Aktien: Wie man mit dem FOMO als Day Trader umgeht!

Die Angst, etwas zu verpassen, erstreckt sich über viele Lebensbereiche, und sie ist eine der größten Herausforderungen, mit denen sich Tageshändler auseinandersetzen müssen. Ihre Fähigkeit, das FOMO richtig zu handhaben, hat einen direkten Einfluss auf Ihre Rentabilität.

Was ist der Auslöser für das FOMO?

Verschiedene Ursachen lösen die Angst aus, etwas zu verpassen. Hier sind die häufigsten im Daytrading:

Nicht-existierender Handelsplan

Die Angst, etwas zu verpassen, kann zu unerwartet hohen Handelsaktivitäten führen. Am besten wäre es, wenn Sie genau definieren, wann und warum gehandelt werden soll. Ein Handelsplan ist ein vordefiniertes Regelwerk mit klaren Definitionen, wann ein Handel einzugehen ist, wie er zu handhaben ist und wann eine Position geschlossen werden soll. Ein klares Regelwerk ermöglicht es Ihnen, ein aussagekräftiges Handelsjournal zu schreiben. Die Kombination aus einem Handelsplan und einem Handelsjournal ermöglicht es Ihnen, Ihre größten Stärken und Schwächen zu entdecken. Einmal identifiziert, können Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Stärken zu stärken und Strategien auszuschließen, die zu einem schwachen Handelsverhalten führen.

Missverständnis über Wahrscheinlichkeiten

Die Chancen, einen Gewinn oder einen Verlust zu erzielen, liegen bei jedem Handel, den Sie tätigen, bei 50%/50%. Sie definieren Ihre Strategien und Ihren Handelsplan, um die Erfolgswahrscheinlichkeiten auf Ihr Ziel auszurichten, mehr kumulative Gewinne als Verluste zu erzielen. Aber ganz gleich, wie gut Sie Ihre Handelsstrategie und Ihren Handelsplan gestalten, Verluste sind immer Teil des Handels. Es liegt in Ihrer Verantwortung, alle Gewinne und Verluste in einer akzeptablen Weise zu verwalten, um einen kumulativen Nettogewinn zu erzielen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SFC Energy?

Brechen der Regeln

Sie haben einen Plan, und Sie handeln mit dem Plan. In den ersten 10 Handelstagen haben Sie mit Ihrer Strategie Gewinne gemacht und sind zuversichtlich, heute Geld zu verdienen, so wie Sie es zuvor getan haben. Sie beginnen Ihren Handelstag um 9:30 Uhr EST. Und dann passiert es. Ihr erster Handel ist ein Verlierer, und das macht den Tag anders als jeden Handelstag zuvor. Sie haben die Regeln befolgt und einen Verlust gemacht. Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass Sie nun die Regeln brechen müssen, um Gewinne zu erzielen, dann beginnt die Abwärtsspirale.

Langeweile

Tageshändler wünschen sich schnell bewegliche Aktien mit großen Lücken und hoher Volatilität, die durch wichtige Nachrichtenereignisse wie Gewinnankündigungen verursacht werden. Aber was passiert, wenn Ihr vordefinierter Aktienscanner keine Ergebnisse liefert? Sie könnten die Angst überwinden, etwas zu verpassen. Sie ändern spontan Ihre Scanner-Einstellungen, da es heute eine Aktie geben muss, um Geld zu verdienen. Falsch! Die Kunst bei der Handhabung von FOMO besteht darin, den Computer an diesem Tag auszuschalten, um einen Tag ohne Handel zu genießen, indem Sie Dinge tun, die Sie schon immer tun wollten, aber nie Zeit hatten.

Soziale Medien

Social-Media-Plattformen sind voll von Erfolgsgeschichten. Die Menschen erzielen unglaubliche Gewinne und teilen glamouröse Lifestyle-Geschichten. Aber selbst wenn die geteilten Geschichten wahr sind, was wissen Sie über die anderen 99,99% ihres Lebens? Vielleicht haben Sie es eilig, da andere Menschen erfolgreich zu sein scheinen. Wenn diese Art von Informationen Ihren Handel negativ beeinflusst, ist es an der Zeit, die Aktivitäten in den sozialen Medien zu überdenken.

Häufigkeit des Handels

Tageshändler nutzen Intraday-Zeitfenster und führen oft mehr als 100 Geschäfte pro Tag aus. Das bedeutet nicht, dass Sie auf die gleiche Weise beginnen müssen. Je höher der Zeitrahmen, desto besser sind Ihre Chancen, dem Handelsplan zu folgen. Es ist schwieriger, 100 Handelsentscheidungen auf der Grundlage eines 20-Tick-Chart zu treffen als bei einem Intraday-Chart mit einem Zeitrahmen von 15 Minuten. Ein 15-Minuten-Chart gibt Ihnen viel Zeit, um zu überprüfen, ob ein Handel gültig ist, ob die Order korrekt platziert wurde, wie die Order ausgeführt wurde, und Sie haben auch Zeit, Ihre Stop-Loss-Order zu platzieren. Ein kleines Chart-Intervall löst die Angst aus, häufiger etwas zu verpassen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Xiaomi sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wie geht man mit dem FOMO um?

