Wasserstoff-Aktien: Power Play bei Nel ASA, Plug Power und Co hält an

Wasserstoff-Aktien profitieren. Davon geht eine Studie zu Elektrolyseuren aus. Deren Wachstumsprognosen sollten Nel ASA, Plug Power und Co befeuern.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien haben in den vergangenen Tagen für Furore an den Finanzmärkten gesorgt. Deutliche Kurssteigerungen der Nel ASA-Aktie, aber auch der Wertpapiere von Plug Power und Co dürften Anleger erfreut haben. Gründe dafür gibt es viele. Doch im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing geht es nicht um Rekord-Aufträge, sondern auch um News aus Finanzwelt und Forschung.

Am heutigen Mittwochvormittag sind die Kursverläufe der Nel ASA-Aktie und der Plug Power-Aktie schon wieder ausgesprochen spannend. So ist etwa die Nel ASA-Aktie am Morgen mit einem kleineren Gewinn in den Handel gestartet und setzt damit die insgesamt positive Performance der letzten Tage fort.

Nel ASA und Plug Power profitieren

Profitiert hat das Wertpapier dabei sicherlich von der Meldung eines Auftrags im Volumen von 45 Millionen Dollar aus den USA für den norwegischen Wasserstoff-Spezialisten. Auch die Nachrichten aus den USA zum Start eines Steuer- und Infrastrukturprogramms mit Milliarden-Investitionen in Energie und Energie-Sicherheit dürften ausschlaggebend gewesen sein.

Auch die Plug Power-Aktie als Wertpapier eines amerikanischen Unternehmens ist durch das Letztgenannte natürlich wieder in den Fokus gerückt. Zumal sich laut einer Meldung auf „Börse-Online“ vom Wochenbeginn Analysten sehr positiv für die Plug Power-Aktie aussprechen. Das Portal bezieht sich demnach auf Daten und einen Bericht des Wirtschaftsdienstes Bloomberg.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Viel Potenzial für die Aktie von Plug Power

Demzufolge sähen Analysten auf Jahressicht bei der Aktie von Plug Power ein Verdoppelungs-Potenzial, wie es heißt. Konkret hätten sich 28 Finanzexperten mit der Plug Power-Aktie beschäftigt. Davon hätten 21 Analysten zum Kauf der Aktie geraten. Sieben hätten sich für ein Halten des Wertpapiers ausgesprochen. Von Verkauf sei bei keinem der Experten die Rede gewesen.

Das Kursziel der Aktie auf Sicht von 12 Monaten sei dabei besonders bemerkenswert: Demnach hätten sich die Experten im Schnitt für eine Marke von 34,29 US-Dollar ausgesprochen. Gegenüber dem aktuellen Kurs der Aktie entspreche dies einem Potenzial von 95 Prozent. Die US-Investmentbank Cowen habe dabei eine besonders optimistische Einschätzung abgegeben.

Plug Power: „Basisinvestment“ im Wasserstoff-Sektor

Laut Medienberichte setzte sie in einer Prognose vom 22. Juli 2022 sogar ein Kursziel von 44 US-Dollar für die Plug Power-Aktie. Sollte sich dies bestätigen, dann bedeute das für das Wertpapier ein Plus von rund 150 Prozent, schreibt „Börse Online“. Eine solche Investition könnte sich tatsächlich sehen lassen und müsste die Wasserstoff-Aktie tatsächlich beflügeln.

Sehr gut gefällt uns auch der Schlusssatz des Berichts. Denn da heißt es, dass der breit aufgestellte Wasserstoff-Konzern Plug Power „fast so etwas wie ein Basisinvestment in den Sektor“ sei. Dazu passt, dass die Plug Power-Aktie laut einer Meldung des Finanzportals „finanzen.net“ zumindest gegen Mittwochmittag gut performt hat: Sie zählte demnach zu den bestplazierten Aktien des Tages.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Elektrolyseure: Der „Multi-Milliarden-Dollar-Markt“

Ebenfalls gut dazu passt eine aktuelle Studie des Marktforschungs- und Managementberatungsunternehmens Global Market Insights. Im Juli 2022 ist ihre neuste Studie zum Elektrolyseur-Markt und dem daraus resultierenden „Multi-Milliarden-Dollar-Markt“ (Business Update) erschienen. Dabei ist eine positivePrognose für den Wasserstoffmarkt zentral.

Grund dafür sei die weltweite Umstellung auf kohlenstofffreie Energiequellen. Um die angestrebte Kohlenstoffneutralität zu erreichen, sei es daher wahrscheinlich dass Wasserstoffprojekte zunehmen. Anders ausgedrückt: Die starke globale Nachfrage dürfte für einen enormen Aufschwung der gesamten Branche sorgen.

