Buchtipp des Tages: Wie Sie mit Picasso & Co. ein Vermögen aufbauen- Von Dr. Franziska Ida Neumann

WIE SIE MIT PICASSO & CO. EIN VERMÖGEN AUFBAUEN von Dr. Franziska Ida Neumann* ist definitiv ein wertvoller Titel für aktive und vor allem kunstliebende Investoren. Wer für diesen Bereich eine Leidenschaft hegt und/oder generell schon mal mit dem Gedanken gespielt hat, hieraus ein Investment zu machen, der/die wird mit diesem Buch bestens bedient sein. Doch Obacht: Wie die Autorin selbst schon im Untertitel anmerkt, geht es hier um ein realistisches Bild dieses Spezialinvestments Kunst. Denn am Ende werden es eben nur die wenigsten schaffen, auf diesem recht intransparenten Markt bestehen zu können.

Mein Rating!

Celine Nadolny, Book of Finance

Verständnis für die Kunst und den Markt

Das liegt nicht nur an Fälschern, sondern auch am hohen Verständnis für die Kunst und den Markt, das vom Anleger abverlangt wird.

Der Kunstmarkt stellt für viele ein aufregendes Paralleluniversum dar. In Zeiten von Niedrigzinsen und der Angst vor Inflation versuchen immer mehr Investoren ihr Glück auf diesem intransparenten und ganz anders tickenden Markt. Die Autorin und Kunstexpertin berät nicht nur vermögende Investoren und Sammler, sie nimmt auch die Leser mit auf eine spannende Reise durch die schillernde Kunstwelt, in der Flohmarkt Funde und Dachböden ein Vermögen bringen und Millionen binnen Sekunden vernichtet werden. Eine Geschichte von Auktionen, Fälschern und realistischen Investment-Strategien.

„Aber kann Kunst nicht auch eine sichere Geldanlage sein, quasi eine Aktie an der Wand?“

Dieser Frage stellt sich die Autorin „und enthüllt die wichtigsten inoffiziellen Regel des Kunstmarktes „im Spiel „Bares für Rares“ auf internationalem Niveau.“

Dabei ist die Autorin eine absolute Kennerin des Marktes und kann auf eine bemerkenswerte akademische Ausbildung zurückblicken. Sie studierte Jura, BWL, Kunstgeschichte und Germanistik in Deutschland und an der Pariser Sorbonne sowie am Louvre.

*Affiliate Link

„Mit Kunst wird man nicht reich? Das sehe ich anders! Wie ich zu dieser unerhörten Überzeugung komme? Ganz einfach. Ich weiß, dass es funktioniert und wie es funktioniert. Viele meiner Kollegen vermeiden das Thema. Ich spreche darüber.“ Dr. Franziska Ida NeumannWir können uns als Leser glücklich schätzen, über die Autorin so tiefe Einblicke in diese häufig private und elitäre Welt erhaschen zu dürfen. Denn die meisten Unterredungen und Geschäfte finden im Verborgenen statt. Viele Kunstinvestoren möchten unerkannt bleiben und pflegen selten ausgiebigen Kontakt außerhalb Ihresgleichen. Einige wollen auch vollständig unerkannt werden und agieren ausschließlich über ihre Agenten am Markt.

Für mich sehr gut nachvollziehbar, lagern doch unvorstellbare Beträge an den Wänden und in den Kellern ihrer Häuser. Leicht zu stehlen und auf einem globalen Netz von Schwarzmärkten veräußerbar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Wieder andere lieben das Flair und die Exklusivität dieser Kreise.

„Das Sehen und Gesehen-Werden auf den Kunstmessen ist ein wichtiger Teil des Kunstkosmos und untrennbar mit dem angestrebten finanziellen Erfolg in diesem Bereich verbunden.“ Dr. Franziska Ida Neumann

Wie ein lukratives Investment in diese Assetklasse abläuft!

Aber darüber hinaus erfahren wir eben von Dr. Franziska Ida Neumann wie ein lukratives Investment in diese Assetklasse ablaufen könnte:

Celine Nadolny, Book of Finance

„Wer mit Fingerspitzengefühl auf ausgewählte, qualitativ hochwertige Stücke setzt, kann neben dem Kunstgenuss damit rechnen, dass das eingesetzte Geld im Verlauf der kommenden Jahre für ihn arbeitet. Anhand realer Beispiele werde ich Ihnen aufzeigen, wie Traumrenditen bis zu einer Höhe von mehr als 14,6 Prozent p.a. durch das Investieren in Kunst möglich sind. Und dass sich auch Geldeinsätze im vierstelligen Bereich bereits lohnen.“ Dr. Franziska Ida Neumann

„Noch vor 20 Jahren hätte kein Galerist zugegeben, dass Kunst eine Aktie an der Wand sein kann. L‘Art pour l‘art! Im reinsten Sinne. Kunst um der Kunst Willen, unabhängig von Finanzmärkten, Renditeerwartungen und Machtstrukturen! Das war die Maßgabe. Doch Zeiten ändern sich und mit ihnen die Moral Vorstellung.“ Dr. Franziska Ida Neumann

Wir erfahren, auf welche Art und Weise Kunstwerke bewertet werden, wie ihre Preise zustande kommen, wie wir gute Kunst erkennen und was die unterschiedlichen Kategorien kosten.

