x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Was ist das Marktrisiko?

Das Marktrisiko besteht für Sie als Anleger, sobald Sie Geld in eine Kapitalanlage wie etwa eine Aktie investieren. Worum handelt es sich dabei genau?

Das Marktrisiko, auch bekannt als Marktvolatilität, ist das Potenzial für einen Rückgang des Wertes einer Anlage unter den aktuellen Marktbedingungen. Da die Entwicklung des Marktes immer mit einer gewissen Unsicherheit behaftet ist, sind Kapitalanlagen wie Aktien mit einem gewissen Risiko verbunden.

Das Marktrisiko ist eine der beiden Hauptarten von Risiken, die mit Investitionen in einzelne Aktien verbunden sind; die andere ist das unternehmensspezifische Risiko. Die Messung des Marktrisikos hilft Anlegern, ihr Risiko besser zu verstehen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Marktrisiko zu messen. Welche davon für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren Anlagezielen und den verfügbaren Ressourcen ab.

Arten des Marktrisikos

  • Unternehmensspezifisches Risiko (auch unsystematisches Risiko): Dieses Risiko besteht darin, dass die Finanzergebnisse eines Unternehmens hinter den Erwartungen zurückbleiben, weil das Management etwa falsche Entscheidungen getroffen hat. Das spezifische Risiko kann kontrolliert werden, indem in Unternehmen investiert wird, die finanziell stark sind und eine starke Produktnachfrage und innovative Produkte haben.
  • Systematisches Risiko: Dieses Risiko besteht darin, dass eine ganze Branche oder ein Aktienindex aufgrund externer wirtschaftlicher Faktoren in Mitleidenschaft gezogen wird. Das systematische Risiko ist zum Beispiel hoch, wenn die Weltwirtschaft in einer Rezession steckt. In diesem Fall wird der Wert vieler Wertpapiere sinken, weil die Menschen weniger Geld für Produkte ausgeben und Unternehmen ihre Produktion zurückfahren.
  • Die Volatilität: Die Volatilität ist der Betrag, um den der Kurs einer Anlage innerhalb eines bestimmten Zeitraums schwankt. Wenn der Kurs einer Anlage stark schwankt, ist das ein Hinweis auf eine hohe Volatilität.

Volatilität verstehen

Die Volatilität ist einer der wichtigsten Indikatoren für das Marktrisiko. Um das Marktrisiko besser verstehen zu können, muss man also zunächst die Volatilität verstehen. Die Volatilität ist ein Maß für die Schwankungsbreite des Kurses eines Wertpapiers über einen bestimmten Zeitraum, in der Regel 12 Monate. Sie wird in der Standardabweichung gemessen, einer statistischen Berechnung, die den Anlegern ein Gefühl dafür vermittelt, wie groß oder klein die Kursänderungen wahrscheinlich sind. Je höher die Volatilität, desto stärker schwankt der Kurs einer Anlage.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Der beste Weg, die Volatilität zu verstehen, ist ein Blick auf die historische Volatilität, ein Diagramm, das die Standardabweichung und den Preis eines Wertpapiers über einen bestimmten Zeitraum zeigt. Die Länge des Zeitraums variiert, am häufigsten werden jedoch ein Jahr, fünf Jahre und 10 Jahre verwendet. Die Volatilität variiert auch je nach Branche. So war die Volatilität in der Luftfahrtbranche schon immer sehr hoch und schwankt fast immer, wenn sich die Wirtschaft in einer Rezession befindet.

Begrenzung des Marktrisikos

Langfristig betrachtet liegt der Aktienmarkt deutlich im Plus, trotz aller Marktrisiken, die zwischenzeitlich zu deutlichen Kursabschwüngen führten. Obwohl diese Korrekturen beängstigend sein können, sind sie eigentlich ein normaler Teil des Wirtschaftszyklus. Entscheidend ist, dass Sie ein diversifiziertes Anlageportfolio unterhalten, das das Risiko auf verschiedene Arten von Vermögenswerten verteilt. Auf diese Weise können Sie die Auswirkungen des Marktrisikos auf den Gesamtwert Ihres Portfolios begrenzen.

Zusammenfassung

Das Marktrisiko ist etwas, das jeder Anleger verstehen sollte, und es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu messen. Die beste Methode zur Messung des Marktrisikos hängt von Ihren Anlagezielen und den verfügbaren Ressourcen ab. Auch wenn der Anleger bereit sein muss, ein Marktrisiko einzugehen, kann er die Auswirkungen auf sein Portfolio minimieren, indem er ein diversifiziertes Anlageportfolio unterhält.

