Wasserstoff-Aktien: Nel ASA zeigt’s allen und Plug Power hat noch Fans

Wasserstoff-Aktien gelten als „Hoffnungswerte“. Nel ASA und Plug Power kämpfen daher um die Gunst der Anleger. Da kommen News aus Rotterdam gerade recht.

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Wasserstoff-Aktien haben die besten Zeiten hinter sich.“ Diese Einschätzung ist derzeit mal wieder populär. Doch ist dieser Abgesang auf Wasserstoff-Aktien wirklich berechtigt? Was es über Nel AS und Plug Power außer aktuellen Zahlen zu berichten gibt, lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Außerdem: Wie sich die Wasserstoffwirtschaft in Europa gerade beschleunigt.

Nel ASA öffnet seine Bücher und präsentiert die aktuellen Ergebnisse des ersten Quartals 2022. Diese Nachricht hat die Börse tagelang in Atem gehalten. Zumal auch andere Wasserstoff-Player wie Plug Power und Ballard Power gerade erst ihre Bilanzen veröffentlicht haben. Nun ist am heutigen Mittwochmorgen also Wasserstoff-Spezialist Nel ASA an der Reihe gewesen.

Nel ASA überrascht mit Gewinn

Dabei überraschten die Norweger das Publikum mit einer Gewinnmeldung: Demnach beträgt der Gewinn je Aktie 0,06 Norwegische Kronen (NOK). Tatsächlich hatten die Analysten im Vorfeld einen Verlust von im Durchschnitt 0,048 NOK erwartet. Der Gewinn stellt daher eine Überraschung dar, wie die Kollegen schreiben. Das gelte auch im Vergleich zum 1. Quartal 2021 (-0,403 NOK).

Auch der Umsatz sei gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahresquartal deutlich angestiegen: konkret von 157 Millionen NOK auf nun 213 Millionen NOK. Dabei seien die Analysten jedoch von einem höheren Erwartungswert nämlich 257,4 Millionen NOK ausgegangen. Besonderes Augenmerk gilt darüber hinaus – sozusagen traditionell – dem Auftragseingang bei Nel ASA.

„Weiterhin gute Aussichten für grünen Wasserstoff“

Denn gerade hier sollte der Wasserstoff-Player dringend punkten. Und siehe da: Auch hier zieht sich Nel ASA erstaunlich gut aus der Affäre. Denn sowohl Auftragseingang als auch Cash-Bestand sind gemessen am Vorjahresquartal deutlich gestiegen. Der Auftragsbestand markiere mit 1.289 Millionen Kronen (126,1 Millionen Euro) gar einen Rekordwert, schreibt das Börsenmagazin.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Kein Wunder, dass sich angesichts dieser Zahlen Nel ASAs CEO Jon André Løkke optimistisch zeigt: „Wir halten an unserer Wachstumsstrategie fest und sind von dem langfristigen Potenzial der Branche überzeugt. Sowohl der Auftragsbestand als auch die Pipeline wachsen, und wir sehen weiterhin gute Aussichten für grünen Wasserstoff.“ So das Statement Løkkes.

Nel ASA mit „Buy“-Einstufung von Goldman Sachs

Ein Optimismus, der sich zunächst nicht beim Kursverlauf der Nel ASA-Aktie manifestieren wollte: Von „Absturz“, „Sinkflug“, „Talfahrt“ war da am Mittwochmorgen noch die Rede. Doch im Laufe des Vormittags schien sich der Wind zu drehen: „Nel ASA-Aktie dreht klar ins Plus“ lautete plötzlich gegen Mittag beim Finanzportal „finanzen.net“ die Überschrift.

Möglich, dass das Zahlenwerk die Anleger doch zuversichtlicher gestimmt hat als gedacht. Denkbar aber auch, dass inzwischen eine Mitteilung von Goldman Sachs die Runde gemacht hat. Denn laut übereinstimmender Finanzmedienberichte hat Goldman Sachs die Einstufung für Nel ASA nach Zahlen zum ersten Quartal auf „Buy“ mit einem Kursziel von 22 norwegischen Kronen belassen.

