Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Profiteure des Ölpreis-Schocks

Wasserstoff-Aktien boomen. Davon gehen Anlageprofis aus. Dabei sorgt vor allem die Konkurrenz von Nel ASA und Plug Power für Dynamik im Wasserstoff-Sektor.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien beflügeln Anlegerfantasien. Jede kleine Nachricht von Nel ASA, Plug Power und Co stößt daher auf großes Interesse. Zunehmend Gewicht bekommen die Wasserstoff-Aktien sogenannter Blended Player. Denn die Energiekonzerne haben Wasserstoff längst auf der Rechnung – und kommen deshalb auch erneut im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing zur Sprache.

Eigentlich müssten die Wasserstoff-Aktien von den steigenden Preise n für Öl profitieren. Denn schließlich gehören die Wasserstoff-Werte zu den nachhaltigen Investments. Handelt es sich darüber hinaus um grünen Wasserstoff, der produziert, transportiert und geliefert wird, dann sind wir zudem bei den erneuerbaren Energien angelangt. Und auch diese stehen an der Börse vielfach im Fokus.

Nel ASA und Plug Power: Frühjahrsrallye stockt

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sie in der Bundestagsaussprache anlässlich des russischen Angriffskrieges in der Ukraine Ende Februar als „Freiheitsenergien“ bezeichnet. Was wir mal als zusätzlichen Image-Gewinn verbuchen. Zumal die neue wirtschaftspolitische Realität verbunden mit der Abkehr von russischem Öl und Gas den Boom der Erneuerbaren befördert.

Dennoch ist die aussichtsreiche Frühjahrsrallye von Nel ASA, Plug Power und anderen Wasserstoff-Aktien inzwischen häufig ins Stocken geraten, Abstürze inklusive. Auch gegenwärtig zeigen die Nel ASA-Aktie und die Plug Power-Aktie sich mal wieder von ihrer schillerndsten Seite. Anders ausgedrückt: Sie verhalten sich volatil. Die Kursverläufe gleichen Berg- und Talfahrten.

Gesicherte Finanzierung für Nel ASA

Darauf haben die Kollegen aktuell bereits hingewiesen: So habe sich die Stimmung gegenüber Nel ASA und Plug Power zwar zwischenzeitlich etwas aufgehellt, aber dennoch klaffen Anspruch und Wirklichkeit immer noch weit auseinander. Diese Erkenntnis gilt demnach vor allem im Hinblick auf die Bewertung der Wasserstoff-Unternehmen im Vergleich zu ihren Kennzahlen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Boden gutmachen können Pure Player wie Nel ASA und Plug Power immer dann, wenn sie Unternehmensnews zu Kooperationen oder Aufträgen melden können. Oder wenigstens die Meldung über eine gesicherte Finanzierung für ein Wasserstoff veröffentlichen. So geschehen jüngst wieder beim norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel ASA.

Wasserstoff für Kunden im maritimen Sektor

Laut Unternehmenswebsite hat sich Nel-Tochter Glomfjord Hydrogen finanzielle Mittel für den Bau einer Wasserstoffanlage sichern können. Dabei geht es um eine Finanzierung in Höhe von bis zu 150 Millionen Kronen seitens des norwegischen Staatsunternehmen Enova, in Norwegen sozusagen zuständig für die Energiewende.

Nel ASAs CEO Jon André Løkke freute sich dementsprechend über die „großartige Nachricht“, da sie für die Realisierung der 20-MW-Wasserstoffanlage im Glomfjord von entscheidender Bedeutung sei. Dabei geht es um die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff für Kunden im maritimen Sektor.

Und wieder: die größte Wasserstoffanlage Europas

Sollte die Anlage in Betrieb gehen, dann habe sie „die gleiche Größe wie die derzeit größte Wasserstoffanlage Europas“, sagte Løkke. Damit meint er die Wasserstoffanlage von Iberdrola in Puertollano, Spanien. Für diese hat Nel ASA ebenfalls die Elektrolyseure geliefert. Dabei hatte Løkke noch vor ein paar Wochen vom „König der Elektrolyseure“ gesprochen.

Auch bei einer zweiten Förderbewilligung seitens Enova dürfte Nel ASA zumindest über Bande im Spiel sein. Denn laut Medienberichten können sich Everfuel A/S und Greenstat ASA über die Vergabe eines Zuschusses von 148 Millionen Norwegische Kronen freuen. Gedacht ist das Geld zur Unterstützung der Entwicklung des Hydrogen Hub Agder in Kristiansand.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Hauptversammlung bei Plug Power

Interessant ist diese Meldung, weil Everfuel die Technik für diese Projekt wohl wieder vom Aktionär Nel ASA beziehen dürfte. Damit hätte sich Nel ASA denn auch einen weiteren Auftrag gesichert. Darauf hat das Nebenwerte-Magazin hingewiesen. Ob das nun reicht, um von knallenden Sektkorken zu sprechen, mag dahingestellt sein. Immerhin, es tut sich was bei Nel ASA.

Solche Signale sind wichtig für die Pure Player und ihre Aktionäre. Spannend wird es demzufolge in dieser Woche dann auch bei Plug Power. Denn am kommenden Donnerstag, 30. Juni, steht die Hauptversammlung an. Dabei dürfte es dann natürlich auch um einen kritischen Blick auf die Unternehmenszahlen gehen.

