x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Wasserstoff-Aktien: Goldman Sachs setzt auf Nel ASA, andere auf Ballard Power

Wasserstoff-Aktien halten die Börse in Atem. Dabei stehen nicht nur die Bilanzen von Nel ASA, Ballard Power und Plug Power im Fokus der Analysten.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserstoff-Aktien sorgen für Schlagzeilen. Denn in der Wasserstoff-Branche geht es Schlag auf Schlag. Nach Plug Power und Bloom Energy haben nun auch Nel ASA und Ballard Power ihre Zahlen veröffentlicht. Während die Märkte darauf reagieren, diskutiert man in den USA weiter über das Klima- und Steuerpaket. Mehr darüber lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing.

Im Vorfeld der Präsentation der Quartalsergebnisse des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel ASA hatten Beobachter bereits gewarnt: Anleger sollten denn auch keine zu großen Erwartungen an das Zahlenwerk von Nel ASA haben, hieß es. Wichtiger als die Zahlen bleibedemnach die Aussicht auf Großaufträge und potenzielle Aussagen zu den weiteren Expansionsplänen.

Nel ASA bleibt unter den Erwartungen

Und siehe da, praktisch genauso ist es dann auch gekommen: Nel ASA hat am heutigen Donnerstagmorgen seine Zahlen vorgelegt – und enttäuscht, also quasi mit Ansage. So beschreibt es etwa das Börsenmagazin „Der Aktionär“. Grund für die Enttäuschung: Die Zahlen von Nel ASA hätten die Erwartungen der Analysten demnach klar verfehlt, hieß es.

Denn sowohl der Umsatz als auch der Fehlbetrag beim EBITGA bleibe deutlich hinter den Prognosen der Analysten zurück. So seien die Finanzexperten von einem weitaus dynamischeren Zuwachs der Erlöse bei Nel ASA ausgegangen als es nun der Fall ist. Der hier erwartete Zuwachs auf 256,9 Millionen NOK steht nun tatsächlich erreichten 183 Millionen NOK gegenüber.

Steigerung beim Auftragseingang

Doch es gibt auch Positives zu berichten, Stichwort Auftragseingang. Hier können die Norweger im Vergleich zum Vorjahresquartal mit einem Anstieg von 61 Prozent punkten. Und dabei sei der bisher größte Auftrag in der Unternehmensgeschichte noch nicht einmal in die Berechnung mit eingeflossen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Gemeint ist damit Nel ASAs jüngster Auftrags-Coup, der Mitte Juli 2022 eine wahre Kursrally auslöste. Die Order mit einem Auftragsgegenwert von 45 Millionen Euro könne sich im Wert sogar noch potenziell verdoppeln, teilte Nel ASAs neuer CEO Håkon Volldal mit. Auch weitere Expansionspläne konnte Volldal wie erwartet verkünden:

Nel ASA: Erhöhen der Kapazität jederzeit möglich

Demnach genehmigte der Verwaltungsrat des Unternehmens am Abend zuvor eine weitere Expansion in der Fabrik auf Herøya, Norwegen. Nel ASA plant demzufolge, in eine zweite vollautomatische 500-MW-Alkaliproduktionslinie zu investieren. Dadurch lasse sich die Gesamtproduktionskapazität des Werks auf ~1 GW erhöhen, hieß es weiter.

Die Gesamtinvestitionen dafür schätzt man auf 35 Millionen Euro. Die Anlage soll im April 2024 in Betrieb gehen. Die Erweiterung auf Herøya bestätige, was Nel ASA bereits früher kommuniziert haben, betonte Volldal: „Wenn die Nachfrage vorhanden ist, werden wir die Kapazität erhöhen.“ Ob er dabei an die EU und deren Plan RepowerEU gedacht hat? Nicht ausgeschlossen.

Und noch ein Millionen-Auftrag

Der jüngste 200-MW-Auftrag solle jedenfalls kein einmaliger Vorgang sein, „und da wir in absehbarer Zeit das Potenzial für weitere Großaufträge sehen, haben wir beschlossen, unsere Produktionskapazitäten zu erweitern“, erklärte Volldal. Und das dürfte erstmal etwas kosten. Doch hohe Investitionssummen belasten bekanntlich einige Pure Player im Wasserstoff-Sektor.

Übrigens: Tags zuvor – also am gestrigen Mittwoch – hatte Nel ASA noch einen Auftrag im Wert von 8 Millionen Dollar zu vermelden. Ein „ungenannter europäischer Kunde“ hat demnach sogenannte Betankungseinheiten für Elektrofahrzeuge bei Nel ASA bestellt. Deren Lieferung soll demzufolge Anfang 2023 erfolgen. Na bitte, es läuft doch, möchte man sagen.

Analysten sehen Licht und Schatten

Das sieht man denn auch bei Goldman Sachs ganz ähnlich: Laut Agentur-Meldung hat die US-Investmentbank die Einstufung für Nel ASA auf „Buy“ mit einem Kursziel von 21 norwegischen Kronen belassen. Die Enttäuschung hinsichtlich der Umsatzzahlen von Nel ASA kann zwar auch Analystin Zoe Clarke in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nicht leugnen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Doch sie betont auch die positiven Aspekte: Die Auftragsbestände wüchse ihr zufolge weiter stark und die Dynamik dürfte sich in den kommenden Quartalen fortsetzen, argumentiert die Experten. Eher verhalten auf die Bilanz von Nel ASA reagiert demnach laut „Börse-Online“ die Großbank Citi.

Anleger zeigen sich enttäuscht

Das gehe aus einer Meldung der Wirtschaftsagentur Bloomberg hervor. Die Ergebnisse der Norweger sehe man demnach „gemischt bis negativ“ hieß es. Die Auftragslage sei zwar „gesund, doch das EBITDA habe sich im Jahresvergleich „stark negativ“ entwickelt.

Die guten Aussichten für ein zukünftiges Wachstum stellt man zwar nicht infrage, verweist jedoch auf einen „schwierigen operativen Hintergrund“, der zu größeren Verlusten führe. Die Nel ASA-Aktie musste gleich nach der Bekanntgabe der Ergebnisse deutliche Verluste hinnehmen. Offensichtlich überwiegt auch bei den Anlegern die Enttäuschung.

Ballard Power als Gegenbeispiel?

Wasserstoff-Skeptiker fühlen sich denn auch gleich wieder bestätigt: Erst Plug Power, dann Nel ASA – schwache Bilanz sticht starken Ausblick. Doch bei Ballard Power geht diese einfache Rechnung nicht ganz auf: Der kanadische Brennstoffzellenhersteller hat am gestrigen Mittwoch ebenfalls Quartalsergebnisse vorgelegt.

Und damit „die Anleger einmal mehr auf ganzer Linie enttäuscht“, wie „BörsenNews“ schreibt. Ergebnis und Umsatz hätten wieder deutlich unter den Markterwartungen gelegen. Die Bruttomarge habe ins Negative gedreht und der Ausblick verheiße gleichfalls nichts Gutes.

Überraschung beim Kursverlauf

Trotz eines erhöhen Nettoverlusts im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum und trotz eines „satten Rückgangs“ beim Umsatz fing sich die Ballard Power-Aktie jedoch wieder. Nach anfänglichem vorbörslichen Schwächeln an der New Yorker Nasdaq schloss sie laut „BörsenNews“ mit einem Tagesplus ab.

Aktuell sieht es ebenfalls gut für die Aktie von Ballard Power aus: Laut Meldung des Finanzportals „finanzen.net“ gehörte sie am heutigen Donnerstagmittag zwischenzeitlich zu den bestplazierten Aktien des Tages. Für diese relative Stärke der Aktie trotz des schwachen Quartalsberichts haben die Finanzexperten eine Erklärung:

Stimmung am Markt hellt sich auf

Es liege an den jüngsten US-Inflationsdaten, hieß es. Diese seien besser ausgefallen als zuvor befürchtet. Nun hofft man, dass die US-Notenbänker sich dazu veranlasst sehen, bei der eingeläuteten Zinswende zurückzuschalten. Die Stimmung am Gesamtmarkt habe sich daher deutlich aufgehellt. Von dieser verbesserten Grundstimmung konnte Ballard Power profitieren.

