18,52 EUR
6,19 %

Wasserstoff-Werte implodieren: Was ist mit Plug Power?

Die kleineren Wasserstoff-Werte, die zuletzt in den vergangenen Monaten gehypt worden waren, verlieren dramatisch. Plug Power hält sich fast noch gut.

Liebe Leser,

in den vergangenen Tagen ist die Wasserstoff-Branche weiter nach unten durchgereicht worden. Die Kurse fielen am Freitag zum Ende der ablaufenden Woche noch einmal besonders massiv. Es wird spannend zu sehen, wie weit der Absturz noch geht. Halten sich Plug Power und PowerCell Sweden oder ITM Power wenigstens etwas besser als Clean Power Capital? Die Situation droht zu eskalieren.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Plug Power stärker als Clean Power Capital

Um die erste Frage zu beantworten: Die kleinen Unternehmen, die Mikro-Hypes, sind aus charttechnischer Sicht kaum noch aufzuhalten – auf dem Weg nach unten. Die Notierungen im Vergleich der vergangenen 12 Monate zeigen dies deutlich.

Wir haben uns dabei einmal die negative Entwicklung von Ballard Power sowie Plug Power angesehen. Es ging innerhalb eines Jahres um sehr massive -60 % oder etwas mehr nach unten. Clean Power Capital aber ist noch einmal deutlicher nach unten gefallen und gab fast 90 % ab. Dies ist ein erheblicher Unterschied, auch wenn es scheinbar nur 25 bis 30 Prozentpunkte ausmacht. Denn ausgehend von den aktuellen Werten ist ein Comeback möglich oder nicht mehr möglich.

Clean Power Capital hat praktisch keine Geschäfte, die den Namen im Zusammenhang mit einem wirtschaftlich motivierten Comeback noch verdienten. Neue Nachrichten, Bilanzkennziffern oder ähnliche Argumente finden sich weder in Bankanalysen noch in den diversen Analysen sonstiger Häuser. Hier herrscht lediglich die Trendbetrachtung. Die ist eindeutig: Clean Power Capital ist in jeder Weise in einem Abwärtstrend.

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Wert hat alle technischen Indikatoren wie den GD38, den GD50, den GD 100 oder den GD200 klar verpasst und unterkreuzt. Der Abstand ist teils mit mehr als 25 % bis 30 % so groß, dass ein Comeback trotz der relativen Ruhe in den vergangenen vier Wochen kaum möglich scheint. Clean Power Capital hat in vier Wochen 15 % gewonnen – am Freitag aber -8 % abgegeben.

Plug Power oder Ballard Power sind gleichfalls auf dem Weg nach unten. Plug Power aber hat zumindest die Unterstützungen im charttechnischen Bild bei 20 Euro noch nicht unterschritten. Zudem kündigen sich bei Plug Power mögliche wirtschaftliche Änderungen an, wenn die US-Regierung von Joe Biden „endlich“ ihr Infrastrukturpaket durchbringt. Dieses Paket wird auch in den Klimaschutz investieren, wovon US-Unternehmen wie Plug Power zumindest der Stimmung nach profitieren werden. Ballard Power als kanadisches Unternehmen und damit als nordamerikanische Konkurrenz könnte – so die Erwartung – gleichfalls zumindest einen Stimmungsumschwung erleben.

Im Vergleich sind alle Unternehmen der Branche im Abwärtstrend. Plug Power steht im Vergleich noch am wenigsten gefährdet im Raum.

Plug Power kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie.