Wirecard Aktie: Kursanstieg gerechtfertigt?

Die Wirecard-Aktie hat auf Monats-Sicht rund 17% zugelegt. Natürlich, hier geht es inzwischen um Pennystock-Niveau mit hoher Volatilität – wer zu über 100 Euro je Aktie gekauft hat, dem mag es kaum wichtig sein, ob der Kurs nun bei 0,30 oder 0,40 oder auch 0,60 Euro je Aktie steht. Wer aber erst für unter 1 Euro gekauft hat, der mag das anders sehen. Und wer im Hinblick auf die Aktie etwas erfahren möchte, der sei auf den Insolvenzverwalter verwiesen. Dieser kümmert sich nicht nur um die Wirecard-Insolvenz, sondern auch z.B. um das Insolvenzverfahren der „vier P&R Containerverwaltungsgesellschaften“. Für die wurde z.B. vorigen Monat eine Abschlagszahlung angekündigt, da soll es um mehr als 200 Mio. Euro gehen.

Wirecard Aktie: 1-Monats-Performance im Bereich von +17%

Könnte auch für Wirecard bald eine Abschlagszahlung mitgeteilt werden? Durchaus möglich, denn der Insolvenzverwalter teilte mit, dass Aktiva von Wirecard verkauft worden sind. Beispielsweise Ende April die „Wirecard (Vietnam) Company Limited“, welche wiederum über eine Tochter der Wirecard Sales International Holding GmbH gehalten wurde. Doch der Blick auf die oben genannte Abschlagszahlung im Insolvenzverfahren bei P&R ist hilfreich: Denn es geht da um eine Abschlagszahlung für Gläubiger. Und auch bei Wirecard halten erst die Gläubiger die Hände auf, da diese für Fremdkapital stehen und somit grundsätzlich vorrangig sind vor Eigenkapital. Und Aktien wie die Wirecard-Aktien gehören zum Eigenkapital.

Sollten Wirecard Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Wirecard jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.



Wirecard Forum

0 Beiträge
kommt an vieles nah dran. glaube ich. vll aus der falschen Richtung. Er schreibt FORTSETZUNG Folgt
0 Beiträge
Hmmmm? Muß man mal sacken lassen.
0 Beiträge
glaube ich wdi hat für die Seite gearbeitet, die gegen Trump -und Putin waren,für die migrations
4588 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Wirecard per E-Mail

Klarstellung
Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktie zu verkaufen oder zu kaufen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld - verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine.

Zum Autor
Michael Vaupel, Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.), Autor mehrerer Fachbücher. Seine Einstellung: „Gewinn um jeden Preis verachte ich. Natürlich möchte ich Gewinner-Investments und profitable Trades empfehlen. Doch keineswegs solche, welche die Umwelt oder die Gemeinschaft schädigen.“ Sein Finanzblog ist lesenswert: http://www.ethische-rendite.de

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)