x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Brisante Details und noch mehr Zahlen!

Wasserstoff-Aktien bewegen sich in unruhigem Fahrwasser. Doch die Zeit läuft für Nel ASA, Plug Power und Co. Dafür sorgen auch Signale seitens der Politik.

Auf einen Blick:
  • Nel ASA und Plug Power: Warten auf „Big Orders“
  • SFC Energy meldet Folgeaufträge in Millionenwert
  • Wasserstoff-Pläne der EU auf dem Prüfstand
  • Finanzierung und Preissicherheit für Investoren sind dabei der Knackpunkt
  • Wasserstoff-Aktien: Wenn die Gelder für Wasserstoff-Projekte demnächst fließen, könnte das Rückenwind geben

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien sind populär. Denn ihre Zugehörigkeit zum Bereich der erneuerbaren Energien macht sie attraktiv. Daran hat der weltweite Hype um Wasserstoff ebenfalls seinen Anteil. Zumal inzwischen auch knallhart kalkulierende Multis in Wasserstoff-Projekte investieren. Daher geht es im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing u.a. um das schöne Thema Finanzierung.

Angesichts des fragwürdigen Spektakels, dass Elon Musk gerade rund um seine Twitter-Übernahme aufführt, ist man ja heilfroh, dass der Mann sich nicht für Wasserstoff-Unternehmen interessiert. Im Gegenteil: Die Frage nach Wasserstoff als möglichem Kraftstoff für Autos beantwortet Musk in der Regel mit Gelächter. Geflissentlich übersehend, dass man auch ihn vor kurzem noch ausgelacht hat.

SFC Energy : Aufträge im Wert von mehr als 10 Millionen CAD

Wenden wir uns daher substanzielleren News zu. Dazu gehörtetwa die jüngste Meldung aus dem Hause SFC Energy. Denn auf den Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen aus Brunnthal bei München ist mal wieder Verlass: Am gestrigen Donnerstag hat das Unternehmen Folgeaufträge im Gesamtwert von mehr als 10 Millionen CAD (Kanadische Dollar) gemeldet.

Auftraggeber ist demnach ein Ölproduzent in Alberta (Kanada), wie SFC Energy mitteilt. Dabei handelt es sich um mehrere Folgeaufträge für die vollintegrierten Frequenzwandler (VFDs) von SFC Energy. Laut Unternehmensmitteilung betreiben die VFDs Elektropumpen zur Ölforderung. Dank der Frequenzumwandler könnten die Kunden nun energieeffizienter arbeiten.

Nel ASA Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Dergleichen Meldungen würde man sich auch mal wieder von Nel ASA wünschen. Doch in Sachen aktueller Unternehmensnews herrscht bei dem norwegischen Wasserstoff-Spezialisten derzeit Flaute. Auch bei Plug Power gibt es im Moment wenig Erwähnenswertes. Das lässt sich zumindest bis zum heutigen Freitagmittag so feststellen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SFC Energy?

Und obwohl die sogenannten Big Orders aktuell noch nicht in Sicht sind, scheint sich im Hinblick auf die Nel ASA-Aktie eine latent optimistische Grundstimmung breitzumachen. Denn Beobachter konnten in den zurückliegenden Tagen eine gewisse Erholung und Stabilisierung der Nel ASA-Aktie durchaus feststellen. Dafür führt man inzwischen mehrere Gründe an.

Wasserstoff-Aktien: Das macht Mut

Zum einen pendle sich die Bewertung der Nel ASA-Aktie wohl allmählich auf einem realistischeren, weil niedrigeren Niveau an als zu Beginn des Hypes um Wasserstoff-Aktien. Zum anderen mache die politische Großwetterlage durchaus Mut. Anders ausgedrückt: Die energiepolitischen Entscheidungen etwa in den USA und in Europa stärken die Wasserstoff-Aktien.

Denn sowohl beim US-Klima- und Steuer-Paket, gemeinhin auch als Inflation Reduction Act (IRA) bekannt, als auch beim EPowerEU-Plan aus Brüsselgeht es auch maßgeblich um Wasserstoff. Um den Auf- und Ausbau der europäischen Wasserstoffwirtschaft ging es zudem auf der heute beendeten European Hydrogen Week.