Auch die National Bank glaubt an Ballard Power. Laut Bericht auf „MT Newswires“ bewertet sie das Unternehmen mit „Outperform“ und einem Kursziel von 13 US-Dollar. Denn die Aussichten für Ballard Power bleiben laut National Bank positiv. Die Stimmung im Bereich Wasserstoff habe sich verbessert.

Vermehrte Nachfrage nach Wasserstoff

Die Bank verwies auf die Schlüsselmärkte in Europa: Inmitten der Energiekrise gebe es eine gute Sichtbarkeit für das Wachstum von Brennstoffzellenlösungen. Denn Kunden in Deutschland und Großbritannien hätten Pläne für den Einsatz zusätzlicher Wasserstoff-Brennstoffzellen-Busflotten angekündigt.

Darüber hinaus könnte der U.S. Inflation Reduction Act, der einen Clean Hydrogen Production Tax Credit (PTC) von 3 Dollar pro Kilogramm beinhaltet, die Nachfrage nach Wasserstoff in Energie- und Transportanwendungen anregen. Eine Überlegung, auf die wir im Hinblick auf die Wasserstoff-Aktien in dieser Woche bereits mehrmals hingewiesen haben.

Wasserstoff-Aktien könnten profitieren

Fazit: Ob Artikel auf Bloomberg oder CNBC-Interviews mit Plug Powers CEO Andy Marsh zum Inflation Reduction Act: Das US-Klima und Steuerpaket beschäftigt die US-amerikanische Finanzwirtschaft weiterhin. Und es zeigt wohl bereits erste Auswirkungen auf die Bewertung von Wasserstoff-Aktien. Das kann also noch spannend werden.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,23 EUR
6,78 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Wow! Nel ASA mit Mega-Deal und Plug Power in Partylaune!
Claudia Wallendorf | Di

Wasserstoff-Aktien: Wow! Nel ASA mit Mega-Deal und Plug Power in Partylaune!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Hot Stock-Aktien: Kursexplosion bei Nel Asa Bernd Wünsche 292
Liebe Leser, der Blick auf die Kurstafeln lohnt sich heute auch für Investoren in den Wasserstoff-Sektor wieder. Die Aktie von Nel Asa schaffte einen gewaltigen Kurssprung. Nun scheint die Welt wieder weitgehend in Ordnung zu sein - oder? Noch fehlt ein gewaltiges Stück, um sämtliche Sorgen um den Wasserstoff-Konzern ad acta zu legen. Tolle Nachricht aus den USA Tatsächlich aber…
Di Nel ASA-Aktie: Zeichen der Hoffnung! Andreas Göttling-Daxenbichler 96
Nach der geradezu depressiven Stimmung in der vergangenen Woche nimmt derzeit eine Erholung an den Märkten Fahrt auf. Experten führen die unter anderem auf die Kehrtwende der britischen Regierung bei Steuersenkungen für Topverdiener zurück. Was auch immer die Gründe sein mögen, die Nel ASA-Aktie profitiert schwer von der besseren Laune der Börsianer Bereits kurz nach Handelsbeginn konnte der Titel sich…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2840
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Mo Nel Asa-Aktie: Wann kommt das Comeback? Bernd Wünsche 250
Nel Asa macht zumindest seinen Eigentümern an den Aktienmärkten derzeit keine Freude. Die Notierungen sind auch am Montag in den ersten Handelsstunden erneut um -2% nach unten gerutscht. Die entscheidende Frage lautet mittlerweile: Wann ist ein Comeback für Nel Asa wahrscheinlich - und unter welchen Bedingungen? Nel Asa: Das ferne Comeback Derzeit ist die Aktie noch weit davon entfernt, ein…
Mo Hot Stock-Aktien: Nel Asa und Plug Power - schon wieder! Bernd Wünsche 861
Liebe Leser, die Notierungen an den Aktienbörsen werden auch am Tag der Deutschen Einheit festgestellt. Dies ist sicherlich zahlreichen Aktionären nicht bewusst, dennoch ist auch der Dax bewegt worden. In den ersten Handelsstunden ging es um mehr als -1,3 % nach unten. Die Aktien von Wasserstoff-Unternehmen haben ohne eigene wesentliche Nachrichten gleichfalls den Weg nach unten angetreten. Nel Asa verlor…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 05.10.2022 liefert die Antwort