Was ist Chainlink?

In diesem Artikel erfahren Sie, was Chainlink konkret ist.

Die Daten der ganzen Welt auf die Blockchain zu übertragen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, aber das hat Sergey Nazarov und Steve Ellis nicht davon abgeschreckt, SmartContract zu gründen, das Unternehmen, welches das Chainlink-Netzwerk ins Leben rufen sollte. Das Chainlink-Netzwerk verbindet Off-Chain-Daten mit der Blockchain, sodass komplexe Smart Contracts über ein dezentrales Orakelnetzwerk abgewickelt werden können.

Bis zur Erfindung der Blockchain-Technologie waren Geschäftsleute in vielen Bereichen des Lebens auf Vertrauen angewiesen. Wenn Smart Contracts die Möglichkeit bekommen, durch einen Code eine vorher festgelegte Reihe von Vereinbarungen zu garantieren, könnte die Notwendigkeit von Vertrauen zwischen den Parteien möglicherweise überflüssig werden. Durch die Arbeit von Chainlink, die Daten der realen Welt mit der Blockchain zu verbinden, können Systeme vertrauenslos und transparent werden.

Smart Contracts brauchen Zugriff auf externe Datenquellen, wobei Chainlink durch die Bereitstellung einer zuverlässigen Lösung stark profitiert hat. Herkömmliche Institutionen haben begonnen, die vielen Vorteile der Blockchain-Technologie zu erkennen, während Chainlink darauf abzielt, die Brücke zwischen alter und neuer Technologie zu schlagen.

Überblick über Chainlink

Der Token von Chainlink, LINK, ist ein ERC-20-Token, der allgemein verwendete Token-Standard auf Ethereum. Zur Sicherung seines Protokolls verwendet Chainlink den Proof-of-Stake-Konsens. Beim ursprünglichen Initial Coin Offering (ICO) wurde die Ausgabe von 1 Milliarde LINK-Token angekündigt, von denen heute knapp die Hälfte im Umlauf ist.

Die Verteilung der LINK-Token ist wie folgt:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Cardano?

  • 35 % des LINK-Token-Angebots werden den Knotenbetreibern zugeteilt
  • 35% des LINK Token-Angebots für den öffentlichen Verkauf
  • 30% des LINK Token-Angebots werden als Anreiz für die weitere Entwicklung von Chainlink verwendet

Die Marktkapitalisierung von Chainlink bewegt sich bei etwas mehr als 3 Milliarden US-Dollar, wobei jeder Token für fast 6 US-Dollar gehandelt wird. Auch wenn diese Marktkapitalisierung beeindruckend ist, so ist sie doch weit von den früheren Höchstständen entfernt, als jeder Token im Mai 2021 für 52 US-Dollar gehandelt wurde.

Warum nutzen Menschen Chainlink?

Unterschiedliche Einrichtungen verwenden Chainlink, um ihre Daten sicher, nachvollziehbar und dauerhaft zu halten. Es werden ständig Datenbanken verwendet, aber sie sind oft intern und unterliegen Änderungen. Wenn sich zwei Unternehmen geeinigt haben, aber beide über private Datenbanken verfügen, kann es zu Reibereien und Foulspielen kommen. Werden alle Daten in einem dezentralisierten, transparenten Ledger gespeichert und ein Smart Contract eingesetzt, der automatisch in Kraft tritt, wenn die Bedingungen erfüllt sind, entfällt die Notwendigkeit des Vertrauens. Im Gegenzug ist der Arbeitsaufwand für beide Parteien geringer.

Zu den namhaften Projekten und Unternehmen, die Chainlink heute nutzen, gehören:

  • Aave: Ein Open-Source-Protokoll ohne Verwahrungspflicht, um Zinsen auf Einlagen zu erhalten und Vermögenswerte zu leihen
  • Synthetix: Ein Derivate-Liquiditätsprotokoll, welches das Grundgerüst für den Derivatehandel in DeFi bildet
  • Crypto.com: Zentralisierte Krypto-Handelsplattform

Da Chainlink auch weiterhin Daten aus der realen Welt auf Blockchains bringt, sind die Auswirkungen enorm. Fragwürdige Geschäfte hinter verschlossenen Türen in der Wirtschaft, der Politik und im Gesundheitswesen würden möglicherweise reduziert werden.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Steinhoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Geschichte von Chainlink

Im Juni 2017 wurde Chainlink von einem kommerziellen Unternehmen namens SmartContract gegründet. Die Mitbegründer Sergey Nazarov und Steve Ellis sind keine Neulinge im Kryptobereich, denn die beiden haben einen beeindruckenden Lebenslauf mit mehreren Krypto-Startups.

