Wasserstoff-Crash: Ballard Power

4558

Liebe Leser,

was für ein Crash – oder? Ballard Power hat am Mittwoch einen Abschlag in Höhe von mehr als 8 % verbuchen müssen. Das Unternehmen aus Kanada war der mit Abstand schlechteste Wert unter den Aktien aus der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Industrie. Die Aktie hat aber unter einer Nachricht leiden müssen, die möglicherweise auf den zweiten Blick gar nicht so nachteilig ist.

Kapitalerhöhung über 400 Millionen Dollar

Ballard Power kündigte eine Kapitalerhöhung über einen Betrag von etwa 400 Millionen Dollar an. Der Erlös soll den „Wachstumskurs“ des Unternehmens flexibler werden lassen. „Flexibilität“ heißt wohl tatsächlich das, was die Börsen vermuteten: Schlicht und ergreifend liquide Mittel waren erforderlich.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ballard Power?

Dabei haben die Konsortialbanken Aktien im Wert von gut 350 Millionen Dollar gekauft. Zudem können sie für bis zu 52,5 Millionen Dollar weitere Aktien von Ballard Power erwerben. Das Angebot, so heißt es, würde bis zum 23. Februar abgeschlossen werden.

Das Geld möchte Ballard Power nutzen, um damit die Produktionskapazitäten auszubauen. Zudem soll es „Produktinnovationen“ geben. Mich interessierte jedoch ein weiterer Aspekt besonders: Künftige Übernahmen und / oder strategische Partnerschaften stünden gleichfalls auf dem Programm, heißt es.

Ballard Power mischt wie der US-Konkurrent Plug Power in einem attraktiven Markt mit. Auch Plug Power hat eine Kapitalerhöhung abgeschlossen. Dabei ging es allerdings um einen Nettoerlös in Höhe von mehr als 2 Milliarden Dollar.

Die Unternehmen dürfen darauf hoffen, dass es in den USA (und auch in Kanada) zu Milliarden-Investitionen in die Alternativen Energien kommt. Allein die Wahl von Joe Biden zum nächsten US-Präsidenten setzt bereits wieder Kräfte frei: Der führt die USA aktuell zurück in das UN-Klimaschutzabkommen.

Die kanadische Regierung investiert ihrerseits ebenfalls in die Wasserstoff-Technologie. Es wäre generell absurd, wenn Ballard Power – oder auch Plug Power – nicht investieren würden. Gerade jetzt werden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Wie erfolgreich die Investitionen aus der Kapitalerhöhung sind, kann ich wiederum kaum ermessen. Dies kann wohl auch kaum jemand anderes zum gegenwärtigen Zeitpunkt bemessen. Aber die Börsen haben sich mit einem Abschlag von über 8 % sicherlich geirrt. Der Aufwärtstrend von Ballard Power ist formal zudem noch klar intakt.

Gratis PDF-Report zu Ballard Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Deshalb wäre es nicht überraschend, wenn es sehr schnell wieder bergauf geht. Ballard Power ist durch den Rücksetzer eher besonders attraktiv geworden. Auch das Momentum oder die relative Stärke zeigen in verschiedenen zeitlichen Dimensionen noch immer die Tendenz zu steigenden Kursen an. Sie können davon ausgehen, dass der Rücksetzer von gestern eher ein Ausrutscher gewesen sein wird.

Diese Kapitalerhöhung kann sich als sehr richtig erweisen, wie jetzt zu prüfen sein wird.

Ballard Power kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Ballard Power Forum

0 Beiträge
noch mal nachgekauft. Bin auch long und dick grün ! Alles wird gut werden.
0 Beiträge
herbst 2019, 15 monate her, bei 4,86 eingestiegen. ja, gibt auch weitere 15 monate. cool bleiben, en
0 Beiträge
Danke für deine Antwort. Dass einen weltweit wachsenden H2-Markt geben wird, das sehe ich auch so.
5313 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Ballard Power per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)