleichbedeutend mit einer „Hold“-Einstufung. Damit ist Salzgitter AG insgesamt ein „Hold“-Wert.

4. Fundamental: Die Aktie von Salzgitter AG gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 15,85 insgesamt 64 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „Metalle und Bergbau“, der 43,5 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Salzgitter AG sichern: Hier kostenlos herunterladen

5. Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Salzgitter AG-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 27,33 EUR. Der letzte Schlusskurs (30,52 EUR) weicht somit +11,67 Prozent ab, was einer „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Für diesen Wert (29,91 EUR) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (+2,04 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der Salzgitter AG-Aktie, und zwar ein „Hold“-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Salzgitter AG-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Buy“-Rating.

6. Dividende: Aus der gezahlten Dividende und dem jeweiligen Kurs errechnet sich die Dividendenrendite. Salzgitter AG weist derzeit eine Dividendenrendite von 1,88 % aus. Diese Rendite ist nur leicht niedriger als der Branchendurchschnitt („Metalle und Bergbau“) von 2,62 %. Mit einer Differenz von lediglich 0,74 Prozentpunkten ergibt sich daraus die Einstufung als „Hold“ bezüglich der ausgeschütteten Dividende.

7. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 96,64 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Salzgitter AG damit 38,64 Prozent über dem Durchschnitt (58 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Metalle und Bergbau“ beträgt 58 Prozent. Salzgitter AG liegt aktuell 38,64 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Buy“.

8. Relative Strength Index: Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Salzgitter AG anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSI: dieser liegt momentan bei 30,55 Punkten, was bedeutet, dass die Salzgitter AG-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein „Hold“-Rating. Nun zum RSI25: Wie auch beim RSI7 ist Salzgitter AG auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 44,67). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Hold“ eingestuft. Damit erhält Salzgitter AG eine „Hold“-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Damit erhält die Salzgitter AG-Aktie (insgesamt über alle 8 bewerteten Faktoren betrachtet) ein „Buy“-Rating.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Salzgitter AG-Analyse vom 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Salzgitter AG jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Salzgitter AG-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Salzgitter AG
DE0006202005
37,54 EUR
0,05 %

Mehr zum Thema

Salzgitter-Aktie: Dies sollten Sie beachten!
Ethan Kauder | 14.05.2022

Salzgitter-Aktie: Dies sollten Sie beachten!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.05. Salzgitter AG-Aktie: Vielversprechende Aussichten! DPA 128
Der deutsche Stahlproduzent Salzgitter AG (SZGPF.PK) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass sein Vorsteuergewinn im ersten Quartal um fast 300 Prozent auf 465,3 Millionen Euro gestiegen ist, nach 117,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, angetrieben durch einen Preisanstieg bei Walzstahlprodukten. Die Ergebnisse Der Gewinn nach Steuern für das Quartal stieg auf 368,8 Millionen Euro oder 6,80 Euro je Aktie von 76,6 Millionen…
12.05. Salzgitter-Aktie: Das Geschäftsjahr 2022 wird für Investoren ein gutes werden! DPA 188
Ein hoher Vorsteuergewinn!  Der Salzgitter-Konzern hat im ersten Quartal 2022 mit einem Vorsteuergewinn von 465,3 Mio. EUR das höchste operative Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Die auf Rekordniveau liegenden Preise für Walzstahlprodukte ließen den Gewinn der Geschäftsbereiche Stahlerzeugung und Handel sprunghaft ansteigen. Auch die Geschäftsbereiche Stahlverarbeitung und Technologie sowie Industriebeteiligungen/Konsolidierung trugen zu den positiven Ergebnissen bei. Eine positive Entwicklung! Der Außenumsatz…
Anzeige Salzgitter AG: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1540
Wie wird sich Salzgitter AG in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Salzgitter AG-Analyse...
22.04. Salzgitter AG-Aktie: Q1 Ergebnisse steigen! DPA 128
Der Salzgitter-Konzern (SZGPF.PK, SZGPY.PK) hat im ersten Quartal 2022 ein vorläufiges Ergebnis vor Steuern von 465 Millionen Euro erzielt und damit die aktuellen Markterwartungen deutlich übertroffen. Im ersten Quartal 2021 hatte das Unternehmen ein Ergebnis vor Steuern von 117 Millionen Euro ausgewiesen. Die Entwicklung ist insbesondere auf die erfreulichen Ergebnisse der Geschäftsbereiche Stahlerzeugung und Handel sowie auf einen Beitrag der…
22.04. Salzgitter AG-Aktie: Starkes Quartal gemeldet! DPA 92
Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen erwirtschaftete der Salzgitter-Konzern im ersten Quartal 2022 ein Ergebnis vor Steuern von 465 Mio. Euro (Q1 2021: 117 Mio. Euro) und übertraf damit die aktuellen Markterwartungen spürbar. Zu dieser Entwicklung trugen insbesondere die erfreulichen Ergebnisse der Geschäftsbereiche Stahlerzeugung und Handel sowie ein Beitrag der at-equity bilanzierten Beteiligung Aurubis AG in Höhe von 62 Mio.…