Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co: Der kommende Milliardenmarkt

Wasserstoff-Aktien haben Perspektiven. Davon sind Experten überzeugt. Doch man sollte genau hinschauen, wie sich Nel ASA, Plug Power und Co positionieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien durchlaufen gerade ein typisches Muster: Nach der Euphoriewelle folgt die Ernüchterung. Daran ist im Grunde nichts neu. Dennoch ist es verständlich, dass Anleger derzeit verunsichert sind. Denn, wann sich der Markt erholt, kann niemand sagen. Dafür befassen wir uns im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing mit den Aussichten für Nel ASA, Plug Power und Co.

Das Schweigen im Norden: Ist Nel ASA eigentlich noch im Spiel? Wo bleiben die Unternehmensnews, die sogenannten „Big Orders“, damit Anleger wieder Vertrauen fassen? Gemach, möchte man sagen. Natürlich ist Nel ASA noch im Spiel. Denn es wäre in der Tat bedenklich, wenn sich Unternehmen von aktuellen Markturbulenzen das Geschäft diktieren ließen.

Nel ASA: Diskussion mit Investoren

Zugegeben, der eigentlich für Pure Player wie etwa Nel ASA und Plug Power so wichtige Nachrichtenfluss ist zuletzt ein wenig versiegt. Zumindest beim norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel ASA würde man sich mehr News wünschen. Schon allein, damit sich die Stimmung wieder etwas aufhellt.

Doch, dass die Norweger nicht jeden Tag eine Meldung raushauen, muss schließlich nicht bedeuten, dass sie untätig sind. Im Gegenteil: Am gestrigen Donnerstag war Nel ASAs CEO Jon André Løkke ein Hauptredner beim zweiten FT (Financial Times) Hydrogen Summit.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Wasserstoff als feste Größe im globalen Energiemix

Bei diesem Branchentreff in London diskutierten hochrangige Führungskräfte, politische Entscheidungsträger und Investoren die Chance und Herausforderung bei der Nutzung der vollen Leistungsfähigkeit von Wasserstoff. Ein Thema, das seit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine zunehmend an Dringlichkeit gewonnen hat.

Denn nun geht es um nichts weniger als die zukünftige Energiepolitik und Versorgungssicherheit in Europa. Die Beschleunigung der Energiewende gelangte dadurch auf der politischen Agenda ganz nach oben. Dabei spielt das Thema Wasserstoff eine wichtige Rolle. Damit Wasserstoff sich jedoch als feste Größe im globalen Energiemix etabliert, müssen noch einige Hürden genommen werden.

Boomzeit für Hersteller von Elektrolyseuren

Laut Nel ASA-Website sprach Løkke beim FT Hydrogen Summit explizit über Elektrolyseure und ihre Rolle für die Energiewende. Bekanntlich haben die neuen Wasserstoffziele der EU schon jetzt für eine große Dynamik gesorgt, da dafür Elektrolyseur-Kapazitäten ausgebaut werden müssten. Unternehmen, die auf diesem Markt unterwegs sind, könnten demnach auf einen Boom hoffen.

Nel ASA hat da bereits den Fuß in einer wichtigen Tür, Stichwort Spanien: Vor gut einem Monat, Ende der zweiten Mai-Woche, feierte man die offizielle Einweihungeiner 20-MW-PEM-Elektrolyseur-Anlage von Nel ASA. Nel ASA hat diesen „König der Elektrolyseure“ für den spanischen Energiekonzern Iberdrola gebaut.

Spanien: „Europas Drehscheibe für grünen Wasserstoff“

Von der Anlage in der Düngemittelfabrik von Fertiberia in Puertollano könnte Signalwirkung für die gesamte europäische Industrie ausgehen. Denn sie soll dazu beitragen, die CO2-Emissionen bei der Düngemittelproduktion zu verringern. Das wiederum wäre ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zu einer umweltfreundlicheren Ammoniakindustrie.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Dieses Vorhaben passt zu Spaniens ambitioniertem Plan „ein europäisches Zentrum für kohlenstofffreien Kraftstoff“ zu werden. Auch von „Europas Drehscheibe für grünen Wasserstoff“ ist dabei die Rede. Darüber berichtete jetzt die „Financial Times“. Und auch bei diesen Überlegungen spielt die baldige Unabhängigkeit von russischen Energien eine Rolle.