Performance

Tag
0,00 %
1,38 €

Woche
-6,11 %
1,47 €

Monat
12,79 %
1,22 €

3M
-2,41 %
1,41 €

6M
7,08 %
1,29 €

1J
-16,66 %
1,65 €

3J
82,01 %
0,76 €

5J
274,93 %
0,37 €

Die Kursperformance der Nel ASA-Aktie

Dort haben sich Wasserstoff-Player, Interessenvertreter und politische Entscheider zum Austausch getroffen. Unter ihnen u.a. auch Nel ASA. Der jüngste marktrelevante Tweet des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten kommentierte die Grundsatzrede des ersten geschäftsführenden Vizepräsidenten und Kommissar für Klimaschutz in der EU-Kommission Frans Timmermans.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu SFC Energy sichern: Hier kostenlos herunterladen

Timmermans hat in seiner Rede zu Beginn der Europäischen Wasserstoff Woche u. a. den baldigen Start der Wasserstoffbank einschließlich sogenannter „Wasserstoff-Differenzkontrakte“ angekündigt. Ein Vorhaben, das beispielsweise Nel ASA daraufhin explizit in einem Tweet begrüßt hat.

Europäische Wasserstoffbank startet

Mit der Europäischen Wasserstoffbank (EHB) beabsichtigt die EU, ab 2023 „100 Prozent der Kostenlücke“ zwischen erneuerbarem und fossilem Wasserstoff schließen. Das Hauptziel des Vorhabens dürfte dabei auf der Hand liegen: Die EU-Politiker wollen Preissicherheit bei grünem Wasserstoff für Investoren schaffen.

Doch, ob das in dieser Form gelingt, ist unter Analysten umstritten. Das geht aus einem Bericht hervor, der kürzlich auf der Wasserstoff-Seite „HydrogenInsight“, Ableger von „Recharge“, erschienen ist. Dabei gehen die Autoren zunächst auf den Mechanismus der Differenzkontrakte ein:

Preissicherheit bei grünem Wasserstoff erreichen

Ein CfD-System (Contracts for Difference) ziele demnach darauf ab, die Marktpreislücke zwischen grünem Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen und grauem Wasserstoff aus fossilen Quellen zu schließen, hieß es. Es solle 2023 als Pilotprojekt unter der Schirmherrschaft der EHB mit einem Volumen von 3 Milliarden Euro starten.

Laut Bericht handelt es sich bei CfDs um einen bereits etablierten Mechanismus: Dabei vereinbart demzufolge der Staat über ein Auktionsverfahren einen festen Preis für ein Produkt – wie etwa grünen Wasserstoff. Zudem stockt der Staat die Differenz zwischen dem vereinbarten Preis und dem realen Großhandelspreis auf.

Signal an die Wasserstoff-Player

Das Signal, das die EU damit und auch mit dem EU-Innovationsfonds aussenden wolle, sei eindeutig, hieß es weiter: Denn man habe Unternehmen und Projekte in der „gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette“ nun quasi aufgefordert, bereits „in der nächsten Woche“ Geldmittel zu beantragen.

Doch: Ist gut gemeint auch wirklich gut gemacht? Skeptiker unter den Analysten sind laut Bericht der Ansicht, dass bei allem Tempo, dass die EU nun löblicherweise vorlegt, erst noch rechtliche Fragen zu klären sind. „Unklarheiten im Zusammenhang mit ihrem Rechtsrahmen für Wasserstoff“ müsse die EU zuerst beseitigen, hieß es.

Konkurrenz zwischen Europa und den USA?

Sonst ließe sich nicht in vollem Umfang von der EHB-Regelung profitiere. Das gelte erst recht, seit die USA den Inflation Reduction Act (IRA) eingeführt hätten. „Das Vorzeigegesetz“ von Präsident Joe Biden sieht demnach eine Steuergutschrift von maximal 3 US-Dollar pro Kilo für grünen Wasserstoff vor. Das habe ihn über Nacht wettbewerbsfähig mit grauem Wasserstoff gemacht.

