x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Wacker Chemie-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Die letzte vorliegende Analyse ist von der britischen Investmentbank Barclays. Wie sieht die Bank die Einstufung, sollten Sie die Wacker Chemie-Aktie jetzt kaufen?

Auf einen Blick:
  • Fundamental solide und aussichtsreich aufgestellt
  • Experten empfehlen, die Aktie zu kaufen
  • Die Preisentwicklung ist allerdings kurzfristig negativ

Erst kürzlich hat sich der Analyst Sebastian Satz der Analyse gewidmet und das Kursziel von 180 auf 183 EUR angehoben. Die Einstufung wird von Barclays weiterhin auf “Overweight” belassen. Herr Satz schrieb, der Ausblick auf das laufende 4. Quartal habe positiv überrascht, was besorgte Anleger beruhigen dürfte. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Wacker Chemie-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu klären, ob sich ein Kauf anbietet, werden jetzt verschiedene Kriterien erörtert. Neben den Analystenschätzungen und der Aktionärsstruktur kommt auch die fundamentale sowie charttechnische Situation in den Fokus. Mit dieser Übersicht lässt sich die Gemengelage abschätzen. Doch fangen wir von vorne an, was ist Wacker Chemie überhaupt?

Wacker Chemie – weltweit operierender Chemiekonzern

Die Wacker Chemie AG bietet zusammen mit ihren Tochtergesellschaften weltweit chemische Produkte an. Das Unternehmen ist in vier Geschäftsbereichen tätig: Wacker Silicones, Wacker Polymers, Wacker Biosolutions und Wacker Polysilicon. Der Geschäftsbereich Wacker Silicones bietet Silane, Siloxane, Siliconöle, Siliconemulsionen, Siliconelastomere, Siliconharze und pyrogene Kieselsäuren für den Einsatz in der Bau-, Elektronik-, Automobil- und Gesundheitsindustrie sowie im Bereich der erneuerbaren Energien an.

Der Geschäftsbereich Wacker Polymers bietet Bindemittel und polymere Additive wie Dispersionspulver und Vinylacetat-Ethylen-Dispersionen an, die in der Bau-, Papier-, Klebstoff-, Farben- und Lackindustrie sowie in der chemischen Grundstoffindustrie eingesetzt werden. Der Geschäftsbereich Wacker Biosolutions bietet maßgeschneiderte Biotech- und Katalogprodukte für die Feinchemie an, z. B.

Pharmaproteine, Impfstoffe, Cyclodextrine, Cystein, Polyvinylacetat-Festharze und Acetylaceton für pharmazeutische Wirkstoffe, Lebensmittelzusatzstoffe und Agrochemikalien. Der Geschäftsbereich Wacker Polysilicon stellt hochreines Polysilizium für die Halbleiter- und Solarbranche her. Das Unternehmen wurde 1914 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland.

Die Wacker Chemie AG ist eine Tochtergesellschaft der Dr. Alexander Wacker Familiengesellschaft mbH.

Wertpapier: Wacker Chemie-Aktie
Branche: Spezialitätenchemie
Webseite: https://www.wacker.com
ISIN: DE000WCH8881
Dividende: 8,00

Firmenlogo fuer Firma...

Was gibt es Neues?

23. October 2022 | Wacker Chemie-Aktie: Besser als gedacht? - Die Chemiebranche steuert hierzulande auf eine mehr als ungewisse Zukunft zu. Belastet wird der Sektor zum einen durch Nachfragesorgen und zum anderen durch massive Preiserhöhungen bei Energie und Rohstoffen. Letztere konnten bisher noch nicht vollumfänglich an die Kunden weitergegeben werden. Eben darum sind die Anleger auch sehr vorsichtig geworden und bei der Wacker Chemie-Aktie sind trotz nicht ganz schlechter Fundamentalindikatoren… Quelle: Finanztrends

22. October 2022 | Wacker Chemie Aktie: Bald ist es so weit! - Am 27. Oktober soll es so weit sein. Zur Einstimmung und möglichen Einordnung der Zahlen hier der Blick auf die Zahlen für das 1. Halbjahr 2022 bei Wacker Chemie. Die hatten einen deutlichen Umsatzanstieg gezeigt: +49% auf 4,25 Mrd. Euro. Das Ebitda hatte sich sogar mehr als verdoppelt, auf 1,27 Mrd. Euro. Ebitda = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen.… Quelle: Finanztrends

18. October 2022 | Wacker Chemie-Aktie: Strohfeuer oder Aufschwung? - Nachdem es bereits gestern mit der Wacker Chemie-Aktie stark bergauf ging, konnte die Aktie des deutschen Chemiekonzerns auch heute Vormittag um über fünf Prozent zulegen. Trotzdem sollten Anleger dabei nicht vergessen, dass die Wacker Chemie-Aktie immer noch in der Nähe ihres vor wenigen Tagen aufgestellten Jahrestiefs notiert. Wie sehen die Prognosen für den Chemie-Wert aus? Die Analysten sind sich uneins… Quelle: Finanztrends

Auflistung der Aktionäre

Als größter Aktionär ist die Wacker Familie anzuführen. Es sind aber auch sehr namhafte Investmentgesellschaften mit an Bord. Allianz Global und Union Investment sind an Wacker Chemie beteiligt. Diese Unternehmen gehören zu den interessantesten Vermögensverwaltungsgesellschaften der Welt. Wenn diese Giganten mit an Bord sind, dann ist es für Kleinanleger wie Sie und mich durchaus sinnvoll, ihnen zu folgen. Dazu müsste man die Wacker Chemie-Aktie jetzt kaufen.

NameAktien%
Wacker Family29 018 80055,6%
Peter-Alexander Wacker5 665 31010,9%
Wacker Chemie AG2 474 6174,74%
Capital Research & Management Co. (World Investors)927 6851,78%
Amundi Asset Management SA (Investment Management)844 8991,62%
Schroder Investment Management Ltd.758 1801,45%
Robeco Institutional Asset Management BV747 9731,43%
Allianz Global Investors GmbH559 7201,07%
Capital Research & Management Co. (Global Investors)493 0000,95%
Union Investment Privatfonds GmbH482 2350,92%

So steht es fundamental um Wacker Chemie

Das Unternehmen verfügt über sehr solide Fundamentaldaten. Auch der ESG-Score schneidet besonders gut ab. Dabei handelt es sich um ein Nachhaltigkeitsranking innerhalb der Branche. Zudem vergibt die Börseninformationswebseite marketscreener ganze 5 von 5 Sternen für das Investment-Rating. Insbesondere tritt die finanzielle Situation als Stärke in den Fokus. Zudem ist die Bewertung angesichts des Verhältnisses zum Unternehmenswert sehr attraktiv. Anleger können sich hier wohlfühlen und dürfen die Wacker Chemie-Aktie aus dieser Sicht kaufen.

Stimmen die Gewinne und wie ist die Umsatzentwicklung?

Der operative Gewinn ist schlussendlich ein anderes Wort für EBITDA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization). Bei der Betrachtung des Ergebnisses werden so außerordentliche Einflüsse wie zum Beispiel der Verkauf von Immobilien oder Wertpapieren ausgeschlossen. Wie sieht’s bei Wacker Chemie aus? Die Gewinne haben sich zuletzt deutlich positiv entwickelt und sind auf neue Hochs angezogen. So darf es weitergehen.

Als weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal schauen wir nun auf die Umsätze. Wenn die Umsätze wachsen, kann dementsprechend auch mehr Gewinn entstehen. Dies sollte sich positiv auf den Kurs auswirken. Sind also stabile und sogar steigende Umsätze gegeben, so bietet es sich an, die Wacker Chemie-Aktie kaufen. Vonseiten der Umsätze sind positive Entwicklungen zu bemerken.

Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 28,60 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = 0,00 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = 0,00 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = 0,00 %
  • KUV < 10 KUV = 0,77
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 0,00 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 50,50
  • Stochastik < 30 Stochastik = 77,66
3 | 8
PUNKTE
Wacker Chemie AG Aktien Rating vom 02.12.2022 – 3 von 8 Punkten!

Wie stehen die Experten zur Wacker Chemie-Aktie?

Sprechen sich die Analysten positiv zu Wacker Chemie aus? Insgesamt sind derzeit immerhin 23 Analysen vorhanden. Als gemittelte Empfehlung darf ein Rating von „ buy “ angegeben werden. Doch wie viele Experten sind überzeugt, Anleger dürfen die Wacker Chemie-Aktie jetzt kaufen? Buy ( 9 ) und Strong Buy ( 6 ). Die Verkaufsempfehlungen schlagen wie folgt zu Buche: Sell ( 1 ) sowie Strong Sell ( 1 ).

Aktuell abwarten? 6 Analysten meinen, Anleger sollten halten. Das durchschnittliche Kursziel sehen die Experten bei 157,241058 . Der aktuelle Preis ist bei 118,40 € zu finden. Damit scheint der Titel unterbewertet zu sein und es besteht die Chance auf Steigerung.

Der Chartverlauf der Wacker Chemie-Aktie

Wenn man die Kursentwicklung einer Aktie diskutieren will, sollte man eine technische Analyse durchführen. So kann der Anleger erkennen, ob er die Aktie von Wacker Chemie jetzt kaufen oder warten sollte, bis entsprechende Kaufsignale vorliegen. Die Markttechnik wird von vielen Profis genutzt, daher kann es sich für Anleger anbieten, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Legen wir den Fokus jetzt auf relevante Preisniveaus. Hier ist zum einen das Allzeithoch und Allzeittief zu nennen. Ersteres ist bei 183,90 € zu finden, während das Allzeittief bei 30,75 € notiert. Das 52‑Wochenhoch darf mit 183,90 € beziffert werden. Das 52‑Wochentief ist hingegen bei 100,90 € zu finden. Derzeit handelt die Wacker Chemie-Aktie bei 118,40 € . Unter Berücksichtigung der Markttechnik ist es so, dass ein intakter Aufwärtstrend von steigenden Hoch- sowie Tiefpunkten gekennzeichnet ist. Das ist hier nicht der Fall, die Tendenz ist übergeordnet abwärts gerichtet.

Der Preisverlauf der Wacker Chemie-Aktie

Wacker Chemie Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max