Perspektiven für Wasserstoff-Aktien

Der Bericht macht jedoch auch klar, dass der Umsetzung dieses Plans derzeit noch Hindernisse im Wege stehen. Dazu gehören die aktuellen Kosten für grünen Wasserstoff und die Frage nach dem Transport von Wasserstoff. Tatsächlich sind weder Ammoniakindustrie noch Antriebstechnologie, die Märkte, die Analysten als Erstes zu Wasserstoff-Aktien einfallen.

Grundsätzlich sieht man demnach Perspektiven für Wasserstoff-Aktien. Das thematisiert u. a. auch ein Podcast des Finanzportals „Onvista“. Da sich speziell der Energiemarkt in einer Phase der Transformation befinde, könne jedoch die ein oder andere Innovation bzw. Anwendung der Wasserstoff-Technologie noch etwas Zeit brauchen, um am Markt Fuß zu fassen.

Vorteil Plug Power

Richtig gut bei der Beurteilung der Pure Player im Wasserstoff-Sektor kam Plug Power weg. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Analysten die breite Aufstellung in Sachen Wasserstoff des US-Unternehmens hervorheben. Plug Power, so hieß es, könne halt alles aus einer Hand bieten. Ein Ansatz, denn auch Plug Powers CEO Andy Marsh stets hervorhebt.

Dazu kommt das geplante Infrastrukturprogramm der US-Regierung, Stichwort Wasserstoff-Hubs. US-Präsident Joe Biden hat in seinen Statements dazu keinen Hehl daraus gemacht, dass die USA bereit sind, richtig viel Geld in die Hand zu nehmen, um den Rückstand etwa bei den Elektrolyseuren aufzuholen. Davon sollte Plug Power profitieren.

Grüner Stahl: Hier entsteht ein Milliardenmarkt

Die besten Aussichten hätten jedoch Wasserstoff-Technologien, die der schweren Großindustrie bei der Energiewende helfen. Da entstünde gerade ein Milliardenmarkt, hieß es. Denn verschärfte ESG-Kriterien zwängen die Unternehmen dazu, die Dekarbonisierung der Industrie etwa bei der Stahlerzeugung zu beschleunigen. Und mit Wasserstoff biete sich da tatsächlich eine Lösung an.

Wir fassen mal zusammen: Grüner Stahl hätte demnach die derzeit besten Aussichten, schnell Gewinne zu generieren. Grüner Stahl, grüne Stahlproduktion – hat da nicht auch Nel ASA seine Finger im Spiel? Doch hat es. Im November 2021 bekam Nel ASA-Tocher Nel Hydrogen Electrolyser AS von Ovako, einem europäischen Hersteller von Edelbaustahl, einen Auftrag.

Grüner Wasserstoff auf dem Vormarsch

Es ging um einen 20-MW-Elektrolyseur für alkalisches Wasser. Geplant war, den Elektrolyseur im bestehenden Ovako-Werk in Hofors, Schweden, zu installieren. Es handle sich um das weltweit erste Werk, das Wasserstoff zum Erhitzen von Stahl vor dem Walzen und Warmumformen verwendet, hieß es in den Berichten der Finanzmedien.

Der fossilfreie Wasserstoff solle fossiles Propangas ersetzen, das damals noch in Heizöfen am Standort zum Einsatz kam. Ovako sollte dabei erst der Anfang sein. Denn in diesem Zusammenhang war auch davon die Rede, dass grüner Wasserstoff ab 2026 „im großindustriellen Maßstab für Eisenverhüttung“ benötigt werde. Davon ging man seinerzeit etwa bei Vattenfall aus.

Wasserstoff-Aktien: Rückkopplung in der Realwirtschaft

Nimmt man all das zusammen, dann sieht es für Wasserstoff-Aktien langfristig tatsächlich besser aus, als man gegenwärtig glauben könnte. Daher halten wir den Hype um Wasserstoff-Aktien auch nicht für eine typische Börsen-Blase. Denn anders als andere Aktien-Trends hat Wasserstoff eben durchaus greifbare und nachweisbare Anwendungsmöglichkeiten in der Realwirtschaft.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.06.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Rheinmetall-Aktie: Analyse – ist da noch Luft nach oben?