Neuste Artikel

12:00 Plug Power-Aktie: Kooperation futsch – so schnell kann’s gehen!Marco Schnepf
Plug Power macht einen Rückzieher: Wie unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters kürzlich berichtete, hat der US-Wasserstoffspezialist ein Kooperationsprojekt mit dem australischen Bergbaukonzern Fortescue beendet. Hintergrund: Im Herbst 2021 hatten die beiden Partner vereinbart, eine gigantische Fabrik hochzuziehen, in der Elektrolyse-Anlagen zur Herstellung von „grünem“ Wasserstoff produziert werden sollen. Im letzten Februar fiel dann der Startschuss für den Bau der Fabrik.…
11:55 SPDR S&P 500: Unsichere Zeiten!Benzinga
Die US-Wirtschaft ist im vierten Quartal stärker gewachsen als von Ökonomen vorhergesagt, ein willkommenes Zeichen für optimistische Anleger. Zwei Experten waren sich einig, wie die Federal Reserve auf die Zahlen vom Donnerstag reagieren wird. U.S. BIP steigt an U.S. Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg um geschätzte 2.9% von Oktober bis Dezember, laut einer am Donnerstag veröffentlichten Veröffentlichung des Bureau of Economic Analysis. Die Zahl übertraf die Schätzungen der Ökonomen für einen Zuwachs von 2,6%, Eine zweite…
11:30 Tesla-Aktie: Bullen freuen sich!Benzinga
Der Elektroauto-Riese Tesla Inc (NASDAQ:TSLA) hat im vierten Quartal die Schätzungen der Analysten sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn pro Aktie übertroffen. Hier's, was die Straße hat, Donnerstag über den vierteljährlichen Druck zu sagen. Die Tesla-Analysten Bernstein-Analyst Toni Sacconaghi hat ein Underperform-Rating und ein Kursziel von $150 Oppenheimer-Analyst Colin Rush stuft mit Perform ein und hat kein Kursziel. Guggenheim-Analyst…
11:22 Recharge Resources-Aktie: Windschatten und sonst nicht viel!Andreas Göttling-Daxenbichler
Zuletzt hat der Autor dieser Zeilen vor zwei Wochen versucht, sich über die aktuelle Lage von Recharge Resources auf der Webseite des Unternehmens zu informieren. Letztere war zu jenem Zeitpunkt aber leider nicht erreichbar. Das kann schon mal vorkommen, doch bis heute hat sich an diesem Zustand leider nichts geändert. Nicht nur fehlt damit der Zugriff auf Investor Relations. Es…
10:30 Deutsche Bank-Aktie: Nachhaltigkeit – das ist ein kluger Ansatz!Marco Schnepf
Die Deutsche Bank schließt sich mit der Knorr-Bremse AG zusammen, um für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen: Wie das Geldhaus vor dem Jahreswechsel bekannt gab, verbindet der Bremsenhersteller das bestehende Supply Chain Finance Programm dank Unterstützung der Deutschen Bank mit ESG-Bewertungen von Lieferanten. Seit gut 15 Jahren nutzt Knorr-Bremse das Supply Chain Finance Programm der Deutschen Bank. Damit erhalten die Lieferanten…
10:11 Nikola-Aktie: Jetzt heißt es abwarten!Andreas Göttling-Daxenbichler
Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Zweifel an Nikola groß waren und Leerverkäufer dem Unternehmen nicht weniger als Betrug vorwarfen. Tatsächlich musste das Unternehmen letztlich einräumen, in Werbefilmen ein wenig geflunkert zu haben und die Auslieferung der ersten Elektro-Lkw dauerte viel länger, als ursprünglich geplant. Mittlerweile sind aber zumindest ein paar Fahrzeuge vom Band gerollt und…
10:00 Encavis-Aktie: Die Basis für den nächsten Kursaufschwung?Peter Wolf-Karnitschnig
Die Encavis-Aktie gehörte zu den wenigen Papieren, die das Jahr 2022 mit einem ordentlichen Kursplus an der Börse abschließen konnten. Doch der Start ins neue Jahr ist nicht geglückt. Seit Jahresbeginn ist die Aktie des Wind- und Solarparkbetreibers leicht im Minus. Gibt es denn keine positiven Nachrichten? Ein weiterer Partner in Italien Doch, die gibt es. Vor wenigen Tagen teilte…
09:57 Ion Energy-Aktie: Ist das die Wende?Andreas Göttling-Daxenbichler
