Wasserstoff-Aktien: Nel ASA – Ruhe vor dem Sturm oder ein Fanal?

Liebe Leserin, lieber Leser, zum Beginn der neuen Handelswoche dürften sich die Anleger von Wasserstoff-Aktien sogenannter Pure Player ein wenig wie in einer

Liebe Leserin, lieber Leser,

zum Beginn der neuen Handelswoche dürften sich die Anleger von Wasserstoff-Aktien sogenannter Pure Player ein wenig wie in einer Warteschleife vorkommen. Dauernd ist in den Medien von Wasserstoff als Energieträger der Zukunft die Rede. Doch bei Nel ASA, Plug Power und Co ist es insgesamt derzeit noch relativ ruhig. Relativ. Das kann sich jedoch schnell ändern.

Eine andere Diskussion, die wir in der vergangenen Woche bereits aufgegriffen haben, hat dafür seit dem Wochenende an Fahrt aufgenommen: Gemeint ist die Debatte um Wasserstoff-Lkw. Daher lohnt sich auch im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing ein Blick auf die Blended Player unter den Wasserstoff-Unternehmen. Das betrifft vor allem Daimler Truck.

Nel ASA-Aktie: Die Spannung steigt

Zunächst jedoch kurz zur Nel ASA-Aktie: Diese hat es nach einem ersten Blick auf die Börsenkurse nach wie vor nicht leicht. Eher im Gegenteil: Am Montagvormittag meldete das Finanzportal „Finanzen.net“ jedenfalls zwischenzeitlich herbe Verluste für die Nel ASA-Aktie. Schwer zu sagen, wie sich das weiterentwickelt. Denn die Spannung steigt sozusagen stündlich.

Der Grund dafür dürfte ein wichtiger Termin im Börsen-Kalender sein. Denn am kommenden Mittwoch, 16. Februar, veröffentlicht Nel ASA aktuelle Zahlen zum 4. Quartal des Vorjahres. Von einer „Vorwarnung“ seitens Nel ASA an die Analysten ist allerdings bis dato jedenfalls nichts bekannt. Auch Unternehmensnews sind derzeit Mangelware.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Umsatz ja, Gewinn eher nein

Vielleicht hebt man sich dergleichen für Mittwoch auf. Oder wartet erstmal ab, wie die Börse auf die Zahlen reagiert. Fasst man die Beurteilungen der jüngsten Zeit zusammen, so gehen die Analysten wohl mehrheitlich von Steigerungen auf der Umsatzseite aus. Ohne allerdings ein Erreichen der Gewinnzone für Nel ASA derzeit schon für möglich zu halten.

Charttechnisch sieht es derzeit wohl eher weniger gut für das Wertpapier des Wasserstoff-Spezialisten aus Norwegen aus. Dass Nel ASA außerdem im Fokus der Shortseller steht, dürfte überdies bekannt sein und die Spannung daher zusätzlich anheizen. Das sollte man auf keinen Fall vergessen, denn möglicherweise beeinflusst deren Agieren den aktuellen und weiteren Kursverlauf.

Unternehmensnews sind spielentscheidend

An dieser Stelle zudem noch ein Wort zur Plug Power-Aktie: Auch hier scheint die Stimmung eher verhalten zu sein. Beziehungsweise, selbst wenn sie überdurchschnittlich gut pro Plug Power-Aktie sein sollte, so hat sich das derzeit auf den Kursverlauf des Wertpapiers noch nicht nennenswert auswirkt.

Als Anleger braucht man daher weiterhin vor allem eins: starke Nerven. Auch wenn nicht wenige Beobachter Plug Power gegenwärtig durchaus mehr zutrauen als Nel ASA. Spielentscheidend – zumindest zwischenzeitlich – dürften dann erneut Unternehmensnews sein. Aber auch da herrscht derzeit Flaute.

Daimler-Truck setzt auf Wasserstoff

Übrigens: Auch Ballard Power und ITM Power bleiben im Fokus unserer Aufmerksamkeit. Schließlich muss man gerade im Wasserstoff-Sektor immer wieder mit Überraschungen rechnen Beide Aktien sind jedoch derzeit im aktuellen Ranking der am häufigsten gesuchten Aktien eher abgeschlagen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Nichts dem Zufall oder kampflos der Konkurrenz überlassen will man beim Lkw-Bauer Daimler Truck. Bei der Frage, ob man Lkw in Zukunft bessert mit Wasserstoff betankt oder auf den Antrieb mit Batterien setzt, sagt Daimler Truck ganz klar: beides. Darauf deuten zumindest die jüngsten Äußerungen von Daimler Trucks Technikvorstand Andreas Gorbach hin.

Es hängt an der Wasserstoff-Infrastruktur

Gorbach sagte demnach am vergangenen Freitag in Stuttgart, dass mit Wasserstoff betriebene Lkw „vor allem im harten Fernverkehrseinsatz eine sinnvolle Option“ für die Kunden sein könnten. Dabei habe er vor allem die Gesamtbetriebskosten im Blick, hieß es etwa in einem Bericht auf „Börse Online“.

