Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Champagner für alle!

Wasserstoff-Aktien erfordern Optimismus. Denn Pure Player wie Nel ASA und Plug Power bräuchten dringend Unterstützung. Dabei könnte alles so einfach sein.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien üben weiterhin eine Faszination auf risikobereite Anleger aus. Denn die Voraussetzungen für eine boomende Wasserstoffwirtschaft sind einerseits bestens. Andererseits gibt es auch viele Herausforderungen. Das bremst Nel ASA, Plug Power und Co aus. Dafür gibt es mehrere Gründe. Mehr darüber erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing.

Wer macht wohl das nächste große Geschäft in der Wasserstoff-Branche? Welches Unternehmen liegt technologisch vorn und baut daher sein Position aus? Das dürften nur zwei der Fragen sein, die Anleger von Wasserstoff-Aktien sich gerade stellen. Auch die Frage „Wann sprudeln endlich die Gewinne?“ ist mehr als legitim.

Wasserstoffwirtschaft: Die Player stehen bereit

Denn schließlich reden wir nicht erst seit gestern über Wasserstoff-Aktien. Auch Wasserstoff als „Hoffnungsträger der Energiewende“ gewinnt zunehmend an Popularität. Es gibt kaum noch eine energie- und wirtschaftspolitische Diskussion ohne dass der Begriff Wasserstoff fällt. Das verdeutlicht dessen wichtige Rolle. Der Bedarf ist also gegeben. Und die Player stehen bereit.

Gerade angesichts dieser eigentlich besten Ausgangslage für Wasserstoff-Unternehmen – für Pure Player wie Blended Player – wächst die Ungeduld. Der Verweis auf das langfristige Potenzial der „Hoffnungswerte“ ist daher kein Trost. Doch es ist gerade die Vielseitigkeit von Wasserstoff, die Breite der Anwendungsmöglichkeiten, die den Wasserstoff-Sektor so unübersichtlich macht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Grünen Wasserstoff zum Gewinner machen

Das geht schon los mit der „Farbenlehre“ des Wasserstoffs. Denn nur grüner Wasserstoff, der mithilfe erneuerbarer Energien produziert wird, trägt tatsächlich zur Dekarbonisierung bei. Selbstredend, dass sich der norwegische Wasserstoff-Spezialist Nel ASA und der US-amerikanische Brennstoffzellenhersteller Plug Power grünen Wasserstoff auf die Fahne geschrieben haben.

Plug Power trägt das „Grün“ gar explizit im neuen Firmen-Logo. Und Nel ASA verweist in jüngster Zeit gerne darauf, dass das Unternehmen mit seiner Elektrolyseuer-Technik dazu beitragen wolle, grünen Wasserstoff zu einem echten Gewinner zu machen.

Der „Champagner unter den Energieträgern“

Doch die edlen Absichten nützen wenig, wenn die Produktion von grünem Wasserstoff landläufig immer noch als kostenintensiv gilt. Grüner Wasserstoff, so heißt es dann gerne, sei so etwas wie „der Champagner unter den Energieträgern: teuer und nur für besondere Gelegenheiten“. Das Bild mag mittlerweile schon wieder etwas überholt sein, aber die Tendenz ist noch ungebrochen.

Denn auch wenn die Kosten für den grünen Wasserstoff seit kurzem schneller sinken als gedacht: Gegenwärtig und vorerst bleiben es noch Kosten und damit ein Hindernis auf dem Weg zu Profitabilität. Die Zwickmühle der Pure Player – exemplarisch dargestellt an Nel ASA und Plug Power – bleibt demnach bestehen.

Nel ASA-Aktie und Plug Power-Aktie: Wo bleibt die Trendwende?

Denn: Ohne Big Orders gibt es keine Aussicht auf (baldige) Gewinne. Da die Unternehmen derzeit noch keine ausreichend hohe Umsätze erwirtschaften, stehen die Bewertungen der Nel ASA-Aktie und der Plug Power-Aktie dazu in einem krassen Missverhältnis. Darauf weisen die Kollegen hin.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Auch wenn diese beiden Wasserstoff-Werte immer mal wieder Zwischenhochs zu verzeichnen haben: Der technische Abwärtstrend bei Nel ASA-Aktie und bei Plug Power-Aktie sei zum Start in die neue Handelswoche weiterhin deutlich. Eine mögliche Trendwende sei demnach eher unwahrscheinlich.

Analyst setzt auf Plug Power

Passend dazu tendiert die Plug Power-Aktie am heutigen Montagmittag mal wieder Richtung Süden. Damit gehörte sie zwischenzeitlich zu den „Verlustbringern des Tages“. Trotz ihrer Volatilität erfreut sich die Plug Power-Aktie jedoch stets relativ großer Beliebtheit seitens der Analysten. Das ließ sich auch Ende der vergangenen Woche belegen:

Demzufolge sieht Sangita Jain, Experte des Analysehauses KeyBanc, laut einer Studie vom vergangenen Donnerstag hohes Potenzial für die Plug Power-Aktie. Demnach ist in der Studie von einem Kursziel von 30 Dollar die Rede. Das entspreche gegenüber dem Mittwochsschlusskurs einem Kurspotenzial von 83 Prozent, so das Börsenmagazin „Der Aktionär“.

Nel ASA-Aktie: Einstieg jetzt?