Nel ASA und Plug Power: Schwankungen einkalkulieren

Ebenso wie beim Bericht zum 3. Quartal, den es voraussichtlich am 9. August gibt. Derzeit spricht laut Beobachtern nicht viel für eine deutliche Trendwende bei Plug Power. Im Vergleich zu Konkurrent Nel ASA sprächen die aktuellen Handelsdaten so gar eher gegen den US-amerikanischen Brennstoffzellenhersteller bzw. es sähe bei Plug Power weniger stabil aus.

Das galt am heutigen Montagmorgen. Im Verlauf des Vormittags hat es dann wieder positive Ausschläge der Plug Power-Aktie gegeben. Demnach gehörte die Aktie am Montagvormittag zu den erfolgreicheren Wertpapieren des Tages. Schwankungen, die man bei Plug Power, Nel ASA wie auch anderen Wasserstoff-Aktien wohl derzeit einkalkulieren muss.

Wasserstoff-Aktie: Hundertprozentige Geldanlagen?

Wie passt es nun zusammen, dass manche Wasserstoff-Aktien derzeit dennoch wie sichere Champions gehypt und angepriesen werden? Nun wir wissen nicht, welche Aktien sich hinter dem ein oder anderen Report über hundertprozentige Geldanlagen verbergen, aber möglicherweise geht es gar nicht um Pure Player. Möglicherweise stehen eher Blended Player im Fokus.

In der vergangenen Woche ging es im Newsletter Wasserstoff Briefing ebenfalls um Blended Player, die in der ohnehin schon dynamischen Wasserstoff-Branche für Furore sorgen. Von den Öl-Multis ist da die Rede gewesen, die seit geraumer Zeit gezielt in Wasserstoff investieren, aber auch von Siemens Energy und seinen Wasserstoff-Projekten sowie Elektrolyseur-Plänen.

RWE: Die kommende Wasserstoff-Aktie?

Darüber sollte man RWE nicht vergessen. Denn auch die RWE-Aktie „mausert“ sich immer mehr zum Wasserstoffwert. Wobei das „Nebenwerte-Magazin“ diese Entwicklung anders umschreibt und konkret an der Umsetzung der jüngst gemeldeten Milliardenprojekte festmacht. Und da ist bei RWE in den vergangenen Wochen wirklich einiges zusammengekommen.

Angefangen mit einem 500 Millionen Euro Investment in ein 1,4 GWKraftwerk für den Wasserstoffhub im niederländischen Eemshaven. Diese Mitteilung datiert von Anfang Juni. Dann ging es weiter mit der gemeinsamen Absichtserklärung von RWE und Stahlhersteller ArcelorMittal vom vergangenen Mittwoch.

Blended Player: Starke Konkurrenz im Wasserstoff-Sektor

Darin tat man kund, bei der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von Offshore-Windparks und Wasserstoffanlagen zusammenzuarbeiten. Ziel ist es demnach, die für die Produktion von emissionsarmem Stahl in Deutschland erforderliche erneuerbare Energie und grünen Wasserstoff zu liefern.

Am vergangenen Freitag folgte schließlich die Mitteilung über die Beteiligung an einer Produktionsanlage für Wasserstoff im Überseehafen Rostock. All das zusammengenommen macht tatsächlich den Eindruck, als meine es RWE sehr ernst mit seinen Investitionen in Wasserstoff. Und daher werden wir im Newsletter Wasserstoff Briefing die Blended Player weiterhin im Blick haben.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Nel ASA
NO0010081235
1,65 EUR
1,23 %

Mehr zum Thema

Nel ASA und Plug Power: Die Bullen schlagen zurück!
Andreas Göttling-Daxenbichler | So

Nel ASA und Plug Power: Die Bullen schlagen zurück!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Nel ASA: Weiter volatil? Lisa Feldmann 132
Liebe Leser, letzte Woche bewegte Nel ASA die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei der Aktie von Nel ASA gab es zuletzt Kurssteigerungen, doch auf Jahressicht hat sich nicht viel getan. Nel ASA…
Sa Nel ASA und Plug Power: Damit könnte sich alles entscheiden! Andreas Göttling-Daxenbichler 686
Den Bullen ist es zuletzt zwar gelungen, die Aktie von Nel ASA über der wichtigen Unterstützung bei 1,50 Euro zu halten und bis zum Wochenende konnte das Papier sich sogar bei 1,65 Euro stabilisieren. Es fehlt derzeit aber etwas an Auftrieb, durch den neuerliche Durchbrüche möglich wären. Vielleicht werden die Käufer sich an einen solchen in der kommenden Woche wagen.…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8978
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Fr Wasserstoff-Aktien: Was Nel ASA kann, kann Plug Power schon lange! Claudia Wallendorf 604
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien halten die Spannung hoch. Das liegt nicht nur an den bevorstehenden Präsentationen der aktuellen Quartalsergebnisse bei Nel ASA und Plug Power. Auch die jüngsten Unternehmens-News der beiden Player haben daran ihren Anteil. Daher wollen wir uns im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing auch erneut mit dem Markt für Elektrolyseure beschäftigen. Aus gegebenem Anlass beginnen wir den…
Fr Nel ASA: Das sieht gut aus! Andreas Göttling-Daxenbichler 200
An der Börse sieht es für Nel ASA derzeit immer besser aus. Nach einem neuen Großauftrag aus den USA freute der Titel sich zunächst über einiges an Auftrieb, bevor die Bären für eine schnelle Korrektur sorgten. Einen Test der Marke bei 1,50 Euro konnte das Papier letztlich aber unbeschadet überstehen. Davon bestärkt wagen die Käufer derzeit wieder Angriffe in die…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort