Fintech-Aktien: Mit Einzelwert oder Fonds profitieren

Fintech-Unternehmen jagen den etablierten Bankhäusern immer mehr Marktanteile ab. Wie kann man von dem Boom profitieren?

Der Gegensatz könnte kaum größer sein: Traditionelle Banken sehen Profite und Marktmacht schwinden. Gleichzeitig sammeln Start-ups mit Geschäftsideen im Finanzsektor Millionensummen von Investoren ein. Technologie überrennt etablierte Strukturen.

Die einen verärgern Kunden mit Gebühren für Überweisungen, höheren Kontoführungsgebühren und Negativzinsen. Die anderen schaffen Orderentgelte und Bearbeitungstage ab, bieten gebührenfreie Ratenzahlung und ersetzen mit dem Handy das Portemonnaie.

Digital, schnell und kostengünstig

Klarna, N26, Coinbase, Paypal, Trade Republic, Mambu, Revolut, Vivid Money und Stripe sind Synonyme für die erfolgreiche Digitalisierung der Finanzbranche. Das Potential ist so groß, dass sich für die technologiegetriebenen Finanzdienstleister der eigene Begriff Fintech – Financial Technology – etabliert hat.

Typische Fintech-Geschäftsfelder

Die zahlreichen Unternehmen digitalisieren, automatisieren und beschleunigen Zahlungen, Wertpapierhandel, Spendensammlungen, Versicherungsvermittlung oder Bonitätsrating. Bankgeschäfte lassen sich mit ihren Apps mobil mit dem Smartphone erledigen. So genannte Robo Advisor übernehmen basierend auf Algorithmen die Geldanlage.

Kleinkredit bis Aktienkauf

Ebenso werden private Kleinkredite oder Crowdinvestments rein internetbasiert vermittelt. Privatanleger können gebührenfrei Aktien kaufen und Freunde Restaurant-Rechnungen teilen. Wahlweise werden neben Euro, US-Dollar und Yen längst Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin akzeptiert.

Sammeln von Datenschätzen

Dabei senkt die Fintech-Branche den Personalaufwand und drückt Kosten in verschiedenen Bereichen, was neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Dazu gehört, dass die digitalen Newcomer viele Daten erfassen und Händlern detaillierte Kundenstatistiken liefern können. Weil Fintechs bewährte Unternehmensstrukturen überflüssig machen, wird von disruptiven Technologien gesprochen.  

Robo Advisor in Deutschland

Jahr Verwaltetes Vermögen
2017 0,76 Mrd. Euro
2018 1,8 Mrd. Euro
2019 4,19 Mrd. Euro
2020 8,31 Mrd. Euro
2021 15,26 Mrd. Euro
2022e 22,37 Mrd. Euro
2026e 31,98 Mrd. Euro
Quelle: Statista (Letzter Datenstand: März 2022)

Risiken neuer Geschäftsideen

Viele Fintechs sind bereits börsennotiert oder kurz davor. So können Anleger direkt in die neuen Finanz-Geschäftsmodelle investieren. Dabei gibt es jedoch viele Unbekannte und somit Risiken: Vorab lässt sich nicht abschätzen, welche Technologien und welche Unternehmen sich erfolgreich durchsetzen werden. Außerdem sollten Anleger Traditionsunternehmen nicht unterschätzen, denn sie verfügen über Kapital, um auch neue Ideen wirkungsvoll aufgreifen zu können.

Finanzpionier Paypal

Zunächst folgt ein Blick auf den Finanz-Dinosaurier Paypal. Der Zahlungsdienstleister ist ein Beispiel dafür, wie Fintechs ihre Geschäftsmodelle nahezu unbegrenzt erweitern können. Groß geworden war das Unternehmen innerhalb der Auktionsplattform eBay. Paypal ist im US-Technologieindex Nasdaq und im S&P 500-Index vertreten.

Kryptowährungen bereits integriert

Kunden können längst nicht mehr nur mit Paypal bezahlen. Sie können auch Geld wie auf einem Bankkonto verwahren. Paypal ist zudem Treuhänder und übernimmt so Ausfallrisiken und bietet Ratenzahlungen sowie Währungswechsel an. Mehr als 100 reguläre Währungen sowie Kryptowährungen werden unterstützt. Geschäftsleute können Kredite von Paypal erhalten.