Die Autorin

Die Autorin gründete im März 2018 ihr eigenes Unternehmen für Kunstberatung und unterstützt seitdem Investoren und Sammler beim An- und Verkauf von Kunstwerken.

Darüber hinaus schreibt sie Fachartikel für Finanzinstitute und Beiträge für Ausstellungskataloge. Sie hält Vorträge zum Thema „Kunst & Geld“ und erklärt im Rahmen ihres Lehrauftrages ihren Studenten an der Universität, wie der Kunstmarkt funktioniert.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BASF sichern: Hier kostenlos herunterladen

„Neben allen wirtschaftlichen Bestrebungen ist das Investieren in Kunst vor allen Dingen eines: Das Investieren in Kunst und eine Herausforderung. Kunst ist aufregend, schön, kontrovers. Sie provoziert und nimmt keine Rücksicht auf Befindlichkeiten. Kunst ist Kunst, um der Kunst Willen. Kunst ist keine Kunst, um der Rendite Willen.“Dr. Franziska Ida Neumann

Celine Nadolny, Book of Finance

„Kunst ist Kapital. Nur eben illiquider Art. Kunst bedeutet Leidenschaft, Idealismus und Hingabe. Sie fungiert als Spiegel der Gesellschaft und ist doch weit mehr als ein ästhetischer Moment.“Dr. Franziska Ida Neumann

„Externe Interessenten verstehen nicht, wie die Preise auf dem Kunstmarkt zustande kommen. Banker und Investoren fragen nach einem konkreten Output und einer kalkulierbaren Rendite, sobald eine Investition getätigt werden soll. Die Kunstbranche setzt oftmals andere Prioritäten. Sammler erweitern ihre Kunstkollektionen zum Beispiel aus ästhetischen Gründen und erschaffen nebenbei einen monetären Mehrwert. Die vielfach geführte Diskussion um Kunst als Assetklasse beziehungsweise Anlageobjekt legt das Problem offen: Während das Reden über metaphysische Ebenen, Formen und Farbe im Raum oder die Aura für die kunsthistorische Bedeutung und damit für den monetären Wert eines Kunstwerkes evident ist, steigen fachfremde Gesprächspartner an diesem Punkt gedanklich aus der Unterhaltung aus. Das ist für viele Teilnehmer zu abstrakt, bildet jedoch einen grundsätzlichen Bestandteil des Kunstmarktes.“Dr. Franziska Ida Neumann

Meine Meinung

Ich finde dieses Buch einfach wunderbar, weil es realistisch von einer Kennerin auf den Punkt bringt, was die Investment Branche vielerorts verschweigen würde.

Sehr ausführlich stellt sie und die Facetten des Kunsthandels vor. Wer sind die Akteure, wie laufen Messen und Versteigerungen ab, wo finden sie statt, wer sind die Käufer und Interessenten und vor allem, welche Ziele haben sie. Das waren für mich unglaublich interessante Insights in eine – zumindest mir – bislang komplett verborgene Welt.

Schließen möchte ich die Rezension dieses sehr guten Buches aber mit den Worten der Autorin:

*Affiliate Link

„Viele Menschen leben mit Reproduktionen und Postern oder suchen ihre Kunst danach aus, ob sie zur Couch passt. Das mag auch der Grund sein, warum das schwedische Einrichtungshaus Ikea, gemessen an den Umsatzzahlen, der größte Kunsthändler der Welt ist.“ Dr. Franziska Ida Neumann

Für wen ist das Buch interessant?

Wobei vielleicht noch wichtig zu erwähnen ist, für wen dieses Buch eigentlich interessant sein könnte.

Zunächst einmal für alle Investoren, die mit dem Gedanken spielen, in Kunst zu investieren. Die meisten von denen werden spätestens ab der Hälfte des Buches feststellen, dass sie entweder eine Kunstagentin wie Dr. Franziska Ida Neumann als Unterstützung brauchen oder dem Kunstmarkt ganz fernbleiben sollten. Wer aber eine Vorliebe für Kunst hat, am besten bereits in dem Bereich Erfahrungen sammeln konnte oder sich eine Karriere im Kunstkosmos vorstellen kann, kommt bei diesem Buch voll auf seine Kosten.

Denn wer sich hier einfuchsen möchte, bekommt genau die Informationen, die benötigt werden.

