x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – auf Messers Schneide!

Wasserstoff-Aktien sind extrem anfällig für äußere Einflüsse. Dennoch gibt es auch ermutigende Signale von der Politik für Nel ASA, Plug Power und Co.

Auf einen Blick:
  • Wasserstoff-Aktien
  • Plug Power
  • Energiepolitik
  • EU-Parlament
  • Hydrogen Europe

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien erhitzen mal wieder die Gemüter. Einerseits drücken Inflationsangst, Rezessionsangst und steigende Zinsen auf die Stimmung. Andererseits melden große Wasserstoff-Player wie Nel ASA und Plug Power wiederholt Aufträge. Wie wichtig für die Unternehmen zudem die politische Weichenstellung ist, lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing.

Da meldet Nel ASA gefühlt seit Wochen mal wieder einen Auftrag: Der norwegische Wasserstoff-Spezialist soll demnach einen PEM-Container-Elektrolyseur an LanzaJet liefern. Und prompt melden sich die Skeptiker. Denn das damit verbundene Auftragsvolumen von rund 3 Millionen US-Dollar reiche nicht, um Nel ASAs Bewertung zu rechtfertigen. So sehen es einige Finanzmedien.

Plug Power: Analysten zeigen sich beeindruckt

Auch Plug Power ist rein von der Bilanz her bisher noch nicht auf der Gewinnerseite anzusiedeln. Das ist offensichtlich. Doch Plug Powers Meldungen zur Kooperation mit Amazon und der Lieferung von Elektrolyseuren in die EU beeindruckten Börse und Analysten. Davon zeugen die oftmals wohlwollenden Analysten-Prognosen gegenüber Plug Power.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Das ist erst recht zu beobachten, seitdem der sogenannte Inflation Reduction Act (IRA) in der Welt ist. Damit ist das US-Klima- und Steuer-Paket gemeint, das die US-Regierung unter Präsident Joe Biden nun auf den Weg gebracht hat. Dessen Einfluß auf die Stimmung im Land – besonders im Hinblick auf die neue Steuerpolitik – lässt sich daher gar nicht hoch genug einschätzen.

Für grünen Wasserstoff soll es demnach Steuergutschriften geben. Deren Auswirkungen auf die Kosten für grünen Wasserstoff sind laut Finanzexperten immens. Denn dürfte demzufolge dazu führen, dass die Kosten für grünen Wasserstoff weitaus schneller sinken, als man es noch zu Beginn des Jahres für möglich gehalten hat.

Plug Power feiert

Das wiederum dürfte sich auf die Bereitschaft der Investoren, in Wasserstoff-Unternehmen zu investieren, auswirken. Und dürfte somit letztlich auch den Bilanzen der Wasserstoff-Unternehmen guttun. Für Plug Power gibt es da bereits Schätzungen hinsichtlich eines deutlich früheren Erreichens der Gewinnzone.

Plug Power gehörte denn auch mit zu den ersten Unternehmen, die die Bedeutung des IRA für den Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft hervorgehoben haben. Das gilt auch für einen der jüngsten Tweets des Unternehmens: Am gestrigen Dienstag feierte man demnach im Weißen Haus mit einer einer großen Zeremonie die Verabschiedung des IRA.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Daran hat Plug Powers CEO, Andy Marsh, selbstverständlich teilgenommen und twitterte umgehend, „dass dieses Gesetz die USA zum kostengünstigen Produzenten von grünem Wasserstoff und Ammoniak“. Diesen Umstand – Wettbewerbsvorteil! – hätten bisher viele übersehen, schrieb Marsh.

Zusätzlich veröffentlichte man die Originalerklärung des US-Präsidenten. Das erweckte einmal mehr den Eindruck, als ob Plug Power und das Weiße Haus quasi mit einer Stimme sprächen. Die Aufbruchstimmung in den USA für Erneuerbare Energien und für die gerade hochlaufende Wasserstoffwirtschaft ist seitdem IRA jedenfalls deutlich in den Finanzmedien zu spüren.

EU: Wasserstoff-Bank mit 3 Milliarden Euro

Daher verwundert es auch nicht, dass europäische Wasserstoff-Player in diesen Tagen nun äußert gespannt in Richtung Brüssel blicken bzw. Straßburg. Denn dort hat EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am heutigen Mittwochmorgen eine Rede zur Lage der Europäischen Union gehalten. In deren Mittelpunkt standen die aktuelle und zukünftige Energiepolitik der EU.

Das Thema Wasserstoff durfte dabei nicht fehlen und von der Leyen gab ein Versprechen, das man bei Hydrogen Europe über Twitter verbreitete: Wasserstoff könne die Situation für Europa komplett verändern, sagte von der Leyen demnach;„Wir müssen uns vom Nischenmarkt zum Massenmarkt bewegen. Deshalb haben wir eine neue EU Wasserstoff-Bank mit 3 Milliarden Euro geschaffen.“

Appell von Hydrogen Europe

Diese Bank habe man aus der Taufe gehoben, um beim Aufbau der Wirtschaft der Zukunft zu helfen. Diese Ankündigung hat man bei Hydrogen Europe, der Interessenvertretung der europäischen Industrie für erneuerbaren Wasserstoff, erstmal aufmerksam zur Kenntnis genommen. Details zur geplanten „Wasserstoffbank“ dürften uns noch in den nächsten Tagen beschäftigen.

Bereits im Vorfeld der Parlamentssitzung hatte Hydrogen Europe sich an die Mitglieder des EU-Parlaments gewandt, für eine Aufhebung der „strengsten“ Regeln für die Produktion von grünem Wasserstoff zu stimmen. Sollten diese sogenannten „Zusätzlichkeitsregeln“ nicht abgeschafft werden, so könnten europäische Wasserstoff-Produzenten nicht mit amerikanischen konkurrieren.

Die Zukunft der europäischen Wasserstoffwirtschaft

Mit den vorgeschlagenen Regeln könnte die EU laut Lesart Hydrogen Europe demnach die Hersteller von grünem Wasserstoff dazu zwingen, die Herkunft ihres gesamten Strom aus erneuerbaren Energien stündlich nachzuweisen. Ein Unding. Daher stehe beim entsprechenden Änderungsantrag die Zukunft der europäischen Wasserstoffwirtschaft auf dem Spiel.

Bis zum heutigen Mittwochmittag liegt noch kein Abstimmungsergebnis vor. Etwaige Auswirkungen auf die Wasserstoff-Player werden wir beobachten. Das gilt natürlich auch für die Kursverläufe der Wasserstoff-Aktien, sofern sich da Zusammenhänge festmachen lassen. Man kann es daher nur wiederholen: Anleger von Wasserstoff-Aktien brauchen starke Nerven.

Sollten Plug Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Plug Power-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Plug Power. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Plug Power Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Plug Power
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Plug Power-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Plug Power
US72919P2020
23,40 EUR
5,54 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Wow! Nel ASA mit Mega-Deal und Plug Power in Partylaune!
Claudia Wallendorf | Di

Wasserstoff-Aktien: Wow! Nel ASA mit Mega-Deal und Plug Power in Partylaune!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Hot Stock-Aktien: Nel Asa und Plug Power - schon wieder! Bernd Wünsche 860
Liebe Leser, die Notierungen an den Aktienbörsen werden auch am Tag der Deutschen Einheit festgestellt. Dies ist sicherlich zahlreichen Aktionären nicht bewusst, dennoch ist auch der Dax bewegt worden. In den ersten Handelsstunden ging es um mehr als -1,3 % nach unten. Die Aktien von Wasserstoff-Unternehmen haben ohne eigene wesentliche Nachrichten gleichfalls den Weg nach unten angetreten. Nel Asa verlor…
Mo Plug Power-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 10080
Erst im Juni wurde ein neues, mehrmonatiges Tief generiert. Doch in diesem Moment ergriffen die Bullen das Zepter und trieben die Preise in Richtung des Widerstandsbereichs von etwa 30,00 EUR. Wie ganz deutlich zu sehen ist, gibt es in dieser Kurszone Schwierigkeiten. Wird die seit Mai letzten Jahres bestehende Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen? In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es…
Anzeige Plug Power: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2578
Wie wird sich Plug Power in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Plug Power-Analyse...
Fr Plug Power Aktie: Time to say goodbye? Bernd Wünsche 137
Die Stimmung rund um die Wasserstoffwerte insgesamt hat zuletzt etwas nachgelassen. Ganz trübe wurde es am Mittwoch jedoch für das US-Unternehmen Plug Power. Die Notierungen rutschten um ganze -9,3 % abwärts. Damit ist die Aktie auch nach dem Handel am Donnerstag, jetzt in Europa, mit -7,5 % dem Abwärtstrend zumindest ganz nahe gekommen, da die Notierungen nun in einem Monat…
Fr Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und die Multi-Millionen-Dollar-Wette Claudia Wallendorf 440
Liebe Leserin, lieber Leser, an Wasserstoff-Aktien scheiden sich die Geister. Denn trotz des aktuellen Hypes um die neue Porsche-Aktie, diskutieren Finanzexpertenweiterhin intensiv über Nel ASA, Plug Power und Co. Dabei geht es durchaus kontrovers zu. Außerdem gilt es, mit der Dynamik im Wasserstoff-Sektor Schritt zu halten. Mehr darüber erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Die aktuellen Entwicklungen beim norwegischen…

Plug Power Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Plug Power-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort