Wide Open Agriculture Limited: Dirty Clean Food unterzeichnet Vertriebsvereinbarung mit Woolworths für Haferm...

Quelle: IRW Press

Wichtigste Fakten:

– Dirty Clean Food hat seine bisher größte Vertriebsvereinbarung abgeschlossen; dabei erklärte sich Woolworths bereit, die CO2-neutrale regenerative Hafermilch des Unternehmens ins Sortiment zu nehmen.

– Woolworths wird die Hafermilch von Dirty Clean Food in etwa der Hälfte seiner Geschäfte in Australien führen, beginnend im März 2022 im „The Kitchen”-Geschäft in Double Bay, Sydney.

– Wide Open Agriculture erwartet, dass die Vereinbarung Umsätze von mehr als $ 750.000 per annum für Dirty Clean Food generieren wird.

– Die Vereinbarung eröffnet Dirty Clean Food die Chance einer Vermarktung seiner Marke und der Kommunikation der Methoden der regenerativen Landwirtschaft, die seine Haferlieferanten anwenden, direkt an die Woolworths-Kunden.

– Dirty Clean Food erwartet eine weitere Expansion seines Vertriebs in Australien und in Asien im Laufe der nächsten sechs Monate und geht davon aus, dass die Zahl der Partnergeschäfte, die seine Hafermilch führen, in diesem Geschäftsjahr die Marke von 1.000 übersteigen wird.

Wide Open Agriculture Limited (ASX: WOA) („WOA” oder das „Unternehmen”), freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vertriebsvereinbarung mit Woolworths Group Ltd (ASX: WOW) über den Vertrieb der Hafermilch von Dirty Clean Food, OatUP, in ungefähr der Hälfte der Woolworths-Geschäfte in Australien unterzeichnet hat.

„Wir freuen uns außerordentlich über die Vereinbarung mit Woolworths”, sagte Dr. Ben Cole, der Managing Director von Wide Open Agriculture. „Der Nachhaltigkeitsplan 2025 der Woolworths Group demonstriert die Verpflichtung der Gruppe auf die Förderung der regenerativen Landwirtschaft und die Senkung der CO2-Emissionen bis 2050. Wir waren sehr beeindruckt, dass Woolworths so gut über regenerative Landwirtschaft Bescheid weiß und unsere Initiative, CO2-neutrale Hafermilch aus regenerativ angebautem Hafer aus Westaustralien zu produzieren, unterstützen will.“

Die Vereinbarung mit Woolworths ist die bisher größte Vertriebsvereinbarung für Dirty Clean Food. Die Vereinbarung hat eine anfängliche Laufzeit von einem Jahr, und WOA geht davon aus, dass die Vereinbarung mit Woolworths Umsätze von mehr als $ 750.000 per annum generieren wird.

„Wir freuen uns außerordentlich über die Zusammenarbeit mit Woolworths”, sagte Jay Albany, der CEO von Dirty Clean Food. „In Phase 1 des Plans von Dirty Clean Food wollten wir beweisen, dass die Kunden die Möglichkeit, regenerative und wirklich ethisch produzierte Lebensmittel zu kaufen, annehmen würden. Nachdem wir dies in Perth geschafft haben, konzentrieren wir uns jetzt auf die Ausweitung unseres Vertriebs und unserer Reichweite. Unser Ziel ist es, die besten regenerativ erzeugten Lebensmittel aus Westaustralien mit dem restlichen Australien und der ganzen Welt zu teilen.“

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Wide Open Agriculture?

Durch die Vereinbarung mit Woolworths wird Dirty Clean Food seine Hafermilch voraussichtlich in etwa der Hälfte der Woolworths-Geschäfte in Australien vertreiben können, beginnend mit dem erstklassigen Concept Store „The Kichen” in Double Bay (Sydney) im März 2022. Die Vereinbarung eröffnet Dirty Clean Food die Chance einer Vermarktung seiner Marke und der Kommunikation der Methoden der regenerativen Landwirtschaft, die seine Haferlieferanten anwenden, direkt an die Woolworths-Kunden.

Starke Performance führt zur Ausweitung der Hafermilch-Produktlinie von Dirty Clean Food

Dirty Clean Food hat die Produktentwicklung einer erweiterten Hafermilch-Produktlinie mit 1 l, einschließlich Chocolate, Barista und Coffee, abgeschlossen. Die neuen Geschmacksrichtungen werden voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2022 erhältlich sein. Außerdem erhielt das Unternehmen ermutigendes Feedback zu den Prototypen einer proteinreichen Hafermilch auf der Basis seines eigentumsrechtlich geschützten Lupinenproteinkonzentrats. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass das Produkt auf dem Markt hochdifferenziert sein wird, da ein niedriger Proteingehalt im derzeitigen Hafermilch-Sortiment im Bereich der Nährwerte verglichen mit tierischer Milch den wichtigsten Nachteil darstellt.

