Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co: Wer zuletzt lacht

Wasserstoff-Aktien stehen weiterhin unter Beobachtung. Nel ASA muss jetzt punkten. Denn Plug Power und Ballard Power machen klare Ansagen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien widersetzten sich meist einer rationalen Betrachtung. Daher sind sie sehr anfällig für Schwankungen. Denn große Erwartungen – Stichwort: „Hoffnungswerte“ – treffen hier häufig auf nüchternes Zahlenwerk. Enttäuschungen sind dadurch programmiert. Wo Nel ASA, Plug Power und Ballard Power derzeit stehen, lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing.

„Angst und Panik“, „Rückenwind für die Bären“ und „Warren Buffett würde Nel-Aktien aufgrund der fehlenden Gewinne wahrscheinlich meiden.“ – Zugegeben, die Nachrichten rund um die Nel ASA-Aktie waren schon mal besser. Dabei handelt es sich bei den Zitaten nur um einen Ausschnitt. Aber für das Wertpapier der Nel ASA-Aktie sieht es derzeit tatsächlich gar nicht gut aus.

Nel ASA: Das Prinzip Hoffnung

Daran lassen auch aktuelle Meldungen keinen Zweifel. Denn laut Finanzportal „finanzen.ch“ gehört die Nel ASA-Aktie zumindest gegen Dienstagmittag zu den „Verlierern des Tages“. Bleibt also vorerst nur das Prinzip Hoffnung. Hoffnung auf die neusten Zahlen und die Präsentation zder bisherigen Geschäftsentwicklung im gerade abgelaufenen Quartal.

Denn darüber wird Nel ASA am morgigen Mittwoch , 11. Mai 2022, berichten. Die Erwartungen der Analysten hinsichtlich der nackten Zahlen lassen sich zusammenfassend als verhalten optimistisch bezeichnen.Denn tatsächlich rechnen die Analysten für Nel ASA bei den Umsätzen mit deutlichen Steigerungen und mit geringeren Verlusten im Vergleich zum Vorjahr.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Doch noch Ausblick auf „Big Orders“?

Doch es sind nicht nur die Zahlen von Nel ASA, auf die Börse gespannt blickt. Denn gerade die Anleger von Wasserstoff-Aktien dürften bei einem Pure Player wie Nel ASA auch den weiteren Ausblick des Unternehmens beachten. Daher wird man außerdem den Auftragseingang und der Auftragsbestand von Nel ASA kritisch unter die Lupe nehmen.

Apropos kritische Betrachtung: Diese muss sich seit dem gestrigen Montag einmal auch Plug Power gefallen lassen. Denn nach der Veröffentlichung der Zahlen für das erste Quartal 2022 am Montag ging es für die Plug Power-Aktie erst einmal bergab. Darüber berichtete u.a. das Börsenmagazin „Der Aktionär“ und machte dabei auch gleich einen Grund für die Verluste aus:

Plug Power: Langfristige Ziele bestätigt

Sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis je Aktie habe Plug Power die Einschätzungen der Analysten verfehlt, hieß es. Daher hätten die Anleger die Aktie abgestraft. Bisher ist da auch noch keine positive Veränderung im Kursverlauf der Plug Power-Aktie in Sicht. Zumindest nicht gegen Dienstagmittag.

Immerhin habe Plug Power seine langfristigen Ziele bis zum Jahr 2025 bestätigt: Dann sollen drei Milliarden Dollar Umsatz pro Jahr generiert werden. Darüber hinaus will Plug Power eine Bruttomarge von 30 Prozent und eine operative Marge von 17 Prozent einfahren. Eine deutliche Verbesserung der Profitabilität dürfte demnach eingepreist sein.

Den Wachstumsmarkt Elektrolyseure fest im Blick

Ungeachtet womöglich aktueller Enttäuschungen und Kursverluste formuliert Plug Power gewohnt selbstbewusst die Unternehmensziele: Mit dem Fokus auf grünem Wasserstoff werde Plug Power das weltweit größte Elektrolyseur-Unternehmen mit expandierender Pipeline, heißt es da etwa. Speziell im Hinblick auf Elektrolyseure betont man außerdem die guten Geschäfte in Europa.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Ausführungen von Plug Power machen zumindest eines ganz deutlich: Man hat den expandierenden Markt für Elektrolyseure fest im Blick. Auch den europäischen. Gerade den europäischen. Zudem betont man die, im Hinblick auf grünen Wasserstoff und seine zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten, ganzheitliche Aufstellung des Unternehmens.

Ballard Power: Zahlen enttäuschen

Das sollte zu denken geben. Denn das Wasserstoff-Aktien eher einen langfristigen Anlagehorizont voraussetzen, haben wir bereits öfters thematisiert. Da gilt natürlich auch für andere Pure Player im Wasserstoff-Sektor. Sehen wir uns daher aus aktuellem Anlass heute auch mal wieder Ballard Power etwas genauer an. Denn auch Ballard Power hat am gestrigen Montag Zahlen veröffentlicht.

Und enttäuschte dabei. So lautet zumindest der einhellige Tenor der Finanzmedien dazu. Dabei habe das Unternehmen unerwartet hohe Verluste präsentiert, hieß es. Die aktuelle Kursverlauf der Ballard Power-Aktie zeichnet dies bisher nach. Doch nicht nur die Zahlen, sondern auch die „fehlenden Aussagen zu potentiellen Großkunden“ hätten sich negativ ausgewirkt, meint „Wallstreet online“.