Wachstumsrate von 33 Prozent

Aus unserer Sicht bedeutet das: Nicht nur die großen Wasserstoff-Unternehmen sind wichtig sondern auch die kleineren Player. In Zahlen heißt das: Insgesamt gängen die Experten demnach davon aus, dass Elektrolyseure bis 2030 einen Umsatz von 65 Milliarden US-Dollar erwirtschaften könnten. Das entsprechende Marktvolumen im Jahr 2021 habe bei 5 Milliarden US-Dollar gelegen.

Die Autoren der Studie, Ankit Gupta und Sristhi Agrawal, prognostizieren demzufolge für den Elektrolyseur-Markt eine Wachstumsrate von 33 Prozent für das Kapazitätssegment über 2MW. Entscheidender Wachstumstreiber sei dabei die steigende Stromnachfrage gekoppelt mit dem zunehmenden Einsatz zuverlässiger Lösungen zur Wasserstoffproduktion im großen Maßstab.

Attraktiver europäischer Wasserstoffmarkt

Weiter heißt es, dass die Autoren außerdem einen verstärkten Einsatz von Wasserstofflösungen in der wichtigen Sektoren der Industrie erwarten. Staatliche Investitionen würden hier das Wachstum unterstützen, vor allem wenn es um Verfahren zur Herstellung von grünem Wasserstoff gehe.

Staatliche Anreize sowie politische Maßnahmen und Normen für den Ausbau der Infrastruktur und die wachsende Nachfrage der Verbraucher trügen außerdem dazu bei, dass der europäische Wasserstoffmarkt besonders attraktiv sei. Darunter trauen die Experten insbesondere dem deutschen Markt ein erhebliches Wachstum zu.

Wachstumsaussichten pushen Wasserstoff-Aktien

Zu den Profiteuren dieses weltweiten Wachstums gehören laut Studie die führenden Unternehmen der Branche. Dazu zählen selbstverständlich Nel ASA und Plug Power. Darüber hinaus nennt man Linde, ITM Power, Air Liquide, Siemens Energy und „eine Reihe weiterer Marktteilnehmer, auch aus dem asiatischen Raum“, wie BusinessUpdate schreibt.

Es scheinen also wohl gute Zeiten für Wasserstoff-Aktien angebrochen zu sein. Zumal die Autoren der Studie zum Elektrolyseur-Markt von einer vollständigen Erholung des Wasserstoffmarktes nach der Covid-Pandemie ausgehen. Wobei diese ja noch nicht ganz beendet ist. Und auch die weltpolitische Lage bleibt weiterhin fragil. Dennoch: Für Wasserstoff-Aktien spricht derzeit viel.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 07.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Nel ASA
NO0010081235
1,65 EUR
1,23 %

Mehr zum Thema

Nel ASA und Plug Power: Die Bullen schlagen zurück!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 08:32

Nel ASA und Plug Power: Die Bullen schlagen zurück!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Nel ASA: Weiter volatil? Lisa Feldmann 105
Liebe Leser, letzte Woche bewegte Nel ASA die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei der Aktie von Nel ASA gab es zuletzt Kurssteigerungen, doch auf Jahressicht hat sich nicht viel getan. Nel ASA…
Sa Nel ASA und Plug Power: Damit könnte sich alles entscheiden! Andreas Göttling-Daxenbichler 607
Den Bullen ist es zuletzt zwar gelungen, die Aktie von Nel ASA über der wichtigen Unterstützung bei 1,50 Euro zu halten und bis zum Wochenende konnte das Papier sich sogar bei 1,65 Euro stabilisieren. Es fehlt derzeit aber etwas an Auftrieb, durch den neuerliche Durchbrüche möglich wären. Vielleicht werden die Käufer sich an einen solchen in der kommenden Woche wagen.…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6369
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Fr Wasserstoff-Aktien: Was Nel ASA kann, kann Plug Power schon lange! Claudia Wallendorf 568
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien halten die Spannung hoch. Das liegt nicht nur an den bevorstehenden Präsentationen der aktuellen Quartalsergebnisse bei Nel ASA und Plug Power. Auch die jüngsten Unternehmens-News der beiden Player haben daran ihren Anteil. Daher wollen wir uns im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing auch erneut mit dem Markt für Elektrolyseure beschäftigen. Aus gegebenem Anlass beginnen wir den…
Fr Nel ASA: Das sieht gut aus! Andreas Göttling-Daxenbichler 198
An der Börse sieht es für Nel ASA derzeit immer besser aus. Nach einem neuen Großauftrag aus den USA freute der Titel sich zunächst über einiges an Auftrieb, bevor die Bären für eine schnelle Korrektur sorgten. Einen Test der Marke bei 1,50 Euro konnte das Papier letztlich aber unbeschadet überstehen. Davon bestärkt wagen die Käufer derzeit wieder Angriffe in die…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 07.08.2022 liefert die Antwort