Wienerberger Aktie: Der nächste große Wurf!

Neueste Stimmungslage bei Wienerberger

Während der letzten Wochen war keine eindeutige Veränderung in der Kommunikation über Wienerberger in Social Media zu beobachten. Es gab keine grundlegende Verschiebung hin zu übermäßig positiven oder negativen Diskussionen. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine „Hold“-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Wienerberger wurde unwesentlich mehr oder weniger diskutiert als normal. Dies führt zu einem „Hold“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Hold“-Rating.

Wie ist Wienerberger fundamental bewertet?

Die Aktie von Wienerberger gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 13,27 insgesamt 69 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „Baumaterialien“, der 42,67 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wienerberger?

Der RSI macht den Weg frei für steigende Kurse

Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Wienerberger liegt bei 29,91, womit die Situation als überverkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als „Buy“. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Wienerberger bewegt sich bei 51,03. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein „Hold“ zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung „Buy“.

Welcher Stimmungstrend herrscht vor?

Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Wienerberger wurde in den letzten zwei Wochen eher neutral diskutiert. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein, zwei Tagen gibt es keine besonders positiven oder negativen Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Hold“-Einschätzung. Dadurch erhält Wienerberger auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Wienerberger-Analyse vom 10.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Wienerberger jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Wienerberger-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Wienerberger
AT0000831706
24,30 EUR
7,52 %

Mehr zum Thema

Wienerberger-Aktie: Grund zur Freude?
Die Aktien-Analyse | 15.05.2022

Wienerberger-Aktie: Grund zur Freude?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.05. Wienerberger Aktie: Hammer-Nachricht!Aktien-Broker 6
Anleger heben den Daumen Die Anleger-Stimmung bei Wienerberger in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt eher neutral. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere positive Themen bei den…
27.04. Wienerberger Aktie: Wer hätte das gedacht? Die Stimmung der Anleger kippt massiv.Aktien-Broker 81
Stimmungsbild deutlich eingetrübt Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Wienerberger in den vergangenen Wochen jedoch kaum verändert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine "Hold"-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Wienerberger haben unsere Programme in den letzten…
Anzeige Wienerberger: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9493
Wie wird sich Wienerberger in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Wienerberger-Analyse...
18.02. Wienerberger Aktie: Alles andere als uninteressant …Aktien-Broker 16
Wienerberger mit hervorragender Kursrendite Wienerberger erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 14,41 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Baumaterialien"-Branche sind im Durchschnitt um 10,4 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +4,01 Prozent im Branchenvergleich für Wienerberger bedeutet. Der "Materialien"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 10,4 Prozent im letzten Jahr. Wienerberger lag 4,01 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance…
29.01. Wienerberger-Aktie: Da geht noch mehr!Aktien-Barometer 33
Die Wienerberger-Aktie ist im laufenden Jahr sein Kursniveau recht stabil gehalten: Das Papier hat an der Wiener Börse seit Januar ein marginales Minus von 1,24 Prozent verzeichnet. In der vergangenen Woche hat der Kurs des Unternehmens einen weiteren Rücksetzer erlebt: Das Papier verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 4,88 Prozent. Auch am jüngsten Handelstag legte der Titel…