Vor Chainlink gründeten Ellis und Nazarov:

  • ExistLocal .
  • CryptaMail
  • Secure Asset Exchange

Keine dieser von Nazarov oder Ellis gegründeten Firmen würde sich als so erfolgreich erweisen wie das, was sie gemeinsam gründen würden – Chainlink befindet sich heute unter den Top 25 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Heute ist Sergey Nazarov als CEO von SmartContract tätig; er hat sich in der Kryptoindustrie einen Namen gemacht und wird von einigen für Satoshi Nakomoto gehalten – den Schöpfer von Bitcoin. Obwohl diese Gerüchte kritisiert wurden, spricht die Tatsache, dass Nazarovs Name in der Gerüchteküche als Bitcoin-Schöpfer auftaucht, für seinen Charakter und sein technisches Verständnis von Blockchains.

Zwei Jahre nachdem SmartContract Chainlink auf den Markt gebracht hatte, wurde eine neue Organisation gegründet, die als Chainlink Labs bekannt ist. Diese neue Organisation arbeitet direkt mit dem Chainlink-Netzwerk und hilft Unternehmen bei der Integration der Technologie.

Chainlink’s Weg zum Erfolg

Das Potenzial des Chainlink-Netzwerks liegt klar auf der Hand, aber ein Großteil davon ist noch ungenutzt. Es wurden bereits eine Reihe von technischen Verbesserungen durchgeführt, wobei auch eine weitere Integration von Nicht-Krypto-Unternehmen zur Nutzung der Blockchain erforderlich ist. Wenn die Technologie, die Anwendungsfälle und die Beziehungen voranschreiten, könnte Chainlink sowohl als kryptobasiertes Unternehmen als auch als Datenanbieter ein wichtiger Name werden. Die Chainlink-Community wird versuchen, in der Krypto-Baisse weiterhin Werte zu schaffen, um für weiteres Wachstum in der nächsten Hochphase bereit zu sein.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Benzinga:

https://www.benzinga.com/money/what-is-chainlink/

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 18.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Neuste Artikel