Im Hinblick auf Reichweite, Tankzeiten, Gewicht und Alltagstauglichkeit hätten die Transportunternehmen durch die Wasserstoff-Lkw Vorteile gegenüber Batter-Lkw führte Gorbach weiter aus. Vorteile ergäben sich demzufolge auch bei den Kosten und der technischen Machbarkeit der Wasserstoff-Infrastruktur.

Globaler Handel mit Wasserstoff wahrscheinlich

Vor allem der letztgenannte Punkt dürfte demnach ohnehin ein Knackpunkt sein. Wenn nichts sogar der entscheidende. Denn die Verfügbarkeit einer entsprechenden Infrastruktur – also ausreichend Wasserstoff-Tankstellen entlang des Transportweges – sowie auf ausreichend grüne Energie sieht demnach auch Gotbach als maßgeblich an.

Kaum ein Land allein dürfte derzeit imstande sein, sich mit grüner Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen selbst versorgen zu können, hieß es weiter. Folglich entstünde dann ein globaler Handel mit CO2-neutralem, transportfähigem und speicherbarem Wasserstoff, mutmaßte Gobach: „Wir gehen davon aus, dass dieser perspektivisch zu sehr attraktiven Preisen gehandelt wird.“

VW setzt auf Batterie-Lastwagen

Der Bericht bezeichnet Daimler, Volvo und Iveco, den Gashersteller Linde sowie die Energiekonzerne Shell, OMV und TotalEnergies als diejenigen, die dem Wasserstoff-Lkw europaweit zum Durchbruch verhelfen wollten. Konkurrent VW hingegen setze mit seiner Nutzfahrzeugholding Traton voll auf Batterie-Lastwagen im Fernverkehr.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn Traton auf seiner Website Fraunhofer-Forscher Patrik Plötz für seinen wasserstoff-kritischen Kommentar feiert. Über dessen Skepsis hinsichtlich wasserstoffbetriebener Lkw hatten wir in der vergangen Woche berichtet.

Wasserstoff: Herausforderung für die Industrie

Tatsächlich ist für Lkw-Bauer eine alltagstaugliche Infrastruktur von erheblicher Bedeutung und daher von großem Interesse, worin Politik und Wirtschaft in Zukunft investieren. Weder die Daimler Truck-Aktie noch die Traton-Aktie konnten übrigens von der Debatte profitieren. Beide zeigten sich laut Finanzportal „Finanzen.net“ am Montagmittag „deutlich schwächer“.

Dessen ungeachtet bleiben Wasserstoff und Wasserstofftechnologien ein Dauerbrenner für die Industrie. Und eine Herausforderung. Doch das gilt eben auch für die Finanzmärkte, da gerade die Vielzahl der Akteure eine Vielzahl an Investitionen eröffnet, ganz nach Anlegertemperament und Risikobereitschaft.

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Nel ASA
NO0010081235
1,35 EUR
1,85 %

Mehr zum Thema

Hot Stock: PowerCell Sweden und ITM - besser als Nel?
Bernd Wünsche | 07:41

Hot Stock: PowerCell Sweden und ITM - besser als Nel?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
07:17 Wasserstoff-Aktien: Nel Asa, Plug Power oder Ballard Power? Der nächste Hammer! Bernd Wünsche 795
Ernüchternd, welche Entwicklung die großen Wasserstoff-Werte in den vergangenen Tagen genommen haben. Nel Asa, Plug Power und Co. stehen vor einem entscheidenden Moment. Nel Asa: Das ist interessant Unglaublich: Nel Asa und Co. müssten dieser Tage im Normalfall davon profitieren, dass Alternative Energien eine sinnvolle Zukunft in Zeiten von Energiemangel-Diskussion haben. Stattdessen haben Nel Asa und co. in den vergangenen…
04:45 Nel Asa-Aktie: Lohnt sich der Kauf? Andreas Opitz 94652
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat mit der Bewertung der Papiere von Nel Asa begonnen. In der ersten Analyse wird ein "Outperform" ausgegeben. Das Kursziel sieht man bei 17 NOK. Weiterhin ist die Analystin Deepa Venkateswaran positiv für den Wasserstoff-Markt bestimmt. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Nel Asa-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen,…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6726
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
So NEL ASA-Aktie: Das sind die Gründe! Stefan Salomon 567
Mit einem Verlust von 2,75% beendete die NEL-ASA-Aktie den Freitagshandel. Der Wochenanfang notierte bei 1,30 Euro, der Wochenschluss liegt bei 1,33 Euro. Das Wochenhoch und -tief wurden bei 1,39 und 1,25 Euro erreicht. Somit pendelte die NEL-ASA-Aktie in der vergangenen Woche mit leicht freundlicher Tendenz hin und her. Der Grund für diese Pendelbewegung darf einfach im Fehlen klarer neuer Impulse…
So Nel ASA-Aktie: Zukunftsträchtig? Lisa Feldmann 170
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit bei der Nel ASA-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Nicht zuletzt weil Wasserstoff ein integraler Bestandteil der Energiewende ist, kann sich die Nel ASA-Aktie derzeit sehen lassen. Die Entwicklung! Die Nel ASA-Aktie zählt derzeit zu den Profiteuren der Energiewende, denn die Expertise im Bereich Wasserstoff…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Nel ASA Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz