Warner Bros. Discovery-Aktie: Konkurrenz für Netflix&Co!

Wie stehen die Chancen für das kürzlich von AT&T abgespaltene Unternehmen?

Die Aktie von Warner Bros. Discovery gehört zu den Neulingen auf dem Aktienmarkt. Nach der Ausgliederung aus AT&T ist Warner Bros. Discovery seit dem 11. April endlich unabhängig. Dieses nagelneue Unternehmen wurde gegründet, nachdem AT&T beschlossen hatte, WarnerMedia abzuspalten und mit Discovery zu fusionieren. Dabei startete die Aktie mit einem Kurs von 25,50 Dollar. Derzeit wird die Aktie mit 24,16 Dollar gehandelt, und einige Experten sehen gute Chancen, dass das Unternehmen in Zukunft mit den Platzhirschen wie Netflix oder Disney auf dem Gebiet der Streaming-Dienste konkurrieren kann.

Der Stand der Dinge

Als Tochterunternehmen von AT&T hatte WarnerMedia Mühe, mit Netflix und den anderen führenden Anbietern von Streaming-Videos gleichzuziehen. Aber die Ausgliederung von WarnerMedia und die Fusion mit Discovery. HBO Max und Discovery+ von WarnerMedia hatten Ende 2021 74 Millionen bzw. 22 Millionen Streaming-Abonnenten, so dass sie jetzt potenziell ein gemeinsames Publikum von fast 100 Millionen Abonnenten haben.

Bis zum Jahr 2023 will WBD einen Jahresumsatz von 52 Mrd. Dollar erwirtschaften, davon 15 Mrd. Dollar mit seinen Direct-to-Consumer-Diensten (DTC) und 14 Mrd. Dollar mit einem bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA).

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Warner Bros. Discovery (A)?

Die WBD wird jedoch auch weiterhin den Großteil ihrer Einnahmen aus dem Kinogeschäft, dem Kabelgeschäft und der Produktion von Inhalten in Lizenz für andere Medienunternehmen erzielen. Die Hinzufügung dieser Geschäftsbereiche macht es zu einem größeren und komplexeren Unternehmen als Netflix.

Gute Chancen auf einem gesättigten Markt?

Die WBD plant, ihre umfangreiche Bibliothek an Inhalten zu nutzen, um ein breites Spektrum an Zuschauern anzusprechen. Dieser Ansatz unterscheidet sich von Netflix‘ intensiver Nutzung von Algorithmen der künstlichen Intelligenz (KI), um seine eigenen Sendungen und Filme zu entwickeln. WBD hat jedoch sein Interesse bekundet, seine Streaming-Dienste sowohl mit werbefreien als auch mit werbegestützten Optionen zu erweitern. Infolgedessen könnte WBD geringere Einnahmen pro Streaming-Zuschauer erzielen als Netflix.

Letztlich hat AT&T mit der Abspaltung eine Menge Schulden auf WBD abgeladen. Infolgedessen ist das aktuelle Verhältnis zwischen Nettoverschuldung und bereinigtem EBITDA von WBD mit 4,5 deutlich höher als das von Netflix für 2022 prognostizierte Verhältnis von 1,3, aber das Unternehmen verfolgt das Ziel, diesen Verschuldungsgrad bis Ende 2023 auf das Dreifache oder weniger zu senken.

Warner Bros. Discovery (A) kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Warner Bros. Discovery (A) jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Warner Bros. Discovery (A)-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Warner Bros. Discovery (A)
US9344231041
16,82 EUR
0,36 %

Mehr zum Thema

Warner Bros-Aktie: Können sich die Bullen zurückkämpfen?
Johannes Weber | 26.04.2022

Warner Bros-Aktie: Können sich die Bullen zurückkämpfen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
25.04. Warner Bros. Discovery (A) Aktie: So schnell kann es gehen Aktien-Broker 304
Warum enttäuscht das Kursbild? Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Warner Bros Discovery-Aktie ein Durchschnitt von 25,9 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 24,42 USD (-5,71 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine "Sell"-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Auch für…
23.04. Warner Bros. Discovery-Aktie: Ist das noch verhältnismäßig? Andreas Göttling-Daxenbichler 260
Der Mediengigant Warner Bros. Discovery wurde erst vor Kurzem durch eine Fusion ins Leben gerufen, hat aber schon jetzt einen äußerst schweren Stand an den Börsen. Allein in den letzten fünf Tagen ging es um 17,4 Prozent abwärts, obwohl das Unternehmen sich in dieser Zeit nur wenig hat zu Schulden kommen lassen. Die Warner Bros. Discovery-Aktie bekommt hauptsächlich die vollständige…
Anzeige Warner Bros. Discovery (A): Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4496
Wie wird sich Warner Bros. Discovery (A) in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Warner Bros. Discovery (A)-Analyse...
22.04. Warner Bros. Discovery-Aktie: Das ging schief! Andreas Göttling-Daxenbichler 328
Eigentlich wurde die Fusion von Warner Bros. mit Discovery an den Märkten mit viel Wohlwollen betrachtet. Die Deutsche Bank etwa sprach eine mehr als deutliche Kaufempfehlung aus und stellte schon mal 48 US-Dollar als Kursziel in Aussicht. Von dieser Marke könnte das Papier derzeit allerdings kaum weiter entfernt sein. Denn statt einem Höhenrausch gab es bisher schwere Kursverluste zu sehen.…
21.04. Warner Bros. Discovery (A) Aktie: Experten raten nun zum Kauf! Aktien-Broker 206
Dies empfehlen Analysten für Warner Bros. Discovery (A) Warner Bros Discovery erhielt in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 1 Analystenbewertungen.Die durchschnittliche Bewertung des Wertpapiers ist dabei "Hold" und setzt sich aus 0 "Buy"-, 1 "Hold"- und 0 "Sell"-Meinungen zusammen. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Warner Bros Discovery vor. Aufgrund des Durchschnitts der Kursprognose von (34 USD für…