Allerdings fehlt beim Fazit auch nicht der Hinweis auf das derzeit eher gegensätzliche Verhalten der Anleger. Denn offensichtlich fehlt hier aktuell das Vertrauen in die Wirtschaftlichkeit. Auch die Nel ASA-Aktie könnte nach Meinung einiger Experten aufgrund ihrer derzeitigen Performance noch am ehesten für spekulative Anleger eine Einstiegsmöglichkeit bieten.

Woran liegt es aber nun, dass gerade die Pure Player sich mit der augenblicklichen Lage so schwer tun? Warum bleiben die Aufträge aus? Man könnte es fast so sagen: In seltener Einigkeit zeigen Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Finger auf die Politik. Denn einerseits muss sich die Politik den Tadel gefallen lassen, die Energiewende jahrelang verschleppt zu haben.

Politik muss Tempo machen

Ebenso den Ausbau der erneuerbaren Energien, denn auch da sei man zu lange zu zögerlich gewesen. Nun muss quasi alles auf einmal passieren und zwar am besten sofort. Nicht wenige Wasserstoff-Projekte und innovative Technologien brauchen Anschubfinanzierung. Hier ist die öffentliche Hand gefragt.

Doch nicht nur beim Thema Geld blickt die Wirtschaft in Richtung Politik bzw. Bundesregierung. Ebenso dringend – wenn nicht sogar vordringlich – sei es, einen klaren Rechtsrahmen zu schaffen. Etwa für den Einsatz von grünem Wasserstoff für die Kraftstoffherstellung. Darauf machen derzeit Wasserstoffbranche und Mineralölwirtschaft aufmerksam.

Elektrolyseur-Hersteller könnten profitieren

Darüber berichtete jetzt das Handelsblatt. Denn aus Sicht der beiden Akteure müsste die Politik jetzt den Weg freimachen für den Einsatz von grünem Wasserstoff im Raffinerieprozess. Damit ließen sich gleich mehrere Herausforderungen meistern: Es ließe sich eine Verbesserung der Co2-Bilanz des Raffinerieprozesses erreichen.

Die Abhängigkeit von russischem Erdgas könnte man dadurch ebenfalls senken. Außerdem schaffe man Anreize für Investitionen in die Wasserstoffelektrolyse. Das wiederum dürfte den Elektrolyseur-Herstellern in die Karten spielen. Erst vor kurzem hatten Nel ASA – und ITM Power ausbleibende Entscheidungen und Investitionen seitens der EU angemahnt.

Grüner Wasserstoff: Vom Champagner zum Alltagsgetränk

Es könnte also alles ganz einfach sein. Oder zumindest einfacher, als man es sich und den Wasserstoff-Unternehmen gerade macht. Sicherlich, grünen Wasserstoff – womöglich die Multilösung für eine Vielzahl von Problemen – muss man sich leisten können. Aber man muss ihn sich auch leisten wollen, damit aus dem Champagner ein Alltagsgetränk wird.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 05.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Nel ASA
NO0010081235
1,63 EUR
0,74 %

Mehr zum Thema

Nel ASA: Gesunde Konsolidierung - kommt es nun zum Ausbruch?
Alexander Hirschler | Do

Nel ASA: Gesunde Konsolidierung - kommt es nun zum Ausbruch?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Wasserstoff-Aktien: „Phänomenal“ - So stehen die Chancen für Nel ASA und Plug Power Claudia Wallendorf 268
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind auf dem Vormarsch. So titeln einige Börsenmedien. Sicherlich gibt es das übliche Auf und Ab, aber die Grundrichtung stimmt. Die Wartezeit vor neuen Quartalszahlen bei Nel ASA und Plug Power in der nächsten Woche verkürzen wir im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing daher mit einer neuen Studie zum globalen Markt für grünen Wasserstoff. Tja, manchmal…
Do Nel Asa: Erstaunlich! Mirko Hennecke 66
Nel Asa ist am Donnerstag nach einem starken Start wieder etwas in Rücklage gekommen. Das norwegische Wasserstoff-Unternehmen musste mit einem kleinen Plus zum Mittagstisch gehen und hat dennoch gute Nachrichten für alle Investoren parat. Der Trend bleibt aufrecht. Nel Asa: Das ist neu! Die Aktie hat sich in den vergangenen Tagen recht gut gehalten – inzwischen auch ohne neue Nachrichten.…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9176
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Mi Nel ASA-Aktie: Es ist gar nichts passiert! Achim Graf 543
1,64 Euro – so lautete der Tageshöchstkurs von Nel ASA am Mittwoch am Handelsplatz Frankfurt. Die Aktie markierte damit einen minimalen Aufschlag von gut einem Prozent, hatten die Papiere des norwegischen Wasserstoff-Unternehmen am Dienstag doch bei 1,62 Euro geschlossen. Am späten Nachmittag ging es mit der Nel-Aktie dann wieder etwas zurück. Und klar, damit hat das Unternehmen binnen eines Monats…
Mi Wasserstoff-Aktien: Power Play bei Nel ASA, Plug Power und Co hält an Claudia Wallendorf 403
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien haben in den vergangenen Tagen für Furore an den Finanzmärkten gesorgt. Deutliche Kurssteigerungen der Nel ASA-Aktie, aber auch der Wertpapiere von Plug Power und Co dürften Anleger erfreut haben. Gründe dafür gibt es viele. Doch im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing geht es nicht um Rekord-Aufträge, sondern auch um News aus Finanzwelt und Forschung. Am heutigen…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 05.08.2022 liefert die Antwort