Von einer Konkurrenz zwischen der EU und den USA habe Frans Timmermans freilich nichts wissen wollen: „Ich glaube nicht, dass die IRA ein Problem für uns sein muss.” Das soll er vor dem Brüsseler Publikum gesagt haben. Hinzu sei der Hinweis gekommen, dass europäische Investoren sicher sein könnten, dass die EU bei der Energiewende nicht wanken werde.

Wasserstoff-Aktien: Wasserstoff-Branche nimmt Fahrt auf

Sollte der Plan der EU-Politiker aufgehen, dann müsste die Wasserstoff-Branche ab der nächsten Woche tatsächlich Fahrt aufnehmen. Die nächsten Aufträge, Projekte und Kooperationsvorhaben müssten unweigerlich eintrudeln. Das dürfte Anleger von Wasserstoff-Aktien freuen. Denn auch die Verabschiedung des US-amerikanischen Pendants, der IRA, hat die Wasserstoff-Aktien beflügelt.

Mit dem heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing verabschieden wir uns für eine Woche in den Herbsturlaub. Der Kollege Bernd Wünsche übernimmt dann dankenswerterweise den Wasserstoff-Newsletter in der kommenden Woche. Wir lesen uns wieder am und ab Montag, 7. November 2022. Bleiben Sie uns gewogen!

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 09.12.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,40 EUR
2,96 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Alarmglocken! – Dieser Match-Plan lähmt Nel ASA, Plug Power und Co!
Claudia Wallendorf | Do

Wasserstoff-Aktien: Alarmglocken! – Dieser Match-Plan lähmt Nel ASA, Plug Power und Co!

Weitere Artikel

Do Good Morning Briefing: Nel Asa - ein unfassbares HandelsvolumenBernd Wünsche 183
Liebe Leser, aktuell ist die Aktie von Nel Asa wieder auf dem Weg, deutlich stärker zu werden. Tatsächlich aber sind die Kurse in diesen Tagen eher gefallen, auch wenn es keine neuen Nachrichten über Nel Asa gegeben hat. Dafür wirkt hier eine Besonderheit, die auch für Investoren interessant ist. Was für ein Optionshandel... Bloomberg, die große Nachrichtenagentur, hat Daten gemeldet,…
Mi Wasserstoff-Aktien: Schwächeln Nel ASA und Plug Power? – Das Momentum haben jetzt andere!Claudia Wallendorf 550
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind eine zweischneidige Sache: Einerseits gelten sie aufgrund des weltweiten Hypes ums Wasserstoff als attraktives Investment. Anderseits gelten sie aufgrund ihrer Volatilität als riskante Anlage. Daher orientiert man sich gerne an den Wasserstoff-Flaggschiffen Nel ASA und Plug Power. Doch im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing steht eine andere Story im Fokus. Die Wasserstoff-Branche präsentiert sich an…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9662
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Di Nel Asa-Aktie: Immer noch die Nr. 1Bernd Wünsche 206
Nel Asa ist in diesen Tagen außergewöhnlich stark. Am Dienstag allerdings musst der norwegische Wasserstoff-Konzern einen ordentlichen Rücksetzer verkraften. Die Aktie gab etwa 1,5 % nach und stoppte den Angriff auf eine bedeutende Marke. Auf der anderen Seite ist nicht alles verloren. Rückenwind gibt es für Nel Asa unverändert aus den USA. IRA hilft - die EU ärgert sich Das…
Di Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Jetzt oder nie!Claudia Wallendorf 1024
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien liegen im Trend. Für manche Finanzexperten scheinen Nel ASA, Plug Power und Co daher inzwischen unverzichtbar zu sein. Denn bei einem Aktiendepot, das auf Nachhaltigkeit setzt, gehören sie mittlerweile dazu. Der globale Wettlauf um Wasserstoff treibt denn auch Märkte und Politik. Mehr dazu lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Nicht einmal mehr ausgewiesene Skeptiker…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 09.12.2022 liefert die Antwort