„Hoffnungswert“ mit Wachstumsstrategie

Die Analystin Zoe Clarke habe dies in einer am Mittwoch vorliegenden Studie demnach folgendermaßen begründet: Der Wasserstoffspezialist habe die Erwartungen der US-Investmentbank weitgehend erfüllt. Die steigenden Auftragsbestände unterstützten zudem die nächste Expansionsphase.

So weit, so entspannt. Mit „Hoffnungswerten“ – wie man die Wasserstoff-Aktien manchmal auch nennt – scheint man bei Goldman Sachs demzufolge wohl keine Probleme zu haben. Jedenfalls nicht, wenn sich wie bei Nel ASA nach Meinung der Analysten eine klare und belegbare Wachstumsstrategie erkennen lässt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Plug Power-Aktie: Lief schon mal besser

Trotzdem gilt die Nel ASA-Aktie Finanzexperten zufolge natürlich auch weiterhin als spekulativer Titel. Und damit als geradezu typische Wasserstoff-Aktie. Das lässt sich auch kaum ernsthaft bestreiten. Dafür gibt es zu häufig Turbulenzen rund um Nel ASA und Co. Und die Profitabilität der Pure Player wie beispielsweise Nel ASA und Plug Power bleibt nach wie vor eine Achillesferse.

Davon können die Anleger der Plug Power-Aktie derzeit ein Lied singen. Die gemeinhin als enttäuschend wahrgenommenen Quartalszahlen von Plug Power zu Beginn der Handelswoche hinterließen in den vergangenen Stunden deutliche Spuren: Von einem „Kursdebakel“ für die Plug Power-Aktie schreibt etwa das Finanzportal „BörsenNews“.

Doch noch ein positives Rating

Die Plug Power-Aktie und die Nel ASA-Aktie täten sich zurzeit schwer damit, ein „adäquates Aufwärtsmomentum zu kreieren“, hieß es. Immerhin haben sich im Laufe des Mittwochs dann doch noch zwei Fürsprecher für die Plug Power-Aktie gefunden; also zumindest relativ gesehen. Gemeint sind hier die Einstufungen durch die Analysehäuser BMO Capital und Craig-Hallum:

Demnach gibt BMO Capital laut Finanznachrichten-Portal MT Newswires für Plug Power eine neutrale Bewertung ab. Wobei der Zielpreis von 33 US-Dollar auf 25 gesenkt werde. Auch bei Craig-Hallum korrigiere man den Zielpreis von 49 US-Dollar auf 31 US-Dollar nach unten. Die Plug Power-Aktie bewerte man positiv mit einem Kauf-Rating.

Plug Power-Aktie: Mit langfristigem Potenzial

Dass die Plug Power-Aktie in den vergangenen Monaten von Analysten durchaus positive Bewertungen erhielt, haben wir des öfteren thematisiert. Häufig begründeten das die Experten mit dem Potenzial der Aktie und mit den Wachstumsmärkten, die Plug Power bediene. Dank seiner breiten Aufstellung sei das Unternehmen an der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette beteiligt.

Auch im ergänzenden Ausblick zu den Quartalszahlen vom vergangenen Montag hatte Plug Power das hervorgehoben. Außerdem kam der expandierende Markt für Elektrolyseure zu Sprache. Dabei betonte Plug Power seine guten Geschäftsbeziehungen zu Europa bzw. die Aussicht auf weitere Geschäfte. Auch und gerade im Hinblick auf die REPowerEU-Strategie der Europäer.