Internetgiganten entdecken Finanzen 

Ihr großes technisches Knowhow lässt auch Internetschwergewichte in den Finanzsektor vordringen. Anleger, die in die im Dow Jones Index gelistete Apple-Aktie oder in Amazon, Facebook oder den Google-Mutterkonzern Alphabet investieren, können ebenfalls vom Fintech-Boom profitieren.

Schließlich entwickeln die großen Player eigene Bezahllösungen wie Apple Pay inklusive Kreditkarte, Google Pay oder Amazon Pay. Sie verzahnen die Finanz-Services eng mit ihren Sprachassistenten, ihren Handys und Wearables wie Smartwatches.

Kommt die private Weltwährung?

Für ein Branchenbeben haben die Facebook-Pläne für eine globale Währung namens Libra gesorgt. Der Socialmedia-Gigant könnte damit schnell einen großen Marktanteil im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr erlangen – vorbei an etablierten Banken. Die Blockchain-Technology soll schnell, preiswert und dezentral arbeiten.

Fintech-Buzzwords

Challenger Bank Technologieorientierte Banken, die Traditionsbanken herausfordern.
Crowdinvesting/Crowdlending Viele Geldgeber finanzieren Unternemen oder vergeben Kredite, bankenunabhängig über Onlineplattformen vermittelt
Mobile Banking Bankgeschäfte über Mobilgeräte
Mobile Payment Bezahlen mit dem Smartphone
Social Trading Anleger teilen automatisiert Investment-Entscheidungen
E-Wallet Apps/Technik zum Speichern von Digitalwährungen
Fintech-Buzzwords

Traditionsfirmen fördern Start-ups

Auch in Kreditkartenanbietern wie American Express, Master Card und Visa steckt längst „Fintech“. So besitzt American Express das deutsche Kundenbonusprogramm Payback, welches tagtäglich das Kaufverhalten von Millionen Menschen analysiert. Visa und Master Card bieten Fintechs Partnerschaften an, um sich Technologie und Geschäftsmodelle zu sichern.

Deutsche Fintech-Aktien

An der Börse locken alte und neue Fintechs. An der deutschen Börse findet sich die breit aufgestellte Hypoport (WKN 549336). Die Berliner betreiben den gewerblichen Kreditmarktplatz Europace, das Portal Vergleich.de, Dr. Klein-Finanzdienstleistungen sowie eine Onlineplattform für Versicherungsmakler.

Flatexdegiro (WKN FTG111) ist ein Urgestein und ist Vorreiter im kostengünstigen Onlinebroking zu Fixpreisen ohne Beratung. Die im SDAX gelistete Gruppe hat Ende 2019 den niederländischen Broker Degiro übernommen.

Bitcoin-Marktplatz aus Herford

Kryptowährungen elektrisieren derzeit viele Anleger. Wer nicht direkt in Digitalwährungen investieren will, kann sich die Bitcoin Group (WKN A1TNV9) aus Herford ansehen. Zu ihren Beteiligungen gehören der Krypto-Marktplatz Bitcoin.de, die Futurum-Wertpapierhandelsbank als Betreiber und die Honorar-Anlageberatung Sineus. Außerdem besitzt das Unternehmen selbst Kryptovermögen in Millionen-Höhe.

Ausgewählte deutsche Fintech-Aktien

Unternehmen Umsatz Bereich Börsengang
Bitcoin Group 15 Mio. Euro Krypto/Blockchain 2016
Creditshelf 5 Mio. Euro Kreditvermittlung 2018
Deutsche Familienversicherung 115 Mio. Euro Versicherungen 2018
Flatexdegiro 260 Mio. Euro Onlinebroker 2009
Hypoport 390 Mio Euro Unternehmenskredite 2007
Ausgewählte deutsche Fintech-Aktien

Creditshelf (WKN A2LQUA) aus Frankfurt am Main ist seit 2018 an der Börse und betreibt die gleichnamige Finanzplattform. Darüber vermittelt das Unternehmen seit 2014 bankenunabhängig und digital Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen.

Ebenso lange ist die Fintech-Aktie der DFV Deutschen Familienversicherung (WKN A2NBVD) handelbar. Das Fintech oder Insurtech sieht sich als Pionier im digitalen Versicherungswesen. Kunden können Krankenzusatzversicherung, Zahnzusatzversicherung oder Unfallversicherung online abschließen.