Annehmen: Der erste Schritt in die richtige Richtung ist, zu akzeptieren, dass die Angst, etwas zu verpassen, immer Teil des Handels sein wird. Das FOMO wird da sein, selbst mit 20 Jahren Erfahrung im Day-Trading. Zu akzeptieren, dass das FOMO da ist, hilft Ihnen zu erkennen, wann immer Sie in eine Falle geraten. Das Trading Journal ist Ihr bester Freund, um Ihr Handelsverhalten und Ihre Emotionen zu dokumentieren.

Bereiten Sie sich vor: Einen Plan zu haben und mit dem Plan zu handeln ist ein weiteres wesentliches Element, um die negativen Auswirkungen des FOMO auf Ihre Leistung zu minimieren. Ein gut definiertes Regelwerk hilft Ihnen, die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen.

Üben: Oftmals übersehen, ist es eine der wichtigsten Fähigkeiten eines Daytraders, ein Profi in der Orderabwicklung zu werden. Der Handel mit Hotkeys oder Mausklicks macht Ihren Handel effizienter als die mehrmalige manuelle Eingabe von Auftragsdetails pro Tag. Ein Tippfehler bei der Auswahl der Anzahl der Aktien, des Limit- oder Stoppkurses kann zu Verlusten führen und das FOMO auslösen.

Passen Sie auf: Jede Aktivität außer Ihrem Handel kann Ihren Ergebnissen schaden. Der Tageshandel benötigt 100% Ihrer Aufmerksamkeit. Wenn Sie bemerken, dass Sie an einem bestimmten Handelstag besonders anfällig für Ablenkung sind, oder wenn etwas schief geht, beenden Sie den Handel für den Tag.

Lernen Sie: Die Reise endet nie, und selbst mit Gewinnen von 10.000 $ werden Sie sich den Herausforderungen des FOMO stellen. Wenn Sie 10.000 $ pro Tag verdienen können, warum nicht auch 100.000 $, indem Sie einfach mit 10-mal höheren Aktien handeln? Wenn Sie einmal versucht haben, eine Marktorder für den Kauf von 20.000 Aktien einer Small-Cap-Aktie zu platzieren, werden Sie erkennen, dass Sie es nicht blind hätten versuchen sollen. Manchmal gehen Sie eine Long-Position zum Tageshoch ein, manchmal wird Ihr Auftrag nur teilweise ausgeführt, und manchmal wird Ihr Auftrag mit unerwartet hohen Abweichungen ausgeführt. Es ist wichtig, aus Ihren Fehlern in allen Handels- und Lebenssituationen zu lernen und Dinge zu akzeptieren, die Sie nicht ändern können.

Schlussfolgerung

Ein gut definierter Handelsplan wird Ihnen helfen, die Angst, etwas zu verpassen, so gut wie möglich zu vermeiden. Wenn Sie merken, dass Sie wann die besten Ergebnisse haben:

  • Verbringen Sie 30 Minuten vor Börsenbeginn mit Recherchen und Analysen von Börsennachrichten,
  • Vorbereitung der Handelsplattform, indem Sie die gefilterten Aktiensymbole auf die Charts anwenden,
  • In den ersten 60 Minuten eines Handelstages eine bestimmte Long-Strategie in einem 5-Minuten-Chart zu handeln
  • Verwendung eines Candlestick-Charts mit einem 50EMA und dem darauf angewandten Volumenindikator,

dann handeln Sie genau auf diese Weise. Schreiben Sie Ihr Handelsjournal und lernen Sie aus Ihren Fehlern, um ein besserer Trader zu werden. Wenn Sie feststellen, dass Sie vom FOMO erwischt wurden, stellen Sie sicher, dass Sie das Risiko managen, indem Sie aus offenen Positionen heraus skalieren und Ihre Handelsplattform ausschalten. Beginnen Sie einen neuen Tag mit einer positiven geistigen Einstellung. Die Märkte sind heute hier, und sie werden morgen hier sein.