Wasserstoffwirtschaft schneller in Gang bringen

Ein wichtiger Bestandteil dieser neuen Energiestrategie ist bekanntlich eine Vervierfachung der Produktion und des Imports von Wasserstoff im Vergleich zu bisherigen Vorgaben. In diesem Zusammenhang hat nun der Hafenbetrieb Rotterdam der EU-Kommission ein Angebot unterbreitet, deutlich schneller als bisher gedacht Nordwesteuropa mit Wasserstoff zu versorgen.

Zusammen mit den Exportnationen könnten der Rotterdamer Hafen und die hier ansässigen Unternehmen demnach in der Lage sein, bis 2030 4,6 Millionen Tonnen Wasserstoff pro Jahr zu Produzieren und und zu importieren. Darüber berichtete das Portal „EnergyNews“ am Mittwoch. Es sei demnach machbar, die Wasserstoffwirtschaft auf diese Weise schneller in Gang zu bringen.

Wasserstoff-Aktien: Kommen jetzt die besten Zeiten?

Allerdings müsste dafür die Zertifizierung als grüner Wasserstoff erleichtert werden. Außerdem sei es angezeigt, den Wettbewerbsnachteil Kosten zu beseitigen. Anders ausgedrückt: Es dürfe nicht länger sein, dass Energie aus fossilen Brennstoffen günstiger sei als Energie, die emissionsfrei erzeugt werde. So lautete zusammenfassend der Vorschlag gegenüber der EU-Kommission.

Die Wirtschaft drückt also im Hinblick auf grünen Wasserstoff erneut aufs Tempo und macht der Politik gehörig Dampf. Deren Fördertöpfe dürften mitnichten bereits erschöpft sein. Man könnte daher auch durchaus mutmaßen: Wasserstoff-Aktien haben ihre besten Zeiten noch vor sich.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Nel ASA
NO0010081235
1,32 EUR
-2,25 %

Mehr zum Thema

Nel ASA-Aktie: Wie ist das zu erklären?
Achim Graf | 11:45

Nel ASA-Aktie: Wie ist das zu erklären?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
08:32 NEL ASA-Aktie: Das sind die Gründe! Stefan Salomon 356
Mit einem Verlust von 2,75% beendete die NEL-ASA-Aktie den Freitagshandel. Der Wochenanfang notierte bei 1,30 Euro, der Wochenschluss liegt bei 1,33 Euro. Das Wochenhoch und -tief wurden bei 1,39 und 1,25 Euro erreicht. Somit pendelte die NEL-ASA-Aktie in der vergangenen Woche mit leicht freundlicher Tendenz hin und her. Der Grund für diese Pendelbewegung darf einfach im Fehlen klarer neuer Impulse…
Sa Nel ASA-Aktie: Was passiert hier? Lisa Feldmann 484
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren wie es derzeit bei der Nel ASA-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der Nel ASA-Aktie geht es derzeit wieder aufwärts mit dem Kurs. Doch Analysten zeigen sich unentschlossen. Die Entwicklung! Am Mittwoch konnte die Nel ASA-Aktie wieder auf 1,35 Euro steigen, doch seit dem 20. April gab…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8267
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Fr Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co: Nächste Kursrally in Sicht? Claudia Wallendorf 1510
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind extrem volatil und somit eine echte Herausforderung für Anleger, aber auch für Analysten. Hinzu kommt, dass Themen wie Energiewende, erneuerbare Energien und Wasserstoff gerade Megatrends beschreiben. Wie sich Nel ASA und Plug Power da positionieren, erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Außerdem gibt News von ITM Power. Momentaufnahmen eignen sich nicht, um Prognosen…
Fr Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co: Profiteure des Megatrends Claudia Wallendorf 1038
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien haben in den letzten Wochen und Monaten für reichlich Turbulenzen an der Börse gesorgt. Es hat im März und im Mai Tage gegeben, die man hinterher als „Tag des Wasserstoffs“ gefeiert hat. Dann nämlich, wenn es für große Player wie Nel ASA, Plug Power, Ballard Power und ITM Power überdurchschnittliche Kursgewinne gegeben hat. Dann wieder…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Nel ASA Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz