Wird Vietnam das neue China?

Liebe Leser,

wer als Anleger in die aufstrebenden Schwellen- und Entwicklungsländer investieren wollte, der kam in den vergangenen Jahren um Investitionen in chinesische Aktien nicht umhin. Ablesbar ist diese Entwicklung u.a. auch am Anteil, den Unternehmen aus dem Reich der Mitte inzwischen am MSCI Emerging Market Index haben. Er ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen.

Grundsätzlich ändern wird sich diese Einschätzung in den nächsten Jahren zwar nicht, aber mit Vietnam dürfte ein neuer Player hinzukommen. Für viele Anleger könnte der Aktienmarkt des südostasiatischen Landes eine Alternative zum Kauf von chinesischen Aktien werden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Der erfahrene Emerging-Markets-Experte und ehemalige Templeton-Manager Mark Mobius glaubt, dass Vietnam gute Chancen hat, schon im nächsten Jahr in den MSCI Emerging Market Index aufgenommen zu werden. Als Grund für seinen Optimismus verweist Mobius auf die von der Regierung in Hanoi veranlassten Lockerungen in der Investitionspolitik und die anhaltende wirtschaftliche Dynamik des Landes.

Aktuell weist Vietnam eine Wachstumsrate von 6,6 Prozent für 2018 aus und im ersten Quartal 2019 stieg die wirtschaftliche Leistung um 6,7 Prozent. Hinter Chinas Wachstum verstecken braucht sich das Land damit nicht. Gleichzeitig profitiert Vietnam von den Spannungen zwischen China und den USA. Sobald Investoren der China+1-Strategie folgen und nach Alternativen zum Reich der Mitte suchen, rückt Vietnam unweigerlich in den Vordergrund.

Für das Land und seine junge Bevölkerung spricht, dass die Zuwächse der letzten Jahre im Wesentlichen hausgemacht waren und der Anteil ausländischer Investoren an den steigenden Kursen an der Börse in Saigon vergleichsweise klein war. Aktuell ist der Vietnam-Index mit einem Plus von 13 Prozent der beste Aktienindex in Südostasien.

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis ist mit 33 allerdings nicht mehr das, was man sich als Anleger unter einem Schnäppchen vorstellt. Anleger, die sich trotz des hohen KGVs für eine Investition entscheiden, kaufen deshalb mehr das Land als eine einzelne Gesellschaft.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und grüße Sie herzlich

Ihr

Bernd Heim

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre PayPal-Analyse vom 29.11. liefert die Antwort:

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur PayPal Aktie.




Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor