x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Alle wollen Wasserstoff – doch zu welchem Preis?

Wasserstoff-Aktien liegen im Trend. Doch Schwankungen sind bei den Aktien Nel ASA, Plug Power und Co weiterhin an der Tagesordnung. Dafür gibt es Gründe.

Auf einen Blick:
  • 27. UN-Klimakonferenz im ägyptischen Scharm El-Scheich: Wasserstoff im Fokus
  • Nel ASA nach der „Mini-Rally“ in der vergangenen Woche
  • Plug Power vor den aktuellen Quartalszahlen in dieser Woche
  • Nel ASAs CEO Håkon Volldal warnt vor möglicher Entwicklung auf dem europäischen Markt für Elektrolyseure

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien überraschen selbst erfahrene Anlageprofis.Das Investment ist einerseits attraktiv. Denn seitens Politik und Wirtschaft mangelt es nicht an positiven Signalen. Andererseits gilt das Investment als spekulativ. Daher bleibt es rund um Nel ASA. Plug Power und Co spannend. Deshalb geht es im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing u.a. um äußere Einflüsse.

Die ganze Welt blickt gerade nach Scharm El-Scheich. Denn dort findet zurzeit die 27. UN-Klimakonferenz statt, international als COP 27 bezeichnet. Dabei geht nicht nur um das Erreichen der Klimaziele, sondern auch um deren Finanzierung. Naturgemäß ein Thema, das die Teilnehmer (und die Berichterstatter) etwas nervös macht. Inhaltlich geht es außerdem um Wasserstoff.

COP27: Wasserstoff im Fokus

So steht das Thema Wasserstoff auf der Agenda der Bundesregierung ganz oben, wie wir etwa aus der Wochenzeitung „ Die Zeit“ erfahren können. Die Bundesregierung wolle, so heißt es in dem Bericht, auf der Klimakonferenz über den Ausbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft in Entwicklungsländern verhandeln.

Dazu gehört das Stichwort Klimapartnerschaften. Diese sogenanntenJust Energy Transition Partnerships (JETP) will man demnach auf- und ausbauen. Klimapartnerschaften rund um den Globus dürften ganz im Sinne der Wasserstoff-Player wie etwa Nel ASA und Plug Power sein. Denn dergleichen Partnerschaftensollten Wasserstoff-Projekte samt Förderung nach sich ziehen.

Nel ASA Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Daran hätte speziell Nel ASA wohl kaum etwas auszusetzen. Die Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten hat sich in der zurückliegenden Woche achtbar geschlagen. Denn die Nel ASA-Aktie markierte seit langem mal wieder einen Aufwärtstrend. Von einer „Mini-Rallye“ ist dabei u.a. die Rede gewesen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Doch wie fragil das Ganze sein kann, zeigte sich laut diverser Meldungen bereits schon wieder am heutigen Montagmorgen: Die Nel ASA-Aktie ist demnach mit einem kleinen Minus in den heutigen Tag und damit die aktuelle Handelswoche gestartet. Auch der formale Abwärtstrend des Wertpapiers halte demzufolge an, wie Kollegen schreiben.

Plug Power vor den Zahlen

Vor diesem Hintergrund komme auch den aktuellen Quartalszahlen von Konkurrent Plug Power eine erhöhte Bedeutung zu. Denn der US-amerikanische Wasserstoff-Spezialistgibt am morgigen Dienstagnachmittag, 8. November, seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt. Zwar rechnet niemand mit positiven Überraschungen bei den Zahlen.

Doch auch Ausblick und Prognosen sowie mögliche neue Aufträge seitens Plug Power könnten die Wasserstoff-Branche insgesamt beeinflussen. Außerdem ist natürlich auch immer interessant, wie die Analysten Plug Powers Zahlenwerk bewerten, welche Angaben sie zum Kursziel machen und wie sie die Entwicklung des Wasserstoff-Sektors insgesamt einschätzen.