Wirecard-Aktie als Zockerpapier

Wie ein Geist schwebt über allem die Wirecard AG (WKN 747206). Die Aktie des einstigen globalen Zahlungsdienstleisters, ist nur noch ein untotes Zockerpapier. Das langjährige Vorzeige-Fintech ist insolvent und steht für einen mutmaßlichen Milliarden-Betrug: Die Wirecard AG war bis in TecDAX und DAX aufgestiegen.

Doch offenbar existierte vor allem das Asien-Geschäft ganz oder teilweise nur auf dem Papier. 1,9 Milliarden Euro fehlen. Was genau dahinter steckt, wissen wohl nur die einstigen Wirecard-Vorstände Markus Braun und der untergetauchte Jan Marsalek.

eBay setzt auf niederländische Adyen

Früherer Konkurrent von Wirecard ist Adyen aus den Niederlanden. Der international aktive Zahlungsdienstleister hat sich zum Milliardenunternehmen entwickelt. Adyen ist seit 2018 börsennotiert und mittlerweile ein enger Partner der Auktionsplattform eBay.

Ganz vorn mischt auch der börsennotierte Zahlungsdienstleister Worldline aus Frankreich mit. Zu nennen wäre ebenso die dänische SimCorp. Das Unternehmen entwickelt Software, um Investments zu managen. Eine Fintech-Aktie ist auch Paysafe aus UK. Das Unternehmen entwickelt E-Wallets zur Währungsaufbewahrung.

Neue Fintech Aktien in Sicht

Weitere Börsengänge werden erwartet. IPO-Kandidaten sind die Business-Bezahlplattform Stripe aus den USA, die schwedische Klarna und die amerikanische Onlinebank Chime. An ihr könnte sich die deutsche Mobilbank N26 orientieren, die auch als Börsenkandidat gilt.

Start-ups sind Milliarden US-Dollar wert

Ähnlich sieht das mit der US-Tradingplattform Robinhood aus, die junge Leute begeistert. Dem Beispiel könnte das derzeit wertvollste deutsche Fintech, der deutsche Mobilbroker Trade Republic, eines Tages folgen.

Weniger Risiko mit Fintech-Fonds

Neben einzelnen Fintech-Papieren bieten sich Fonds an. Dazu gehört der Robeco FinTech, der unter anderem an Paypal, Worldline, Discover und Global Payments beteiligt ist. Blackrock hat einen Fintech-Fonds aufgelegt, der unter anderem auf Capital One Financial Group, American Express und Fiserv setzt. Invesco baut mit einem ETF den KBW Nasdaq Fintech-Index synthetisch nach.

Fintech-Investmentsfonds

Fonds WKN Anlagevolumen Aufgelegt
Blackrock FinTech WKN A2N4KR 350 Mio. USD 2018
Invesco Nasdaq-Fintech WKN A2DHWJ 78 Mio. USD 2017
Robeco FinTech WKN A2JB16 1,5 Mrd. Euro 2017
Fintech-Investmentsfonds

Börsen-Mäntel wollen Fintechs kaufen

Eine weitere Möglichkeit sind so genannte SPAC. Bei den Special Purpose Acquisition Companies handelt es sich um leere Börsenmäntel. Über den Börsengang wird Geld eingesammelt, um damit dann beispielsweise innerhalb von zwei Jahren passende Firmen zu übernehmen.

Anleger kaufen Blackbox

Das SPAC-Modell ist derzeit populär und wird auch im Fintech-Sektor eingesetzt. Ein Beispiel ist das SPAC European FinTech IPO Company (EFIC1) des  ehemaligen Commerzbank-Vorstands Martin Blessing. Und auch der frühere Chef der Börse London hat SPAC-Pläne. Allerdings kaufen SPAC-Anleger eine Blackbox mit kaum kalkulierbarem Risiko.

https://youtu.be/q6FpXkxjcgw

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 16.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für die Änderungsrate des...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an einem Unternehmen ha...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, finanzielle Verluste auf...