Haben Sie sich in den letzten Wochen einmal die Rheinmetall-Aktie ange...

Die besten Aktien unter 100 €

Morgan Stanley (NYSE: MS) Morgan Stanley ist eine multinationale Finan...

Die Aktie des Tages: Siemens – die Kaufchance nutzen?

Volle Auftragsbücher in der Bahnsparte, konsequente Erschließung von...

Analysten erhöhen ihre Kursziele für diese 5 Aktien

Die Stimmung unter den Anlegern hat sich aufgrund des jüngsten Markta...

Die besten Penny-Kryptowährungen!

Kryptowährungen unter 1 US-Dollar sind attraktive Investitionen für ...

3 Investitionen, die sowohl nahrhaft als auch rentabel sind

Es ist einfach, Investitionen in Papier- oder Sachwerte zu kategorisie...

Die besten Krypto-Debitkarten!

Nur wenige Einzelhandelsgeschäfte und Webseiten nehmen derzeit digita...

Die besten Aktien unter 20 €

AFC Gamma (XNAS:AFCG) AFC Gamma Inc. ist ein Unternehmen für die Fina...

TUI-Aktie: Analyse – warum die Anleger dem Braten nicht trauen!

Der Mittwoch war für die TUI-Aktie wieder einmal ein tiefrotes Desast...
Nel ASA
NO0010081235
1,19 EUR
-2,82 %

Mehr zum Thema

Hot Stock Aktie Nel Asa: -5 % an der Nasdaq
Bernd Wünsche | 16:19

Hot Stock Aktie Nel Asa: -5 % an der Nasdaq

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15:00 Wasserstoff-Aktien: Nel ASA schlägt zurück und Plug Power macht’s spannend Claudia Wallendorf 806
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sollten in keinem Depot fehlen. Davon sind nicht wenige Anlageprofis überzeugt. Denn dem Markt für grünen Wasserstoff sagt eine aktuelle Studie erneut exorbitantes Wachstum voraus. Dennoch tun sich gerade die Pure Player wie Nel ASA und Plug Power derzeit etwas schwer. Die Gründe dafür erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Aus Sicht der Analysten…
13:09 Nel ASA-Aktie: Das Eis wird dünner! Andreas Göttling-Daxenbichler 126
Der Donnerstag entwickelte sich in den frühen Handelsstunden zu keinem guten Tag für die Anleger. Quer durch die Bank gab es hohe Verluste zu sehen. Die ohnehin schon schwer angeschlagene Nel ASA-Aktie war da keine Ausnahme. Hier mussten die Anteilseigner bis zum Mittag Abschläge in Höhe von 3,95 Prozent hinnehmen. Der Kurs fiel damit bis auf nur noch 1,18 Euro…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4228
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Mi NEL ASA-Aktie: Ganz außerordentlich schlecht Stefan Salomon 603
Am Dienstag, dem 28. Juni eine eher ungewöhnliche Pressemitteilung von NEL ASA. Eine Einladung zu einer außerordentlichen Hauptversammlung. Nel ASA: Notice of Extraordinary General Meeting. Diese HV wird laut Pressemitteilung am 02. August um 15.00 Uhr in Oslo stattfinden. Der einzige Tagesordnungspunkt ist der nochmalige Versuch, genügend Stimmen für die Genehmigung von Aktien-Optionsprogrammen zu erhalten. Schon auf der diesjährigen "ordentlichen"…
Mi Hot Stock Nel Asa und Co.: Jetzt wird es ernst! Bernd Wünsche 878
Liebe Leser, wie fast nicht anders zu erwarten, findet an den Börsen immer noch ein relativer Ausverkauf der Wasserstoff-Werte statt. Nel Asa und Co. sind auch gestern an der Nasdaq noch nicht aus der Verlustzone entkommen. Derzeit sieht es so aus, als würden die Kurse mit einem Abwärtstrend kämpfen, der durchaus noch für eine längere Zeit anhalten könnte. Es wird…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.06.2022 liefert die Antwort

Nel ASA Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.