x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Voyager Digital-Aktie: Jetzt ist wieder alles offen!

Eigentlich wollte FTX Voyager Digital übernehmen, doch nach der Pleite wurden solche Pläne abgeblasen und die Aktionäre blicken ungewissen Zeiten entgegen.

Auf einen Blick:
  • Die Übernahme von Voyager Digital durch FTX ist geplatzt.
  • Grund dafür ist die Insolvenz von FTX.
  • Was nun aus Voyager werden wird, steht in den Sternen.

In der Krypto-Welt spielten sich jüngst mal wieder dramatische Szenen ab. Die Pleite von FTX hat einiges auf den Kopf gestellt und auch bei den Anlegern von Voyager Digital für zahlreiche Fragezeichen gesorgt. Denn eigentlich war ein Verkauf an FTX angedacht, der nun schlicht geplatzt ist.

Die große Frager lautet da nun, was aus Voyager Digital noch werden könnte. Gerüchteweise gibt es bereits neue Interessenten, etwa in Form von Binance. Eine offizielle Bestätigung oder gar ein Angebot liegen bisher aber nicht vor und so tappen die Anteilseigner weitgehend im Dunkeln.

Die Voayer Digital-Aktie taumelt

Nicht allzu viele hat sich derweil bei der Voyager Digital-Aktie getan, welche noch immer am Rande der Bedeutungslosigkeit vor sich hinvegetiert. Mit 0,058 Euro ergibt sich derzeit ein Minus von 99,5 Prozent (!) auf Jahressicht. Der Chart lässt sich da selbst von den größten Optimisten in keiner Weise mehr schönreden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Voyager Digital?

Voyager Digital Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Auf den geplatzten Verkauf reagierten die Marktakteure eher negativ und die Voyager Digital-Aktie verlor in der zweiten Novemberhälfte um rund 25 Prozent an Wert. Im Großen und Ganzen fällt das aber nicht einmal wirklich ins Gewicht. Es lässt sich wohl nur abwarten, was hier wohl als nächstes passieren mag. Wetten darauf sollte man aber wohl eher nicht abschließen.

Der Blick ins Ungewisse

Möglich ist eine Übernahme durch einen anderen Player durchaus, gerade in diesen für Kryptowährungen schwierigen Zeiten aber alles andere als ausgemachte Sache. Auf ein phänomenales Comeback zu setzen, ist mit enormen Risiken behaftet, da es auch genügend Szenarien gibt, in denen Anleger trotz Übernahme leer ausgehen werden. Darüber hinaus erscheint es wahrscheinlich, dass ein neuer Käufer eher ein niedriges Angebot als zuvor FTX abgeben wird.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Voyager Digital-Analyse vom 27.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Voyager Digital jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Voyager Digital-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Voyager Digital-Analyse vom 27.01.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Voyager Digital. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Voyager Digital Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Voyager Digital
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Voyager Digital-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)