Wasserstoff-Aktien: Nel ASA schlägt zurück und Plug Power macht’s spannend

Wasserstoff-Aktien erhitzen die Gemüter. Obwohl Wasserstoff boomt, haben es Nel ASA, Plug Power und Co derzeit schwer. Denn etwas Wichtiges fehlt.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien sollten in keinem Depot fehlen. Davon sind nicht wenige Anlageprofis überzeugt. Denn dem Markt für grünen Wasserstoff sagt eine aktuelle Studie erneut exorbitantes Wachstum voraus. Dennoch tun sich gerade die Pure Player wie Nel ASA und Plug Power derzeit etwas schwer. Die Gründe dafür erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing.

Aus Sicht der Analysten des globalen Marktforschungsunternehmens Strategic Market Research (SMR) stellt sich die Sache recht einfach dar. Denn die wichtigsten Fragen beantwortet ihre aktuelle globale Marktanalyse für grünen Wasserstoff vom Juni 2022 mit „ja“: Gibt es einen Markt für grünen Wasserstoff? Ja, es gibt ihn. Ist grüner Wasserstoff profitabel? Ja, das ist er.

Grüner Wasserstoff: Marktwert steigt auf 3,48 Milliarden US-Dollar

In Zahlen liest sich das so: Der Markt für grünen Wasserstoff hatte im Jahr 2020 einen Wert von 940 Millionen US-Dollar mit einer CAGR von 14,68 Prozent. Laut Strategic Market Research kann er bis 2030 voraussichtlich einen Marktwert von 3,48 Milliarden US-Dollar erreichen. Das wachsende Bewusstsein für die Dekarbonisierung der Industrie sei dabei der wichtigste Treiber.

Eine dritte Antwort der Analyse von SMR auf eine der am häufigsten gestellten Fragen zum Markt für grünen Wasserstoff ist ebenfalls aufschlussreich: Welche Region wird den Weltmarkt für grünen Wasserstoff anführen? Antwort: Die europäische Region ist führend und wird den globalen Markt für grünen Wasserstoff anführen.

Nel ASA und ITM Power: Die EU bremst

Außerdem erfährt man, dass Europa derzeit der weltweit größte Produzent von grünem Wasserstoff ist. Und nun kommt die wahre Preis-Frage: Denn was macht Europa aus seiner Führungsposition auf dem globalen Markt für grünen Wasserstoff? Richtig, Europa verspielt sie. Verheddert sich in endlosen Diskussionen und Abwägungsentscheidungen, statt Finanzmitteln bereitzustellen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Dadurch bremst man die gerade hochlaufende Wasserstoffwirtschaft aus. Das beklagen zumindest die CEOs des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel ASA und des britischen Wasserstoff-Unternehmens ITMPower, Jon André Løkke und Graham Cooley.

Investitionen für Wasserstoff-Projekte

Laut eines Berichts auf „Recharge“ machten die beiden CEOs aus ihrer Verärgerung auf dem Financial Times Hydrogen Summit im Juni 2022 in London keinen Hehl. Dabei bezogen sie sich die beiden Chefs konkret auf ihre Kernkompetenzen: Herstellung und Betrieb von Elektrolyseuren sowie den Ausbau von deren Produktionskapazitäten.

Denn ein Mangel an politischen Entscheidungen und Investitionen bremse den weiteren Ausbau genau dieser Produktion, hieß es. „Die Industrie ist bereit, sich zu vergrößern, aber Graham und ich können nur so viel tun, um uns auf etwas vorzubereiten, das kommen wird“, zitiert der Bericht Løkke. „Es gibt noch viele Investitionsentscheidungen, die getroffen werden müssen.“

„Wir brauchen Sichtbarkeit“

Ein „sichtlich frustrierte Løkke“ habe demzufolge gegen die „endlosen Ankündigungen, Ambitionen, Rahmenvereinbarungen und Zielvorgaben“ der EU gewettert. Denn seiner Meinung nach seien diese kein Ersatz für feste Investitionen in Projekte.

„Wir können nicht weiter vorauseilend investieren, wir brauchen auch eine gewisse Sichtbarkeit“, soll der CEO demnach gemahnt haben: „Wir müssen sehen, wie Beton gegossen und Stahl geschweißt wird.“ Denn an Nel ASA liege es nicht. Der Konzern sei bestens vorbereitet auf die aktuelle Situation und könne sozusagen jederzeit loslegen.

Mehr Anreize schaffen

Doch nun seien die Europäische Kommission und die nachgelagerten Akteure, die Nutzer von Molekülen, gefordert, Investitionsentscheidungen zu treffen und mit dem Bau von Elektrolyseuren zu beginnen. „Und dann werden wir reagieren, indem wir noch mehr Kapazitäten hinzufügen“, erklärte Løkke demnach abschließend.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Ins gleiche Horn wie sein Kollege hat laut Bericht auch Cooley, CEO von ITM Power, gestoßen: Das Geld fange noch nicht an zu fließen, beklagte er demnach, um fortzufahren: „Wir sind bereit und brauchen nur noch die EU, um diese Anreize zu schaffen, und die größeren Projekte, um den finanziellen Abschluss zu erreichen.“

Wer ist schuld am Stillstand?

Aktuell scheint es sich daher um eine etwas festgefahrene Situation zu handeln, wie der Bericht nahelegt: Einerseits zeigten sich die Elektrolyseur-Hersteller besorgt über die Verfügbarkeit von Elektrolyseuren zur Unterstützung ihrer Projekte.

Andererseits würden nicht wenige auf die Hersteller als Schuldige verweisen: Deren Expansion ginge nicht schnell genug, „um endgültige Investitionsentscheidungen (FDI) zu unterstützen“. Zugegeben, auch wir haben sehr häufig in den Chor derjenigen eingestimmt, die von Nel ASA endlich „Big Orders“ einfordern.

Nel ASA-Aktie: Unter verschärfter Beobachtung

Zumal die aktuelle Performance der Nel ASA-Aktie erneut arg zu wünschen übrig lässt. Daran dürfte auch Nel ASAs Ankündigung einer außerordentlichen Hauptversammlung ihren Anteil haben. Allein die Ankündigung hat die Finanzmedien alarmiert. Hinzu kommt, dass sich Nel ASA mit der Beteiligung an Nikola laut Expertenmeinung ohnehin einen Klotz ans Bein gebunden hat.

Man darf daher gespannt sein, wie sich diese außerordentliche Hauptversammlung am 2. August auf die Nel ASA-Aktie auswirkt. Unternehmensnews hinsichtlich neuer Aufträge, Partnerschaften und Projekte ist Nel ASA jedenfalls auch am heutigen Donnerstag – Stand Donnerstagmittag – bisher schuldig geblieben.

Gibt es ein Rohstoff-Problem?

Aber wir haben ja jetzt gelernt, dass es die Politik ist, die nach Meinung der Elektrolyseur-Hersteller auf der Bremse steht. Dass es an Entschlossenheit fehlt, Dinge zu fördern und dafür Geld in die Hand zu nehmen. Dazu hat sich laut Bericht auch Paddy Padmanathan, CEO von ACWA Power, recht deutlich geäußert.

ACWA Power ist ein saudischer Kraftwerksentwickler. Das Unternehmen hat laut Recharge-Bericht gerade eine Auftrag über 2,2 GW Elektrolyseure für das Neom-Projekt in Saudi-Arabien erteilt. Gegenüber dem Veranstalter des Financial Times Hydrogen Summits ging Padmanathan auch auf die Bedenken einiger Experten ein, die Herstellung von Elektrolyseuren könne Probleme bereiten.

Womit man Elektrolyseure wirklich baut

Denn man benötige für die Herstellung von Elektrolyseuren Rohstoffe wie Nickel, Kupfer, Stahl und Titan sowie seltene Platingruppenmetalle. Diese könnten in den kommenden Jahren deutlich zur Neige gehen. Und das dürfte mittelfristig die Produktionskapazität stark beeinträchtigen. Das sah Padmanathan ganz anders:

„Die Herstellung von Elektrolyseuren ist überhaupt kein Hindernis“, sagte er demnach gegenüber der FT. Das Problem sei viel mehr, dass sich viele Leute fragten, ob das Huhn oder das Ei zuerst kommen werde. „Es braucht jemanden, der den Mut und die Überzeugung hat, zu sagen: Ich baue es und sie werden kommen“, sagte ACWA Powers CEO.

