Wirecard Aktie: Enormer Hammer vor der neuen Woche!

Wirecard ist in den vergangenen Tagen durchgeschüttelt worden. Vor der neuen Woche jedoch gelang ein immenser Hammer: Die Aktie schaffte einen Aufschlag in Höhe von 9,3 %. Damit ist der Wert wieder auf dem Weg zu einem alten Kursziel. In der vergangenen Woche kam vor allem eine Nachricht bei den Investoren und Analysten an: Die Bilanz müsse in Sachen Indien und Singapur nicht(!) korrigiert werden.

Prüfbericht: Erstaunliches

Jedenfalls zitierte Wirecard aus dem Prüfbericht der KPMG diese offenbar schon zitierfähigen Teile und konnte damit wichtige Zweifel ausräumen. Denn hieraus geht hervor, dass die Bilanz bezogen auf die Kritik im Handelsblatt oder bei der FT nicht zu korrigieren ist. Dies war wiederum die wesentliche Frage, die im Zusammenhang mit diesem Unternehmen in den vergangenen Monaten immer wieder aufgetaucht war:

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Müsste Wirecard die Bilanz maßgeblich korrigieren? Da dies nicht der Fall ist, gehen Analysten und Experten davon aus, dass sich diese Erkenntnis früher oder später in steigende Notierungen umsetzen müsste. Denn dies zwar der Hauptkritikpunkt. Fraglich bleibt noch immer, warum die Prüfer noch nicht fertig sind bzw. Angaben nachfordern. Dies scheint sich jedoch auf andere Bestandteile der Bilanz zu fokussieren.

Nur: Die Aktie selbst könnte in den kommenden Tagen letztlich davon profitieren, da sie vor dem allgemeinen (!) Marktzusammenbruch Mitte der vergangenen Woche immerhin mehrfach bei 110 Euro an Widerstände gekommen war, die sie nicht überwand. Der Absturz jedoch war offensichtlich marktbedingt, da der Dax und der Dow Jones wegen der Corona-Krise deutlichst nachgaben.

Insofern liegt eine Sondersituation vor: Formal befindet sich Wirecard noch im charttechnischen und technischen Abwärtstrend. Real jedoch sind die Notierungen – sofern die Korrelation zum Markt sich bei steigenden Kursen als stabil erweist – auf dem Weg dazu, zumindest die Marke von 100 Euro zu überwinden. Gelingt dies, wäre ein Anstieg bis zu 110 Euro denkbar, ohne dass große Hindernisse auftauchen. Der Prüfbericht der KPMG könnte hier einen wichtigen Impuls darstellen.

Wirecard kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Wirecard jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Wirecard Aktie.