x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Dunkle Wolken!

Wasserstoff-Aktien gelten als hoch volatil. Davon zeugen ihre Kursverläufe. Zudem gibt es täglich neue Herausforderungen für Nel ASA, Plug Power und Co.

Auf einen Blick:
  • Für Nel ASA könnte es einen neuen Auftrag geben
  • Pure Player unter den Wasserstoff-Unternehmen sind weiterhin auf staatliche Förderung angewiesen
  • Neue Studie zur Elektrolyseuren liegt vor – und lenkt den Blick auf China

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien sind die Lieblinge der Anleger. So formulieren es Finanzmedien immer wieder. Das liege an den unglaublichen Höhenflügen von Nel ASA, Plug Power und Co in der jüngeren Vergangenheit. Doch die Dynamik im Wasserstoff-Sektor nimmt zu. Daher geht es auch im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing vor allem um den Markt für Elektrolyseure.

Doch zunächst zur guten Nachricht für die Nel ASA-Aktie. Denn der norwegische Wasserstoff-Spezialist könnte vor einem neuen Auftrag stehen. Darüber berichtete das „Nebenwerte-Magazin“. Dabei geht es konkret um das in Dänemark ansässige Unternehmen Everfuel A/S. Dessen Kerngeschäft ist die Betankung mit Wasserstoff.

Nel ASA: Gut im Geschäft dank Everfuel

Everfuel betreibt demnach Wasserstoffproduktion (Elektrolyseure), Wasserstoffverteilung und Wasserstofftankstellen, unterstützt durch die zentrale Digitalisierung der gesamten Lieferkette. Primäre Kunden sind Besitzer und Betreiber von Bussen, Taxis und LKW sowie Lieferwagen, Züge, Marineschiffe und Privatfahrzeuge. Nel ASA ist als Aktionär an Everfuel beteiligt.

  • Intraday
  • 1 Woche
  • 1 Mon.
  • 3 Mon.
  • 6 Mon.
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • Max

Und nicht nur das: Nel ASA liefert Everfuel in der Regel die für den Betrieb notwendige Infrastruktur. Am gestrigen Mittwoch hat die Europäische Kommission nun dem von Everfuel A/S geleiteten Projekt HySynergy 2.0 den sogenannten IPCEI-Status verliehen.

Dieser Status ermögliche die öffentliche Finanzierung der zweiten Phase der HySynergy-Anlage, die mit Crossbridge Energy Fredericia als Partner am Start ist, heißt es im Bericht. HySynergy 2.0 solle grünen Wasserstoff produzieren, der bei der Dekarbonisierung industrieller Prozesse und beim Transport zum Einsatz kommen könnte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Aussicht auf Fördermittel

Die 1. Phase des Projekts ist demnach bereits in vollem Gang. Dafür hat Nel ASA bereits einen 20 MW-Elektrolyseur geliefert. Dieser soll nun mit „HySynergy 2.0“ eine Erweiterung von 300 MW Elektrolyseurleistung bekommen. Die Fertigstellung ist für 2025 geplant.

Dank der Fördermittel der EU bzw. der dänischen Regierung könnte Nel ASA nun dieser 300 MW Elektrolyser-Auftrag winken. Ob und wann es soweit kommt, bleibt erstmal abzuwarten. Doch die Freude bei den Projektteilnehmern ist erst mal groß und natürlich ist daher in diesem Zusammenhang von „einem gigantischen Meilenstein“ die Rede.

Experten betrachten das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn natürlich sind öffentliche Förderungen und Subventionen für die gerade hochlaufende Wasserstoffwirtschaft wichtig. Doch es zeige eben auch,wie abhängig die gerade die Pure Player unter den Wasserstoff-Unternehmen von dergleichen Finanzierung derzeit noch sind.

Dabei gilt doch gerade der Markt für Elekrolyseure als das womöglich lukrativstes Geschäftsfeld der Wasserstoffwirtschaft überhaupt. Man könnte fast sagen: Elektrolyseure sind die Lebensversicherung von Nel ASA, Plug Power und Co. Die Garanten dafür, bald in die Gewinnzone vorzustoßen.

Wasserstoffmarkt: Glänzende Aussichten

Erst im gestrigen Newsletter Wasserstoff Briefing haben wir über das Whitepaper „Green H2 Investments – from Buzz to Boom“ berichtet. Dabei handelt es sich um ein aktuelles gemeinsames Whitepaper von KGAL, Aurora Energy, Fraunhofer ISE, Roland Berger und Watson Farley & Williams.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Bericht geht ausdrücklich auch auf die Chancen ein, die der aufstrebende Wasserstoffmarkt Investoren bietet. Hingewiesen hat man dabei auch auf das Potenzial und die glänzenden Aussichten für Elektrolyseur-Hersteller wie Nel ASA und Plug Power. Daher wiederholen wir eine der Kernaussagen gerne:

„Kapitalisierung“ lautet das Zauberwort

So haben sich die Experten der Unternehmensberatung Roland Berger mit der Kapitalisierung der Wasserstoffunternehmen auseinandergesetzt. Die sei für die Unternehmen ausreichend, heißt es, um von der Kleinserien- zur Massenfertigung von Elektrolyseuren überzugehen. Die Tragweite dieser Aussage kann man gar nicht hoch genug einschätzen.