Die Lithiumpreise haben in den letzten Wochen deutlich nachgegeben und befinden sich mittlerweile auf einem Niveau, welches zuletzt im vergangenen Sommer erreicht wurde. Diese Entwicklung zusammen mit der allgemeinen Unsicherheit hat dafür gesorgt, dass Aktien von Lithiumexplorern weniger gefragt geworden sind. Die Ion Energy-Aktie ist dafür nur eines von vielen Beispielen. Schon seit Monaten hängt das Papier in einem anhaltenden…
09:30 Deutsche Lufthansa-Aktie: Der fliegende Hai – was dahintersteckt!Marco Schnepf
Die Deutsche Lufthansa setzt sich für den Klimaschutz ein: Wie der Airline-Konzern vor dem Jahreswechsel mitgeteilt hatte, habe man zusammen mit dem Chemiekonzern BASF eine neue Oberflächentechnologie entwickelt, um die Treibstoffeffizienz von Flugzeugen zu verbessern. Nach dem Vorbild der Natur: „AeroSHARK“ soll Flugzeuge der Lufthansa effizienter machen Im Mittelpunkt steht demnach der Oberflächenfilm „AeroSHARK“. Der Clou: Die Folie ist der…
09:30 Tesla-Aktie: Volltreffer und Elon Musk überzeugt wieder!Stefan Salomon
Charttechnisch ein Volltreffer! Die Tesla-Aktie mit deutlichen Zugewinnen. Nach einer überverkauften Chartsituation sowie einem Hammer auf Wochenbasis zum Jahresanfang konnte eine Gegenbewegung, eine Erholung in der Tesla-Aktie angenommen werden. Mit ein Grund für die Kauflaune der Anleger jedoch die jüngsten Rekordzahlen im Umsatz sowie dem operativen Gewinn des E-Autopioniers – sowie eine Analystenkonferenz mit Elon Musk. Die Zahlen selbst brachten…
09:00 Nvidia-Aktie: Der heimliche Profiteur von ChatGPT?Peter Wolf-Karnitschnig
Auch der langjährige Börsenliebling der Tech-Szene Nvidia musste im vergangenen Jahr mächtig Federn lassen. 2022 halbierte sich der Kurs der Nvidia-Aktie. Doch der Start ins neue Jahr lässt neue Hoffnung aufkeimen. Mit einem Plus von 35 Prozent seit Jahresbeginn setzte die Nvidia-Aktie ein Ausrufezeichen zum Jahresbeginn. Was lässt Anleger so stark hoffen? Der heimliche Profiteur von ChatGPT Es ist der…
08:54 Apple-Aktie: Warten auf die Q4-ZahlenJörg Mahnert
Liebe Leserin, lieber Leser, das vergangene Jahr war sicherlich für die meisten Industriezweige nicht einfach. Auch die Apple-Aktie verlor über diesen Zeitraum rund 10% an Wert. Damit steht Apple im Vergleich zu vielen anderen Tech-Werten nicht einmal schlecht da. So musste der Konkurrent Samsung -13% hinnehmen. Bei HP waren es sogar -18%. [stock_price_chart] Wie war das Weihnachtsgeschäft? Am 2. Februar…
08:38 ThyssenKrupp-Aktie: Geht der Höhenflug weiter?Alexander Hirschler
Die Märkte befinden sich seit einigen Wochen im Erholungsmodus. Das sorgt auch bei den meisten Einzelwerten für viel Schwung nach oben. Die ThyssenKrupp-Aktie zeigt seit Ende September ansteigende Tendenzen und hat nach der Jahreswende nochmal deutlich zulegen können. Inzwischen belaufen sich die Zuwächse auf mehr als 30 Prozent. Zum Tief von Ende September bei 4,168 Euro beträgt das Kursplus sogar…
08:30 Tesla-Aktie: Hervorragende Ergebnisse!Benzinga
Tesla Inc. (NASDAQ:TSLA) hat am Mittwoch mit hervorragenden Ergebnissen für das vierte Quartal die Befürchtungen an der Börse zerstreut. Wedbush’s Daniel Ives behält ein Outperform-Rating für Tesla-Aktien bei und erhöht das Kursziel von $175 auf $200. Der Analyst begründete die Preiserhöhung mit der verbesserten Visibilität und der Nachfrageentwicklung. Bären wieder im Winterschlafmodus “In Tesla’s Super Bowl gestern Abend, Musk & Co.…
08:20 Deutsche Telekom-Aktie: Bullish!Stefan Salomon
Gute Nachrichten und Phantasie – das sind die Kurstreiber für die Deutsche-Telekom-Aktie. Erst in den vergangenen Handelstagen wurde bekannt, dass die Tochter T-Mobile US den Zukauf des Billiganbieters „Mint Mobile“ plant – entsprechend einem Bericht des „Manager Magazins“ soll der Aufsichtsrat des Mutterkonzerns für diese Entscheidung schon sein Okay gegeben haben. 350 Millionen US-Dollar werden hierfür als feste Kaufsumme genannt…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)