Meilenstein für Ballard Power

Am gestrigen Montag hat Ballard Power jedoch noch weitere Unternehmensnews veröffentlicht: So kündigte das Unternehmen eine strategische Zusammenarbeit mit der Wisdom Motor Company an. Das 2019 in China gegründete Unternehmen entwickelt und produziert emissionsfreie Nutzfahrzeuge.

Beteiligt an dieser Kooperation ist außerdem Bravo Transport Services Limited, das größte Verkehrsunternehmen der Insel Hongkong, sowie dessen Muttergesellschaft und alternative Vermögensverwaltungsgesellschaft, die Templewater Group. Ziel der strategischen Kooperation sei es, die Einführung von Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen (FCEV) in Hongkong zu beschleunigen.

Innovationsdynamik der Wasserstoff-Branche

Bei der zweiten Ankündigung ging es um einen „Meilenstein bei der Konzeptdemonstration“, den man gemeinsam mit dem Fertigungsunternehmen Linamar Corporation erreicht habe. Mit der „Konzeptdemonstration“ ist eine Technologie-Demonstrationsplattform gemeint. Diese habe man am Montag auf der ACT Expo (Advanced Clean Transportation) der Transportbranche vorgestellt.

Konkret verbirgt sich dahinter das gemeinsame Konzept für ein mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebenes LKW-Fahrgestell der Klasse 2. – Zugegeben, das liest sich von der Beschreibung her tatsächlich mehr wie eine Information für Ingenieure als für Anleger. Dennoch belegt die Mitteilung trotz ihres vermeintlichen Nischen-Nachrichtenwerts die Innovationsdynamik der Branche.

Wasserstoff-Aktien: Zwischen den Stühlen

Anders ausgedrückt: Die Mitteilung selbst dürfte der Ballard Power-Aktie derzeit nicht so viel nützen. Aber sie lenkt den Blick auf die Crux, mit der die Wasserstoff-Aktien der Pure Player wohl gerade zu kämpfen haben: Politisch und wirtschaftlich spricht derzeit viel für Wasserstoff, für Wasserstoff-Technologie und Wasserstoff-Anwendungen.

Das sollte die Wasserstoff-Aktien eigentlich pushen. Doch gerade die Pure Player haben als aufstrebende Technologie-Unternehmen derzeit noch mit vielen finanziellen Unwägbarkeiten zu kämpfen. Sie müssen investieren und am besten seit gestern profitabel wirtschaften.

Um so spannender zu sehen, wie sich die Nel ASA-Aktie am morgigen Mittwoch nach der Präsentation der Quartalsergebnisse schlägt. Und auch wenn man, wie ein Kollege schreibt, keine Sensationen von Nel ASA erwarten sollte: Wir bleiben dran an den Wasserstoff-Aktien.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Nel ASA
NO0010081235
1,30 EUR
-1,92 %

Mehr zum Thema

Nel ASA-Aktie: Ja, was denn nun?
Achim Graf | Mi

Nel ASA-Aktie: Ja, was denn nun?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Wasserstoff-Aktien: Pech für Nel ASA und Plug Power als Partycrasher Claudia Wallendorf 2598
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind immer für eine Überraschung gut. Oder auch für zwei. Noch vor wenigen Tagen hätte man nicht geglaubt, dass sich Nel ASA und Plug Power schnell wieder von den Kursabschlägen ihrer jeweiligen Aktien erholen könnten. Doch die Zeichen für die Wertpapiere stehen derzeit auf „grün“. Warum das so ist, lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff…
Mi Wasserstoff-Aktien: Analysten setzen auf Nel ASA, ITM Power und Co Claudia Wallendorf 444
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien elektrisieren derzeit die Börse. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erst in der vergangenen Handelswoche hatten zwei Schwergewichte der Branche, Nel ASA und Plug Power, ihre Quartalsergebnisse vorgelegt. Diese kamen bei den Anlegern nicht gut an. Dagegen äußerten sich viele Analysten überwiegend verhalten bis wohlwollend für beide Titel. An der Börse ging es daraufhin mal rauf,…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1848
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Mi Nel Asa-Aktie: Lohnt sich der Kauf? Andreas Opitz 94068
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat mit der Bewertung der Papiere von Nel Asa begonnen. In der ersten Analyse wird ein "Outperform" ausgegeben. Das Kursziel sieht man bei 17 NOK. Weiterhin ist die Analystin Deepa Venkateswaran positiv für den Wasserstoff-Markt bestimmt. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Nel Asa-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen,…
Di Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power: Crunch-Time! Claudia Wallendorf 1072
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind Investitionen in die Zukunft, sagen die einen. Wasserstoff-Aktien sind so etwas wie die Lizenz zum Geldverbrennen, sagen die anderen. Wer hat recht? Nun, ad hoc ist das mit Sicherheit nicht zu entscheiden. Doch für die Zukunftsperspektive sprechen die jüngsten Entwicklungen im Wasserstoff-Sektor. Mehr dazu im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Keine Frage: Sowohl Nel ASA…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Nel ASA Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz