Volkswagen
VOW3-GY
189,00 EUR
-1,51 %

VW: Personalia im Blick!

Bei VW war bisher in diesem Jahr nicht gerade Kontinuität beim Top-Management angesagt. Es sei nur an den Frühling erinnert, als es eine „Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern“ gab, wie es so schön heißt. Konkret bedeutete dies, dass Dr. Herbert Diess der neue Vorstandsvorsitzende von Volkswagen wird und damit Matthias Müller ablöst. Vor wenigen Tagen dann eine weitere Personalia-Neuigkeit bei VW: Demnach wird der bisherige Vorstandsvorsitzende von „Volkswagen Nutzfahrzeuge“ seine Tätigkeit beenden – „auf eigenen Wunsch“, wie es bei VW heißt. Ein Nachfolger steht bereits fest. Sein Nachfolger soll mit Wirkung 1. September Dr. Thomas Sedran werden, wie VW mitteilte.

VW: Stühlerücken auch bei Volkswagen Nutzfahrzeuge

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?

Dr. Sedran selbst ist derzeit „Leiter Generalsekretariat und Konzernstrategie der Volkswagen Aktiengesellschaft“. Wenn er auf den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen Nutzfahrzeuge wechselt, wird wiederum sein derzeitiger Posten vakant. Stühlerücken also – und wer rückt dann auf den derzeitigen Stuhl von Dr. Sedran nach? Dazu teilte VW mit, dass der 46-jährige Thomas Rittersberger, bisher bei Porsche tätig, die Nachfolge antreten werde. Als Grund für den Abgang des bisherigen Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen Nutzfahrzeuge wurde neben dem „eigenen Wunsch“ nichts weiter genannt – der Vorstandsvorsitzende jedenfalls würdigte seine Arbeit mit Lob und sprach seinen „besonderen Dank“ aus.

Volkswagen kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Volkswagen jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Volkswagen Aktie.