Neuste Artikel

DatumAutor
01:00 Zusammenfassung der Biotech-Katalysatoren vom Montag - Zusammenfassung am Ende des Tages Benzinga
Gritstone bio (NASDAQ:GRTS) gab bekannt, dass die Zwischenergebnisse der Phase-1/2-Studie von GRANITE, seinem individualisierten, auf einem Impfstoff basierenden Immuntherapiekandidaten für solide Tumorerkrankungen, heute in Nature Medicine. Die ersten Ergebnisse der Studie werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 erwartet. Die Aktien von Gritstone wurden in einer Spanne von 3,96 bis 4,24 $ bei einem Tagesvolumen von 610,52 Tausend Aktien gehandelt und…
00:44 Avicanna meldet Ergebnisse für Q2 2022: Über 100 % Steigerung gegenüber dem Vorjahr, Treffen mit CEO auf Be... Benzinga
Avicanna (OTCQX:AVCNF),ein biopharmazeutisches Unternehmen das sich auf Produkte auf Cannabinoid-Basis konzentriert, hat seine Highlights für das zweite Quartal 2022 veröffentlicht: Der 6-Monats-Umsatz in Höhe von 2,14 Mio. $, bedeutet eine Steigerung von 101 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum, unterstützt durch höhere internationale und Lizenzeinnahmen sowie durch weitere Fortschritte bei der Vermarktung in Kanada. “Wir freuen uns, über unsere kontinuierlichen Fortschritte und globalen Vermarktungsbemühungen berichten…
00:40 Hochverzinsliche Sparzinsen bei Goldman Sachs wieder auf dem Niveau von vor der COVID-19-Pandemie: Was das fü... Benzinga
Einige Banken beginnen, die Renditen für hochverzinsliche Sparkonten auf das Niveau vor der COVID-19-Pandemie anzuheben, da sich die Aktien erholt haben, nachdem die Inflation im August anscheinend leicht auf 8,5 % — — gestiegen ist, nachdem die Federal Reserve die Zinssätze viermal in Folge erhöht hat. Was geschah: Da der Inflationsdruck immer noch auf den meisten Amerikanern lastet, suchen sie nach Möglichkeiten,…
Mo 12 Aktien aus dem Gesundheitswesen, die sich im nachbörslichen Handel am Montag bewegen Benzinga
  Gewinner Homology Medicines (NASDAQ:FIXX) Aktien stiegen am Montag nachbörslich um 10,4% auf $3,19. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $183,0 Millionen. Immix Biopharma (NASDAQ:IMMX) Aktien stiegen um 6,35% auf $2,51. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $34,8 Millionen. Palisade Bio (NASDAQ:PALI) Aktien stiegen um 6,26% auf $0,25. Das Handelsvolumen für dieses Wertpapier schloss bei 104,2K, was 29,4% des durchschnittlichen…
Mo 12 Industriewerte, die sich im nachbörslichen Handel am Montag bewegen Benzinga
  Gewinner Quest Resource Holding (NASDAQ:QRHC) Aktien stiegen am Montag nachbörslich um 10,3% auf $5,45. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $103,8 Millionen. Das Unternehmen ' s, Q2 Ergebnis kam heute. Odyssey Marine Explr (NASDAQ:OMEX) Aktien stiegen um 9,3% auf $3,29. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $63,9 Millionen. NeoVolta (NASDAQ:NEOV) Aktien stiegen um 7,22% auf $4,45. Der Marktwert…
Mo 12 Aktien der Informationstechnologie, die sich am Montag nachbörslich bewegen Benzinga
  Gewinner Fabrinet (NYSE:FN) Aktien stiegen am Montag nachbörslich um 11,4% auf $112,25. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $4,1 Milliarden. Wie berichtet, wurde heute der Q4 Ergebnisbericht veröffentlicht. GreenBox POS (NASDAQ:GBOX) Aktien stiegen um 7,08% auf $1,36. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $56,3 Millionen. Wie aus den Nachrichten hervorgeht, wurde heute der Q2-Ergebnisbericht veröffentlicht. VerifyMe (NASDAQ:VRME) Aktien…
Mo Diese 5 Dividendenzahler sind gerade viel attraktiver geworden: Passives Einkommen für Investoren im Energies... Benzinga