Grüner Wasserstoff: „Der Markt ist da“

Und dann habe er hinzugefügt: „Im Moment sind wir alle wie die Kaninchen im Scheinwerferlicht und warten darauf, wer zuerst blinzelt. Heute gibt es kein Hindernis. Der Markt ist da. Wir müssen einfach weitermachen.“ „Der Markt ist da“, siehe oben. Denn diesen Satz bestätigt die zu Beginn des heutigen Newsletters Wasserstoff Briefing zitierte Studie von SMR.

Bleibt daher nur noch die abschließende Frage, wie sich Plug Power aktuell schlägt: Und das sieht momentan mal wieder nicht gut aus. Laut Meldung des Finanzportals „finanzen.net“ gehörte die Plug Power-Aktie gegen Mittag zu den Verlustbringern des Tages. Daran konnte nicht einmal die aktuell bekräftigte Kaufempfehlung seitens JPMorgan Chase etwas ändern.

Wichtige Entscheidungen bei Plug Power

Es bleibt ohnehin spannend bei Plug Power. Denn laut Börsentermin-Kalender hat das Unternehmen am heutigen Donnerstag, 30. Juni 2022, seine Aktionärshauptversammlung. Daher gibt es wichtige Neuigkeiten hinsichtlich der Plug Power-Aktie voraussichtlich im morgigen Newsletter Wasserstoff Briefing.

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,58 EUR
-0,50 %

Mehr zum Thema

Nel ASA: Kurzfristig Gegenwind zu erwarten, langfristig dennoch top!
Jörg Mahnert | 10:42

Nel ASA: Kurzfristig Gegenwind zu erwarten, langfristig dennoch top!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Wasserstoff-Aktien: Wahnsinn! - Run auf Nel ASA, Plug Power und Co! Claudia Wallendorf 538
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien gelten derzeit als das Investment der Stunde. Rund um Nel ASA, Plug Power und Co herrscht demnach laut Finanzmedien eine regelrechte Börseneuphorie. Denn nun haben auch erfahrene Börsianer den Zukunftsmarkt Wasserstoff entdeckt. Um was es dabei geht, erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Plug Power ist dabei. ITM Power ist dabei. Linde ist dabei.…
Mi Hot Stock Nel Asa: Enorm gesucht! Bernd Wünsche 276
Liebe Leser, Nel Asa zählte auf den Finanzportalen auch am Dienstag zu den am stärksten gesuchten Aktien. Der Titel wurde sogar häufiger gesucht als Amazon, Microsoft, Apple oder Nvidia. Die lange Liste prominenter Titel zeigt, wie attraktiv Nel Asa als Investment für die meisten Menschen derzeit zu sein scheint. Das Wertpapier ist mit einem Kurs von 1,61 Euro zumindest aus…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8567
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Di Wasserstoff-Aktien: Die Rally nimmt Fahrt auf - Toppt Bloom Energy Nel ASA und Co? Claudia Wallendorf 529
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien dürften mit zu der „neuen Weltordnung für Investoren“ gehören, von der manche Anlageprofis sprechen. Denn zu den Veränderungen zählen dabei die allseits angestrebte Klimaneutralität und Energiesicherheit. Langfristig sollten Nel ASA, Plug Power und Co demnach davon profitieren. Mehr darüber lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Beim Thema Wasserstoff-Aktien zunächst auf Nel ASA und Plug…
Mo Wasserstoff-Aktien: Boom mit Ansage – Darum profitieren Nel ASA und Plug Power! Claudia Wallendorf 472
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien haben weltweit rosige Aussichten. Denn nun hat auch das US-Repräsentantenhaus das „historische“ Klimagesetz verabschiedet. Damit steht einer umfassenden Förderung von grünem Wasserstoff nichts mehr im Weg. Wie sich Nel ASA und vor allem Plug Power daher gegenwärtig positionieren, erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Na das, ging doch mal schnell: Am heutigen Montagmorgen hat…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 18.08.2022 liefert die Antwort