VW: Starke Zahlen!

468

Liebe Leser,

VW hat die Geschäftszahlen der Marke Volkswagen für 2017 veröffentlicht – und fast kann man sich fragen, war da nicht mal etwas im Hinblick auf die „Diesel-Thematik“? Der Blick auf die Eckdaten lässt erstmal nichts von einer Krise merken, im Gegenteil. Denn sowohl Umsatz als auch Ergebnis als auch die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge konnten im Geschäftsjahr 2017 gesteigert werden. Der Umsatz erreichte demnach 80 Mrd. Euro und die Zahl der verkauften Fahrzeuge 6,23 Millionen. Das operative Ergebnis (vor Sondereinflüssen) kam mit 3,3 Mrd. Euro rein – laut VW „das höchste Niveau seit 2012“. Die Rendite vor Sondereinflüssen stieg kräftig, und zwar um 1,8 Prozentpunkte auf 4,1%. Das Unternehmen teilte dazu mit, Zitat: „Die Marke Volkswagen hat damit die Ziele für 2017 übertroffen.“

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?

VW: Umsatz, Gewinn und Zahl der Auslieferungen sind 2017 gestiegen

Und wie sind die Aussichten für 2018? Das VW-Management gab dazu eine Prognose. Derzufolge soll die operative Rendite zwischen 4,0% und 5,0% liegen. Bei den Umsätzen (rund 80 Mrd. Euro in 2017) soll es einen Anstieg von „bis zu“ 10% geben. Die von VW genannten höheren Belastungen „unter anderem für die Umstellung auf die neue Verbrauchsnorm WLTP, das Erreichen der CO2-Flottenziele sowie den Hochlauf der Elektro-Offensive“ können damit offensichtlich aufgefangen werden.

Sollten Volkswagen Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Volkswagen jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Volkswagen Aktie.



Volkswagen Forum

0 Beiträge
andi2322  tja 18:38
warst ja so schlau am 24.01 :-)
0 Beiträge
Vw hat völlig überraschend auf eine Kürzung der Dividende verzichtet . Damit dürfte auch bei uns wie
0 Beiträge
nicht Ikaruz. https://www.focus.de/auto/elektroauto/kosten-pro-kilometer-e-autos-mit-der-billigst
5310 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Volkswagen per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)