DatumAutor
19:24 IDEXX (IDXX) leidet unter makroökonomischem Gegenwind und Kostenbeschränkungen Benzinga
IDEXX Laboratories (NASDAQ:IDXX) leidet unter Währungsschwankungen und einer hohen Abhängigkeit von Drittanbietern. Die Aktie trägt einen Zacks Rank #4 (Sell).> Im vergangenen Jahr hat sich IDEXX in Bezug auf die Aktienkursentwicklung schlechter entwickelt als die Branche. Die Aktie hat 43,5 % verloren, verglichen mit einem Rückgang von 22,2 % in der Branche. Im zweiten Quartal erlebten die LPD-Einnahmen von IDEXX…
19:20 Was steht für Medtronic (MDT) in den Q1-Ergebnissen an? Benzinga
Medtronic plc (NYSE:MDT) wird voraussichtlich am 23. August vor der Eröffnungsglocke die Ergebnisse für das erste Quartal und das Geschäftsjahr 2023 veröffentlichen. Im letzten gemeldeten Quartal lag der Gewinn des Unternehmens um 2,56% unter der Zacks Consensus Estimate. Medtronic übertraf die Schätzungen in drei der letzten vier Quartale und verfehlte sie in einem, wobei die durchschnittliche Überraschung 1,83% betrug. Lassen…
19:20 Was Mark Cuban richtig gemacht hat, als er Metaverse Land "Super Meta Immaculately Dumb" nannte... Und was er ... Benzinga
Von Dirk Lueth, Mitbegründer von Upland Mark Cubans Interview auf dem YouTube-Kanal Altcoin Daily sorgte diese Woche für Schlagzeilen, da er digitales Land im Metaverse als "den dümmsten Scheiß überhaupt" bezeichnete. Der interessantere Teil des Interviews war jedoch Cubans durchdachte Analyse der Innovation im Web3. Projekte, die "neue Wege finden, um Geschäfte zu machen", sagte er, sind der Bereich, in…
19:16 Übertrifft die Immunocore (IMCR)-Aktie in diesem Jahr ihre medizinische Konkurrenz? Benzinga
Die Gruppe der Mediziner hat viele großartige Aktien, aber Anleger sollten immer nach Unternehmen Ausschau halten, die ihre Konkurrenten übertreffen. Ist Immunocore Holdings PLC Sponsored ADR (NASDAQ:IMCR) eine dieser Aktien in diesem Jahr gewesen? Ein Blick auf die Performance der Aktie seit Jahresbeginn im Vergleich zu ihren Konkurrenten aus der Medizinbranche könnte diese Frage beantworten. Immunocore Holdings PLC Sponsored ADR…
19:04 Spotify möchte, dass du Konzertkarten kaufst, während du Musik hörst Benzinga
Der Musik-Streaming-Dienst Spotify Technology NA (NYSE:SPOT) könnte eine neue Einnahmequelle und Kundenakquise haben. Hier’s ein Blick darauf, wie das Unternehmen den Ticketing-Bereich stören könnte. Was geschah: Das in Stockholm ansässige Unternehmen startete eine neue Website, um Tickets für Live-Konzerte direkt über seine Plattform zu verkaufen.> “Ihr Ziel für Live-Events von Künstlern, die Sie lieben, mit Tickets von Spotify,” heißt es…
19:04 TV-Sender, die verzweifelt nach Live-Sport suchen, haben die Big Ten Colleges mit fast 8 Milliarden Dollar üb... Benzinga
Die Big Ten hat einen neuen Siebenjahresvertrag mit der Fox Corp (NASDAQ:FOX), Paramount Global CBS, und Comcast Corp (NASDAQ:CMCSA) NBC im Wert von bis zu 7,5 Milliarden Dollar abgeschlossen, berichtet das Wall Street Journal. Dies ist eine Rekordsumme für eine College-Sportkonferenz, die den steigenden Wert der Übertragungsrechte für College-Football widerspiegelt. Vor weniger als zwei Monaten erklärte die Big Ten, Südkalifornien und die UCLA als künftige…
18:56 Darauf wetten die Wale bei ON Semiconductor Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung zu ON Semiconductor (NASDAQ:ON) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
18:56 Eli Lilly Whale Trades für August 18 Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber Eli Lilly eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Eli Lilly (NYSE:LLY) haben wir 15 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 33% der Investoren ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 66% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
18:48 Mein Schatz, du sollst jetzt gehen: Gollum und Gandalf aus "Herr der Ringe" bekommen ihre eigenen Filme Benzinga
Das Videospielunternehmen Embracer Group AB (OTC:THQQF) erwirbt mehrere Rechte an den Franchises "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit", die den Fans der Bücher von J.R.R. Tolkien Themenparks und weitere Filme bescheren könnten. Was geschah: Embracer gab am Donnerstag die Übernahme von Middle-earth Enterprises bekannt, das die geistigen Eigentumsrechte und weltweiten Rechte an Filmen, Videospielen, Brettspielen, Merchandising, Themenparks und Bühnenproduktionen für “Der…
18:24 Darauf wetten die Wale bei Microsoft Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung zu Microsoft eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Microsoft (NASDAQ:MSFT) haben wir 82 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 48 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 51 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von…
18:24 Ein Blick auf das jüngste Short Interest von Prospect Capital Benzinga
  Prospect Capital's (NASDAQ:PSEC) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 6,77% gesunken. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 7,08 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 2,34% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 4,3 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
18:20 Eine gigantische Amateurstunde"? Hier ist alles, was Sie über die Bed Bath & Beyond-Aktie wissen müssen Benzinga
Die Aktie von Bed Bath & Beyond Inc (NASDAQ:BBBY) fällt am Donnerstag auf den Boden der Tatsachen zurück, nachdem sie in den letzten Wochen eine beeindruckende Rallye hingelegt hat. Hier's ein Blick zurück, wie es hierher kam, sowie einige aktuelle Reaktionen auf die Bewegung.> Was geschah: Es begann alles mit dem Einzelhandel. Wir können das zunehmende Interesse an diesem Namen bis zu…
18:16 Highlight Event and Entertainment AG verzeichnet positive Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2022 DPA
Ad-hoc-Mitteilung gemäß Art. 53 des Kotierungsreglements Pratteln, 18. August 2022 Halbjahresbericht 2022 Highlight Event and Entertainment AG verzeichnet positive Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2022 * Konsolidierter Umsatz steigt auf 268,5 Mio. CHF (Vorjahr: 207,3 Mio. CHF). * Das EBIT beträgt -7,6 Mio. CHF (Vorjahr*: -4,6 Mio. CHF). * Das Konzernergebnis beträgt -14,3 Mio. CHF (Vorjahr*: -13,0 Mio. CHF). * Die…
18:04 4 Analystenmeinungen zu den Target-Ergebnissen Benzinga
Target Corporation (NYSE:TGT) meldete für das zweite Quartal einen Umsatz von 26,04 Mrd. USD — knapp unter der Konsensschätzung von 26,09 Mrd. USD. Der bereinigte Gewinn lag bei 39 Cents pro Aktie und damit unter den Erwartungen von 73 Cents pro Aktie. Raymond James im Visier Analyst Bobby Griffin bestätigte die Einstufung "Strong Buy" und hob das Kursziel von $190…
18:04 Bitcoin Whale verschiebt 3.138 BTC von Coinbase Benzinga
Was ist passiert: Ein Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Wal hat gerade Bitcoin im Wert von 73.657.516 Dollar von Coinbase geschickt. Die BTC-Adresse, die mit dieser Transaktion verbunden ist, wurde identifiziert als: 1JE6aHVvSmvKLnHAo4eeNj3V3D3YPGbig2. Warum das wichtig ist: Bitcoin "Whales" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung von Börsen, wenn sie planen, ihre Investitionen für einen längeren Zeitraum…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)