Wirecard: 100 Prozent Potential bis zum Allzeithoch

Die Wirecard-Aktie bildete am 4. September ihr Allzeithoch bei 199,00 Euro aus, ging in eine Konsolidierung über und fiel bis zum 20. November auf 144,40 Euro zurück. Im Januar startete eine Erholung, die den Kurs bis zum 25. Januar wieder auf 170,70 Euro ansteigen ließ.

Danach brach ein regelrechter Verkaufssturm los. Er ließ die Aktie bis zum 30. Januar auf 126,00 Euro abstürzen. Nach einer Erholung bis auf 152,70 Euro fiel die Aktie wie ein Stein bis auf 99,86 Euro, nur um kurze Zeit später wieder bis auf 133,30 Euro anzusteigen. In dieser Woche folgte der nächste Abverkauf. Er führte den Kurs auf ein Tief bei 86,00 Euro, ehe der Wert wieder über die 100,00-Euro-Marke ansteigen konnte.

Damit drehte der Kurs exakt auf dem EMA50 auf Monatsbasis. Er verläuft bei 85,00 Euro und hat seit 2010 allen Angriffen der Bären standgehalten, sodass auf ihm Korrekturen beendet und mittelfristige Böden ausgebildet werden konnten. Zwar gibt es wie immer an der Börse keine Gewähr dafür, dass es auch dieses Mal so kommt, doch sollte der EMA50 auf Monatsbasis auch jetzt wieder eine mittelfristige Wende einleiten, besteht bis zum Allzeithoch ein Kurspotential von rund 100 Prozent.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wirecard?

Kurzfristig sollten die Käufer ihre Aufmerksamkeit jedoch auf die runde 100,00-Euro-Marke legen. Kann diese eher psychologisch wichtige Marke behauptet werden, besteht in den kommenden Tagen die Möglichkeit, den steilen Abwärtstrend seit Ende Januar zu brechen und einen Anstieg in Richtung auf das Tief vom 30. Januar bei 126,00 Euro zu vollziehen.

Bei anhaltend hohem Verkaufsdruck muss aber damit gerechnet werden, dass die 100,00-Euro-Marke nicht verteidigt werden kann und das Tief vom Montag bei 86,00 Euro bzw. der EMA50 auf Monatsbasis bei 85,00 Euro noch einmal getestet werden.

Wirecard kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Wirecard jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Wirecard-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Wirecard
US97654L1089

Mehr zum Thema

Wirecard Aktie: Viel Lärm um nichts!
Aktien-Broker | 13.01.2022

Wirecard Aktie: Viel Lärm um nichts!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.12.2021 Wirecard Aktie: Da gibt es für Anleger bessere Optionen! Aktien-Broker 188
Wirecard aktuell kein Dividendenkönig Wirecard hat mit einer Dividendenrendite von 0,22 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (1.72%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der "IT-Dienstleistungen"-Branche beträgt -1,5. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Wirecard-Aktie in dieser Kategorie eine "Sell"-Bewertung. Wie beurteilt die Chartanalyse den Kurs? Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu…
05.12.2021 Wirecard Aktie: Droht jetzt ein Kurssturz? Aktien-Broker 224
Wirecard: Wie sieht das Kursbild aus? Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Wirecard-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 0,33 EUR. Damit liegt der letzte Schlusskurs (0.0518 EUR) deutlich darunter (Unterschied…
Anzeige Wirecard: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3522
Wie wird sich Wirecard in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Wirecard-Analyse...
21.11.2021 Wirecard Aktie: Jetzt kommt es knüppeldick! Aktien-Broker 236
Die Dividendenrendite ist enttäuschend Wirecard hat mit einer Dividendenrendite von 0,22 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (1.72%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der "IT-Dienstleistungen"-Branche beträgt -1,5. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Wirecard-Aktie in dieser Kategorie eine "Sell"-Bewertung. Wirecard: Stimmung getrübt bei Anlegern Die Diskussionen rund um Wirecard auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal…
14.11.2021 Wirecard Aktie noch deutlich unterbewertet? Aktien-Broker 206
Spricht das KGV von Wirecard für einen Kauf? Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Wirecard liegt bei einem Wert von 0,05. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche "IT-Dienstleistungen" (KGV von 64,85) unter dem Durschschnitt (ca. 100 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Wirecard damit unterbewertet und erhält folglich eine "Buy"-Bewertung auf dieser Stufe. Wie reagieren die…