„Neben dem aktuellen Kunstangebot und den Preisentwicklungen sind Messen für Kunst- und Anlageberater wichtig, um zu erfahren, welche Galerie mit welchem Künstler zusammenarbeitet. Welcher Künstler wird eventuell die Galerie wechseln? Welche Arbeiten waren bereits vor dem ersten offiziellen Eröffnungstag ausverkauft? Wenn Sie das alles in der Zeitung nachlesen können, ist es für eine Topinvestition bereits zu spät.“ Dr. Franziska Ida Neumann

Eine zentrale Sache

Dabei sollten sich zukünftige Investoren aber einer zentralen Sache bewusst sein:

„Diskretion ist die große Überschrift des verlockenden Zusammenschlusses aus Kunst und Geld. Hinter die Mauern der Branche zu schauen ist die größte Hürde für einen erfolgreichen Eintritt in den parallel Kosmos Kunstwelt.“ Dr. Franziska Ida Neumann

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Schau doch gerne mal auf meiner Seite Book of Finance vorbei und folge mir auf meinen Social-Media Kanälen.

*Affiliate Link

Sollten Cardano Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Cardano jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Cardano-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Neuste Artikel

DatumAutor
22:36 So wetten die Wale auf Verizon Communications Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu Verizon Communications eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Verizon Communications (NYSE:VZ) haben wir 10 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 60 % der Anleger mit bullischen Erwartungen und 40 % mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von…
22:26 U.S. Aktien beenden unruhigen Handelstag mit leichtem Plus DPA
WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dem Rückschlag im Mittwochshandel haben sich die Aktien am Donnerstag richtungslos entwickelt. Die wichtigsten Durchschnitte verbrachten die meiste Zeit des Tages damit, zwischen der unveränderten Linie hin und her zu pendeln. Die wichtigsten Durchschnitte beendeten die Sitzung schließlich mit einem leichten Plus. Der Dow stieg um 18,72 Punkte oder 0,1 Prozent auf 33.999,04, der Nasdaq stieg…
22:08 Darauf wetten die Wale auf dem Trade Desk Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Trade Desk (NASDAQ:TTD) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
22:08 Sehen Sie sich an, was Wale mit dem Meer machen Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zu Sea eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Sea (NYSE:SE) haben wir 55 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 36 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 63 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von…
22:04 Ist Apple auf dem Weg zurück zum Allzeithoch oder wird der Markt die Aktie nach unten zwingen? Benzinga
Apple, Inc (NASDAQ:AAPL) wurde am Donnerstag in der Konsolidierung flach gehandelt. Der Marktführer hat in letzter Zeit einen beeindruckenden Lauf hingelegt und ist seit dem 17. Juni um 34% und allein in diesem Monat um über 8% gestiegen.> Die Aktie hat in ihrem Aufwärtstrend seit dem 9. August ein höheres Tief markiert, was zinsbullische Händler wahrscheinlich dazu veranlasst, vorsichtig zu…
22:04 Analyse von Curis Short Interest Benzinga
  Curis (NASDAQ:CRIS) Leerverkäufe in Prozent des Streubesitzes sind seit dem letzten Bericht um 4,29% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,58 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 13,17% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,2 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das…
22:04 Sehen Sie sich an, was Wale mit Pfizer machen Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zu Pfizer eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Pfizer (NYSE:PFE) haben wir 29 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 41% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 58% mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von den insgesamt entdeckten Geschäften…
22:04 Analyse des Short Interest von Valero Energy Benzinga
  Valero Energy's (NYSE:VLO) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 14,41% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 7,92 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 2,02% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
21:44 Was machen die Wale mit der Mastercard? Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber Mastercard eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Mastercard (NYSE:MA) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 27% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 72% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt entdeckten…
21:44 So wetten die Wale auf T-Mobile US Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu T-Mobile US eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für T-Mobile US (NASDAQ:TMUS) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Geschäfte, so lässt sich feststellen, dass 63 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 36 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
21:28 Ein Blick auf das jüngste Short-Interesse an Southwest Airlines Benzinga
  Southwest Airlines (NYSE:LUV) Leerverkaufsanteil am Streubesitz ist seit dem letzten Bericht um 5,2% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 9,67 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,64% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,7 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
21:28 Ein Blick auf Revlons jüngstes Short-Interesse Benzinga
  Revlon's (NYSE:REV) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 41,16% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 2,76 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 35,61% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 0,2 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die…
21:28 Johnson & Johnson Whale Trades gesichtet Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Johnson & Johnson (NYSE:JNJ) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…
20:40 Sehen Sie sich an, was Wale mit Visa machen Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung gegenüber Visa (NYSE:V) eingenommen. Und Kleinanleger sollten das wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
20:40 Darauf wetten die Wale bei Nucor Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Nucor (NYSE:NUE) eingenommen. Und Kleinanleger sollten das wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)