Da die Nachfrage nach Öl mit dem Wiederaufschwung der Weltwirtschaft ihren Höhepunkt erreicht hat, erwirtschaften die Energieunternehmen so hohe Gewinne wie seit dem letzten Konjunkturzyklus nicht mehr. Eine gute Möglichkeit, von diesen Aktien zu profitieren, besteht darin, sie zu besitzen, um ein passives Einkommen zu erzielen, da die Energieunternehmen die Ausschüttungen an ihre Aktionäre erhöhen, um eine attraktive Anlage zu…
Mo Wir haben gehört, dass Johnny Depp das Thema wechselt: Dies ist der erste Film, bei dem er seit 25 Jahren Reg... Benzinga
Schauspieler Johnny Depp ist bereit, zur Schauspielerei zurückzukehren, nachdem er einen Verleumdungsprozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard gewonnen hat. Depp ist auch bereit, zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder Regie zu führen.> Was passiert ist: Depp wird “Modigliani,” ein Biopic über den italienischen Künstler Amedeo Modigliani, laut The Hollywood Reporter inszenieren. Der neue Film basiert auf einem Theaterstück über…
Mo Sehen Sie sich an, was Wale mit JD.com machen Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu JD.com (NASDAQ:JD) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
Mo EXKLUSIV: Cinedigm meldet Q1 Streaming-Umsatzwachstum von 98% und bekräftigt seine langfristigen Wachstumszie... Benzinga
Cinedigm Corp (NASDAQ:CIDM) meldete für das erste Quartal des Geschäftsjahres 23 einen Rückgang des konsolidierten Umsatzes um 9,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 13,59 Millionen US-Dollar. Der Umsatzrückgang ist auf einen Rückgang der Verkäufe von Digital Cinema-Geräten zurückzuführen, der teilweise durch ein Umsatzwachstum im Bereich Streaming ausgeglichen wurde. Ohne Berücksichtigung der Digital Cinema-Ergebnisse stieg der Umsatz um 38 % im…
Mo Ihr Haustier oder Ihr Auto? Als die Zeiten hart wurden, trafen die Verbraucher diesen Sommer eine schwierige E... Benzinga
Freshpet Inc’s (NASDAQ:FRPT) Ergebnisbericht für das zweite Quartal bot einen guten Einblick in die aktuellen makroökonomischen Trends, die derzeit die Taschen der Amerikaner beeinflussen. Der Anbieter von gekühltem Frischfutter für Haustiere verfehlte sowohl die obere als auch die untere Gewinnspanne, indem er im zweiten Quartal einen Verlust von 20,6 Millionen Dollar und einen Verlust von 0,45 Dollar pro Aktie auswies.…
Mo Glücksspiel im Metaverse? Dieses Casino-Unternehmen hat gerade den ersten Schritt zum Einstieg gemacht Benzinga
Ein führendes Casino- und Resortunternehmen hat mehrere Marken im Zusammenhang mit dem Metaverse angemeldet. Hier ist das Neueste.> Was ist passiert: Die Kasinogesellschaft MGM Resorts International (NYSE:MGM) ist eine von mehreren Kasinogesellschaften, die vor kurzem Metaverse-Marken angemeldet haben. Markenanwalt Josh Gerben von Gerben Law teilte kürzlich mit, dass MGM, Mandalay Bay und Bellagio die Casino-Marken sind, die metaverse-basierte Casinos angemeldet…
Mo Je größer die Basis, desto höher der Raum": Analyst sieht 45 % Aufwärtspotenzial bei diesem Bergbauunterne... Benzinga
Der Energy Select Sector SPDR Fund (NYSE:XLE) hat seit Jahresbeginn um 34,45% zugelegt, neben großen Energiekonzernen wie Exxon Mobil Corp (NYSE:XOM) und Chevron Corporation (NYSE:CVX), die beide ebenfalls ein hervorragendes Jahr hatten. Nach Ansicht des Analysten Gianni Di Poce hat die Branche mehr Raum für Wachstum. Er wies insbesondere auf ein Unternehmen hin, dessen Marktbewertung weitaus geringer ist als die…
Mo Mastercard Whale Trades für August 15 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu Mastercard (NYSE:MA) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn etwas…
Mo Was denkt der Markt über OptimizeRx? Benzinga
  OptimizeRx's (NASDAQ:OPRX) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 12,86% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 1,22 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 7,66% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 6,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)