Performance

Tag
0,00 %
1,38 €

Woche
-6,11 %
1,47 €

Monat
12,79 %
1,22 €

3M
-2,41 %
1,41 €

6M
7,08 %
1,29 €

1J
-16,66 %
1,65 €

3J
82,01 %
0,76 €

5J
274,93 %
0,37 €

Die Kursperformance der Nel ASA-Aktie

Eine gewichtige Rolle spielt bei den Analysen zum Wasserstoff-Markt auch das Thema Elektrolyseure. Ein Markt, dem die Experten mittlerweile ein enormes Wachstum prognostizieren. Der Markt für Elektrolyseure ist für Nel ASA und Plug Power gleichermaßen interessant. Ihre jeweiligen Technologien in diesem Bereich konkurrieren miteinander.

Doch wenn man sich die jüngsten Äußerungen von Nel ASAs CEO Håkon Volldal im Gespräch mit der Branchen-Plattform „Hydrogen Insight“ ansieht, gilt seine größte Sorge wohl nicht Plug Power. Die Plattform „Hydrogen Insight firmiertals Wasserstoff-Spezial-Seite und Ableger von „Recharge“. Ihr hat Volldal kürzlich ein Interview gegeben.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Plug Power sichern: Hier kostenlos herunterladen

Elektrolyseure: Chinesische Konkurrenz

Dabei ging es um den Druck, dem sich der europäische Wasserstoff-Elektrolyseur-Sektor laut Volldal ausgesetzt sieht. Dieser erwachse demnach vor allem durch die schnell wachsende chinesische Konkurrenz. Daran ließ Nel ASAs CEO nicht den geringsten Zweifel: Der europäische Markt könnte durch chinesische Billigimporte vom Zusammenbruch bedroht sein, so die These.

Als warnendes Beispiel gilt demnach die einst führende europäische Solarmodul-Industrie. Diese sei innerhalb nur weniger Jahre komplett eingebrochen, nachdem billige chinesische Module Ende der 2000er Jahre den Markt überschwemmten. Genau dieses Szenario hat erst kürzlich ein Bericht des Analysehauses BloombergNEF skizziert.

Nel ASA: Appell an die EU

Bei Wasserstoff könne nun das Gleiche passieren wie bei der Solarenergie, befürchtet laut „Hydrogen Insight“ Nel ASAs CEO Volldal. Demnach warnt Volldal die EU davor, ausschließlich die Wasserstoffproduktion zu subventionieren – wie sie es mit einem System im Stil von sogenannten Differenzverträgen plane, hieß es.

„Wenn man nur die Hersteller von Wasserstoff unterstützt, werden die EU-Gelder in den Import billiger Technologie fließen, die außerhalb Europas produziert und hergestellt wird“, sagte demnach Volldal. Im Weiteren fordere er die europäischen Politiker auf, durch die Einführung von Anforderungen an den lokalen Anteil gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

Führungsrolle für Europa?

So könnte man verlangen, dass ein bestimmter Anteil an Ausrüstung und Rohstoffen aus der EU stammt oder dass die Produktion oder Montage in Europa stattfindet. „Ich sage nicht, dass es unmoralisch und unethisch ist, Dinge in China zu produzieren“, fuhr Volldal demnach fort. Was er hingegen sage, sei folgendes:

Die EU müsse sicherstellen, dass die Gelder tatsächlich so verwendet werden, wie sie gedacht seien, nämlich so, dass Europa eine Führungsrolle übernehme. Das erreiche man nicht, wenn man Geld für den Aufbau von Kapazitäten und die Entwicklung von Technologien außerhalb Europas ausgebe.

USA: Vorreiterrolle bei grünem Wasserstoff

Angesichts der noch bestehenden Überlegungen in der EU und der noch ausstehenden Entscheidungen kam dann natürlich auch der US-Inflation Reduction Act (IRA) zur Sprache. Das auch als US-Klima- und Steuer-Paket bezeichnete Gesetz hat bekanntlich schon einiges an Staub aufgewirbelt und dadurch auch die Wasserstoff-Branche gepusht.

So sieht es demnach auch Volldal. Seiner Ansicht nach hätten die USA durch den IRA eine weltweite Vorreiterrolle eingenommen. Der Gesetzentwurf beinhaltet eine Steuergutschrift für Wasserstoff in Höhe von maximal 3 US-Dollar pro Kilo, wodurch grüner Wasserstoff aus den USA zur weltweit billigsten Form von Wasserstoff werden kann.

Wasserstoff-Aktien: Im Interesse der Anleger

Höhere Nachfrage nach Wasserstoff-Elektrolyseuren bedeute, dass führende Hersteller die Preise erhöhen könnten, sagte demnach Nels CEO. Dies sei einer der Hauptgründe, warum Nel seine nächste Fabrik in den USA und nicht in der EU bauen will, hieß es weiter.

Denn ob Nel ASA die nächste Fabrik in der EU oder anderswo baue, hänge davon ab, wo die Kunden sind, sowie von den verfügbaren Subventionen. „Wir müssen sicherstellen, dass wir nicht mit Unternehmen konkurrieren, die viel Unterstützung erhalten, während wir unsere Investitionen mit unserem Eigenkapital tragen“, sagte Volldal laut Bericht.

Damit hat Nel ASAs CEO den Finger in die Wunde gelegt. Denn die Frage der Finanzierung ist sowohl für Wasserstoff-Player als auch für die Anleger von Wasserstoff-Aktien ganz entscheidend. Und es bleibt daher weiterhin spannend, welche Entscheidungen die Politik trifft – ob in Brüssel oder auch in Scharm El-Scheich – und welche Signale davon für Wasserstoff ausgehen.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 09.12.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,40 EUR
2,96 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Alarmglocken! – Dieser Match-Plan lähmt Nel ASA, Plug Power und Co!
Claudia Wallendorf | Do

Wasserstoff-Aktien: Alarmglocken! – Dieser Match-Plan lähmt Nel ASA, Plug Power und Co!

Weitere Artikel

Do Good Morning Briefing: Nel Asa - ein unfassbares HandelsvolumenBernd Wünsche 183
Liebe Leser, aktuell ist die Aktie von Nel Asa wieder auf dem Weg, deutlich stärker zu werden. Tatsächlich aber sind die Kurse in diesen Tagen eher gefallen, auch wenn es keine neuen Nachrichten über Nel Asa gegeben hat. Dafür wirkt hier eine Besonderheit, die auch für Investoren interessant ist. Was für ein Optionshandel... Bloomberg, die große Nachrichtenagentur, hat Daten gemeldet,…
Mi Wasserstoff-Aktien: Schwächeln Nel ASA und Plug Power? – Das Momentum haben jetzt andere!Claudia Wallendorf 548
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sind eine zweischneidige Sache: Einerseits gelten sie aufgrund des weltweiten Hypes ums Wasserstoff als attraktives Investment. Anderseits gelten sie aufgrund ihrer Volatilität als riskante Anlage. Daher orientiert man sich gerne an den Wasserstoff-Flaggschiffen Nel ASA und Plug Power. Doch im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing steht eine andere Story im Fokus. Die Wasserstoff-Branche präsentiert sich an…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 8946
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Di Nel Asa-Aktie: Immer noch die Nr. 1Bernd Wünsche 206
Nel Asa ist in diesen Tagen außergewöhnlich stark. Am Dienstag allerdings musst der norwegische Wasserstoff-Konzern einen ordentlichen Rücksetzer verkraften. Die Aktie gab etwa 1,5 % nach und stoppte den Angriff auf eine bedeutende Marke. Auf der anderen Seite ist nicht alles verloren. Rückenwind gibt es für Nel Asa unverändert aus den USA. IRA hilft - die EU ärgert sich Das…
Di Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Jetzt oder nie!Claudia Wallendorf 1024
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien liegen im Trend. Für manche Finanzexperten scheinen Nel ASA, Plug Power und Co daher inzwischen unverzichtbar zu sein. Denn bei einem Aktiendepot, das auf Nachhaltigkeit setzt, gehören sie mittlerweile dazu. Der globale Wettlauf um Wasserstoff treibt denn auch Märkte und Politik. Mehr dazu lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Nicht einmal mehr ausgewiesene Skeptiker…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 09.12.2022 liefert die Antwort