OatUP von Dirty Clean Food ist in mehr als 350 Geschäften in ganz Australien erhältlich und verzeichnet starke Zuwächse, auch durch die Unterstützung großer unabhängiger Lebensmittelgeschäfte in NSW, WA, SA und Victoria; dies umfasst unter anderem The Brindle Group, mehrere IGA-Supermärkte, Romeo’s und Harris Farms sowie eine wachsende Zahl von Cafés. Das Unternehmen erhält nach wie vor positives Feedback und Folgeaufträge von seinen erstklassigen unabhängigen Vertriebshändlern: European Foods (WA), Ultimate Fine Foods (SA) und The Market Grocer (NSW, VIC). Darüber hinaus wurde OatUP vor kurzem in das ‚Charge-through’-Programm von Metcash aufgenommen, das seine Penetration voraussichtlich auf das nationale IGA-Netz ausweiten wird.

„Wir sind mittlerweile auf Kurs für einen Vertrieb an über 1.000 Standorten bis zum Ende dieses Geschäftsjahrs und betrachten dies als unglaublich positive Resonanz auf ein neues Produkt, das vor nicht einmal zwölf Monaten eingeführt wurde. Wir freuen uns sehr über die Chance, unser wachsendes Vertriebsnetz für die expandierenden Produktlinien von Dirty Clean Food zu nutzen“, erklärte Jay Albany, der CEO von Dirty Clean Food. „Unsere Marke steht für guten Geschmack, Qualität und bisher unerreichte ökologische Verträglichkeit – Eigenschaften, die von Konsumenten weltweit geschätzt werden.“

Aktueller Stand der globalen Markteinführung

Äußerst ermutigendes Feedback rund um den Geschmack, den Nährwert und die ökologische Verträglichkeit von OatUP von Dirty Clean Food haben das Unternehmen veranlasst, sich stärker auf eine weltweite Einführung des Produkts zu konzentrieren. Das Unternehmen freut sich zu melden, dass es mehrere Aufträge von seinem Vertriebspartner in Singapur, GrowHub, erhalten und ausgeliefert hat. Auf weiteren asiatischen Märkten werden nach wie vor Markttests und Verkostungen durchgeführt. Das Unternehmen wird weitere Nachrichten melden, sobald neue Informationen vorliegen.

WOA ist davon überzeugt, dass OatUP von Dirty Clean Food perfekt aufgestellt ist, um auf dem Markt für Hafermilch mit einem Wert von derzeit USD 3,7 Milliarden von einer Reihe vorteilhafter Faktoren zu profitieren. Schätzungen zufolge wird der Sektor mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 9,8 % bis 2027 weiter zulegen. Auch beim Umsatz überholt OatUP etabliertere alternative Milcharten wie Mandel und Soja.

OatUP von Dirty Clean Food wurde von Climate Active, der von der australischen Regierung unterstützten Initiative für Klimaschutz, als „CO2-neutral” zertifiziert. Nach Ansicht von WOA wird diese Leistung sicherstellen, dass sich OatUP von Dirty Clean Food an der Verkaufsstelle auszeichnet und von seinen Mitbewerbern abhebt. Die Verwendung von Hafer, der mit Methoden der regenerativen Landwirtschaft angebaut wird, verbessert seine Umweltfreundlichkeit noch mehr, unter anderem durch optimierte Bodengesundheit, Biodiversität und Wasser- und Nährstoffkreisläufe.

WICHTIGSTE BESTIMMUNGEN DER VERTRIEBSVEREINBARUNG

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Wide Open Agriculture sichern: Hier kostenlos herunterladen

– Allgemein. Woolworths wird die Original-Hafermilch („OatUP”) von Dirty Clean Food in etwa der Hälfte seiner Geschäfte in Australien, unter anderem in dem Geschäft von Double Bay in Sydney, zum Verkauf anbieten. Die Zahl der Geschäfte und die Verfügbarkeit von OatUP können je nach Clustern und Fläche variieren.

– Lieferung. Die erste Lieferung an Woolworths wird voraussichtlich bis zum 4. März 2022 erfolgen.

– Nachfrage. Beide Parteien gehen davon aus, dass die Nachfrage bei ca. 10 Litern pro Geschäft und Woche liegen wird. Diese Zahl stellt eine Schätzung dar und wird nach der Einführung überprüft.

– Exklusivität. WOA erklärt sich mit einer Exklusivität von 12 Monaten für Woolworths ab dem 1. April 2022 einverstanden, was Verkäufe an Coles und ALDI während dieses Zeitraums ausschließt.

– Neue Geschmacksrichtungen. WOA beginnt mit der Produktion der folgenden neuen Geschmacksrichtungen, die Woolworths nach Wunsch zur Verfügung gestellt werden: Dirty Clean Food Barista Oat Milk (1 l), Dirty Clean Food Chocolate Oat Milk (1 l), Dirty Clean Food Cold Brew Coffee Oat Milk (330-ml-Dose). Woolworths ist in keiner Weise verpflichtet, diese Produkte zu führen.

– Haltbarkeit und Lagerung. WOA stellt sicher, dass die an die Vertriebszentren von Woolworths gelieferten Produkte eine Mindesthaltbarkeit von sechs (6) Monaten haben. Die Produkte können bei Umgebungstemperatur gelagert und am besten in der Kühlzone des Geschäfts verkauft werden.

– Laufzeit. Es ist beabsichtigt, dass diese Vereinbarung je nach Performance (noch zu vereinbarende Hürdenraten) der Hafermilch von Dirty Clean Food in den Geschäften von Woolworth eine Laufzeit von 12 Monaten haben wird.

Diese Pressemitteilung wurde in Übereinstimmung mit den vom Unternehmen veröffentlichten Richtlinien für die kontinuierliche Offenlegung genehmigt und vom Board of Directors abgesegnet.

[ENDE]

Für Investoren-, Medien- oder sonstige Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Jay Albany

CEO, Dirty Clean Food

Wide Open Landwirtschaft

jay.a@wideopenagriculture.com.au

+61 434 473 047

Über Wide Open Agriculture Ltd.

Wide Open Agriculture (WOA) ist ein an der ASX notiertes, führendes australisches Unternehmen im Bereich regenerative Lebensmittel und Landwirtschaft. Unter der innovativen Marke Dirty Clean Food des Unternehmens werden Lebensmittelprodukte mit einem Fokus auf bewusste Konsumenten in Australien und Südostasien vermarktet und vertrieben. Die Produkte werden aufgrund ihres Marktpotenzials und ihrer positiven Auswirkungen auf Landwirte, deren Anbauflächen und das regionale Umfeld ausgewählt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich im Wheatbelt von Westaustralien. WOA operiert nach dem Grundsatz der ‚4 Renditen’ tätig und bemüht sich, messbare Ergebnisse bei den Erträgen in den Bereichen Finanzen, Natur, Gesellschaft und Inspiration zu erzielen.

WOA ist an der Australian Securities Exchange (Symbol: WOA) und an der Börse Frankfurt (Symbol: 2WO) notiert und das weltweit erste börsennotierte Unternehmen mit dem Grundsatz der ‚4 Renditen‘.

www.wideopenagriculture.com.au

www.dirtycleanfood.com.au

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Wide Open Agriculture kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Wide Open Agriculture jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Wide Open Agriculture-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
Wide Open Agriculture
AU0000010464
0,39 EUR
6,59 %

Mehr zum Thema

Wide Open Agriculture Aktie: Wie lange Anleger noch warten müssen
Aktien-Broker | 13.05.2022

Wide Open Agriculture Aktie: Wie lange Anleger noch warten müssen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
04.04. Wide Open Agriculture: Dirty Clean Food verzeichnet und liefert erste Bestellungen an Woolworths IRW Press 4
Quelle: IRW Press 4. April 2022Höhepunkte:- Wide Open Agriculture bestätigt, dass seine regenerative Lebensmittelmarke Dirty Clean Food erste Hafermilchbestellungen von Woolworths erhalten und geliefert hat- Woolworths hat sein Angebot an Hafermilch von Dirty Clean Food landesweit von 500 auf 650 Läden erhöht- Hafermilch von Dirty Clean Food steht nun in zahlreichen Woolworth-Läden in den Regalen und wird voraussichtlich in den…
06.01. Wide Open Agriculture Limited : Dirty Clean Food unterzeichnet Vertriebsvereinbarung für Hafermilch in Hong K... IRW Press 31
Quelle: IRW Press Highlights:- Dirty Clean Food hat einen neuen 3-Jahres-Vertriebsvertrag mit Metro Alliance Ltd. für den Vertrieb der klimaneutralen, regenerativen Hafermilch des Unternehmens in Hong Kong und Macao abgeschlossen.- Metro Alliance Ltd. ist eine Tochtergesellschaft der Bright Food Global Distribution Company Ltd, die mehr als 1.600 Standorte in Hongkong und Macao beliefert. - Wide Open Agriculture und Metro Alliance…
Anzeige Wide Open Agriculture: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8033
Wie wird sich Wide Open Agriculture in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Wide Open Agriculture-Analyse...
17.06.2021 WOA entwickelt Pilotanlage für die Herstellung von Lupineneiweiß IRW Press 37
Quelle: IRW Press Wichtigste Eckdaten:- Beginn des Ankaufs von Maschinen und Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung und Bau einer eigenen Pilotanlage zur Herstellung von modifiziertem Lupineneiweiß in Westaustralien. - WOA entwickelt sowohl für ‚Dirty Clean Food‘ als auch für zukünftige strategische Partner pflanzliche Proteine mit einzigartigen technofunktionellen Eigenschaften für eine Reihe von Lebensmittelprodukten.- Die Pilotanlage wird auf dem bestehenden geistigen Eigentum aufbauen,…