Denn Kommerzialisierung, Marktreife und industrieller Maßstab sind die Stichworte, die im Zusammenhang mit der Wasserstoffwirtschaft immer wieder fallen. Es reicht nicht, das ein Produkt oder eine Dienstleistung auf dem Markt nachgefragt ist. Das Ganze muss sich in Anschaffung, Betrieb und späterer Veräußerung auch rechnen.

Hohe Dynamik im Wasserstoff-Sektor

In der Elektrolyseur-Technologie sind Innovationen an der Tagesordnung. Zugleich arbeitet man weltweit an mehr Effizienz und Leistungsfähigkeit sowie am Senken der Kosten. Und nun dürfen Sie dreimal raten, wer dabei ganz vorne mitmischt, nun? Richtig, China.

Denn die sprichwörtliche Dynamik im Wasserstoff-Sektor setzt offensichtlich auch ungeahnte Analysten-Energien frei. Und kaum hat man die eine Studie abgehakt, da flattert sozusagen bereits die nächste auf den Tisch: Laut eines Berichts auf „Recharge“ hat das Analysehaus BloombergNEF (BNEF) eine weitere Studie zum Thema Elektrolyseure vorgelegt.

Jetzt kommt China!

Kernaussage hier: Die chinesische Elektrolyseure sind demzufolge bis zu viermal billiger als westliche Pendants. Daher ist davon auszugehen, dass sie sich in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts weltweit durchsetzen. Der Bericht basiert laut „Recharge“auf einer Branchenumfrage bei 20 Unternehmen.

Dank billiger Arbeitskräfte und „Vorleistungen aus dem heimischen Markt“ bezifferten sich chinesische alkalische Elektrolyse-Systeme im Allgemeinen auf 25 Prozent des Preises für dieselbe Art von Projekt wie in westlichen Ländern. Selbst wenn man die Kosten für die Verschiffung hinzurechne, wären chinesische Systeme günstiger als westliche Systeme.

Droht ein Verdrängungswettbewerb?

Noch lägen die Verkäufe chinesischer Elektrolyseure in Europa und den USA unter 30 Prozent. Doch man solle sich nicht täuschen oder gar in Sicherheit wiegen, heiße es in der Studie. Denn die chinesischen Hersteller hätten ihren Marsch in die internationalen Märkte längst begonnen. Chinesische Elektrolyseprodukte dürften sich daher in den Jahren 2025-30 weltweit durchsetzen.

Dazu kommt die bereits vor ein paar Monaten geäußerte Befürchtung einer Verdrängung europäischer und nordamerikanischer Produkte durch die chinesische Dominanz. Denn, was man in der Solarbranche beobachten konnte, könnte sich demnach in der Wasserstoffindustrie durchaus wiederholen.

Wasserstoff-Aktien: Garantien gibt es nicht

Diese Aussichten machen das Geschäft für Nel ASA, Plug Power und Co nicht leichter. Man kann schwer voraussagen, wie sich der Markt für die einzelnen Wasserstoff-Aktien entwickelt. Dass Nel ASA und Plug Power dank ihres Portfolios gute Karten haben, ist klar. Doch dass es in der umtriebigen Wasserstoffbranche keine Garantien gibt, ist ebenfalls klar.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,14 EUR
-2,76 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power – Das tut weh!
Claudia Wallendorf | Mi

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power – Das tut weh!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Wasserstoff-Aktien: Klasse! - Nächster Coup für Nel ASA, Plug Power und Co! Claudia Wallendorf 612
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien befinden sich weiterhin in unruhigem Fahrwasser. Denn solange die „Big Orders“ ausbleiben, lässt sich bei Nel ASA, Plug Power und Co kaum eine Trendwende erkennen. An der Tagesordnung sind hingegen Turbulenzen. Doch Ballard Power zeigt, wie man sich Luft verschaffen kann. Unter anderem darum geht es im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Doch bevor wir über…
Mo Nel ASA-Aktie: Diese Kerzenformation macht Hoffnung! Alexander Hirschler 157
Gar nicht gut lief es in den vergangenen Wochen für die Papiere des norwegischen Elektrolyse-Spezialisten Nel ASA. Seit Anfang August befindet sich die Aktie in einem kräftigen Abwärtsschwung. Zum Ende des Monats sind die Kurse zunächst unter die beiden gleitenden Durchschnittslinien der letzten 50 und 200 Tage (EMA50; EMA200) gerutscht. Mitte September trübte sich das Chartbild weiter ein, als die…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3218