CureVac kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich CureVac jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen CureVac-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
19:04 Analyse des Short Interest von Lockheed Martin Benzinga
  Lockheed Martin's (NYSE:LMT) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 4,17% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 2,65 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,0% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,1 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
19:04 Expertenbewertungen für trivago Benzinga
  In den letzten 3 Monaten haben 4 Analysten ihre Meinung zur trivago (NASDAQ:TRVG) Aktie veröffentlicht. Diese Analysten sind in der Regel bei großen Wall Street Banken angestellt und haben die Aufgabe, das Geschäft eines Unternehmens zu verstehen, um vorherzusagen, wie eine Aktie im kommenden Jahr gehandelt wird.>   Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung 1 0 3…
19:04 Wie steht American Axle & Manufact. Holdings bei den Analysten steht Benzinga
  In den letzten 3 Monaten haben 4 Analysten ihre Meinung zu American Axle & Mfg Hldgs (NYSE:AXL) Aktien veröffentlicht. Diese Analysten sind in der Regel bei großen Wall Street Banken angestellt und haben die Aufgabe, das Geschäft eines Unternehmens zu verstehen, um vorherzusagen, wie eine Aktie im kommenden Jahr gehandelt werden wird.   In den letzten 3 Monaten haben…
19:04 Eli Lilly Whale Trades für August 11 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Eli Lilly (NYSE:LLY) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
19:00 Bitcoin Whale hat gerade $20M BTC von Gemini zu Binance transferiert Benzinga
Was ist passiert: Ein anonymer Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Wal hat gerade Bitcoin im Wert von $20.733.978 von Gemini transferiert, und der Investor hat diese Gelder dann an Binance geschickt. Weitere Details zu dieser Transaktion können Sie hier einsehen. Warum das wichtig ist: Bitcoin "Whales" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung zwischen Börsen, wenn sie…
19:00 Bitcoin Whale verschiebt 1.001 BTC von Gemini Benzinga
Was ist passiert: Ein Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Wal hat gerade Bitcoin im Wert von 22.956.479 Dollar von Gemini verschickt. Die BTC-Adresse, die mit dieser Transaktion verbunden ist, wurde identifiziert als: 3Kzh9qAqVWQhEsfQz7zEQL1EuSx5tyNLNS. Warum das wichtig ist: Bitcoin "Whales" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung von Börsen, wenn sie planen, ihre Investitionen für einen längeren Zeitraum…
19:00 Ein Blick auf das jüngste Interesse an IQVIAs Short-Positionen Benzinga
  IQVIA Hldgs (NYSE:IQV) Leerverkaufsanteil am Streubesitz ist seit dem letzten Bericht um 20,35% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 1,67 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 0,9% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 1,6 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
19:00 Bitcoin Whale hat gerade $22M BTC von Coinbase zu Binance transferiert Benzinga
Was ist passiert: Ein anonymer Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Wal hat gerade Bitcoin im Wert von 22.986.183 Dollar von Coinbase transferiert, und der Investor hat diese Gelder dann zu Binance geschickt. Weitere Details zu dieser Transaktion können Sie hier einsehen. Warum das wichtig ist: Bitcoin "Whales" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung zwischen Börsen, wenn…
19:00 K+S: Katastrophe? Welche Katastrophe? Marco Schnepf
K+S profitiert von den Folgen des Ukraine-Kriegs: So sind die Preise für Düngemittel infolge des Krieges deutlich nach oben geschossen. Der Grund: Der Markt befürchtet eine Versorgungsknappheit, da Russland und Belarus ihre Dünger-Exporte teils massiv gedrosselt haben. K+S: Massiver Ergebnissprung im ersten Halbjahr Nun hat das auf Kali- uns Salzförderung spezialisierte Bergbauunternehmen seine Zahlen zum ersten Halbjahr 2022 vorgelegt. Kurzum:…
18:56 Was machen die Wale mit Pinduoduo Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Pinduoduo (NASDAQ:PDD) eingenommen. Und Einzelhändler sollten es wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
18:56 Merck & Co Whale Trades für August 11 Benzinga
  Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu Merck & Co eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Merck & Co (NYSE:MRK) haben wir 10 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 20 % der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 80 % mit bearischen…
18:56 So wetten die Wale auf Intuit Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zu Intuit eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Intuit (NASDAQ:INTU) haben wir 13 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 23 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 76 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
18:56 Palo Alto Networks Whale Trades für den 11. August Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine pessimistische Haltung zu Palo Alto Networks (NASDAQ:PANW) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht.…
18:56 Ist Teslas selbstfahrende Technik sicher? Dieser Tester sagt "Nein", ohne die Software tatsächlich zu aktivie... Benzinga
Dan O'Dowd von Green Hills Software, einem Unternehmen, das an automatisierten Fahrsystemen arbeitet, glaubt nicht, dass Tesla Inc's (NASDAQ:TSLA) Full Self-Driving (FSD) Beta sicher genug für den Straßenverkehr ist. In einem neuen Video behauptet O'Dowd's "The Dawn Project" zu zeigen, wie Tesla's FSD Beta mehrfach über kindergroße Schaufensterpuppen fährt. Außerdem fordert er den Kongress auf, das FSD-Programm zu beenden. Fed Lambert…
18:56 Ein Blick auf das jüngste Short Interest von Keysight Technologies Benzinga
  Keysight Technologies (NYSE:KEYS) Leerverkaufsanteil am Streubesitz ist seit dem letzten Bericht um 5,59% gefallen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 3,01 Mio. leerverkaufte Aktien hat, was 1,69% aller regulären Aktien entspricht, die zum Handel zur Verfügung stehen. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 3,2 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…