Vonovia: Negativrendite mit Anleihen!

Liebe Leser,

bei kurzlaufenden Bundesanleihen hat man sich ja schon regelrecht daran gewöhnt, dass diese zu Negativrenditen an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Aber bei Unternehmen der Privatwirtschaft? Gerade gesehen: Eine Anleihe von Vonovia bietet laut Börse Stuttgart eine Negativrendite von -0,02%. Der Kupon der Anleihe liegt zwar bei 0,875%. Doch die Anleihe notiert deutlich über Nominalwert (über 102%) und bei einem Kauf müssen Stückzinsen von rund 0,57% des Nominalwertes gezahlt werden. Das alles kann nicht mehr „reingeholt“ werden, denn bereits 2020 ist Laufzeitende und die Anleihe soll dann zu 100% des Nominalwerts getilgt werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Vonovia?

Vonovia: Wer kauft eigentlich solche Anleihen?

Mit anderen Worten: Wer diese Anleihe heute kauft, der macht garantiert Verlust. Man kann sich ausrechnen, was es bei Laufzeitende für eine Zahlung geben wird. Diese wird aber auch zusammen mit den erhaltenen Zinsen nicht den Betrag decken, der für den Kauf aufgewendet werden muss. Von Transaktionskosten ganz zu schweigen! Und wir haben bekanntlich keine Deflation, sondern durchaus Inflation, sprich das Geld wird weniger wert. Und wenn die Zinseinnahmen versteuert werden, wird hier gewissermaßen die Substanz versteuert.

Sollten Vonovia Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Vonovia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Vonovia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Vonovia-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Vonovia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Vonovia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Vonovia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Vonovia-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Vonovia
DE000A1ML7J1
33,79 EUR
1,83 %

Mehr zum Thema

Vonovia-Aktie: In Gefahr?
Freya Wester-Ebbinghaus | So

Vonovia-Aktie: In Gefahr?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Vonovia-Aktie: Vonovia kommt den Mietern entgegen! Andreas Göttling-Daxenbichler 300
Bekanntlich arbeitet Vonovia unermüdlich daran, sowohl neue Wohnungen zu bauen als auch den eigenen Bestand zu modernisieren und so die Mieteinnahmen zu erhöhen. Nicht immer treffen derartige Vorhaben auf besonders viel Begeisterung bei den Bürgern. Wie die „Berliner Zeitung“ berichtet, gab es zuletzt etwa Widerstand gegen ein Bauvorhaben im Berliner Wohnquartier Ziekowkiez. Dort sorgten die Anwohne sich, dass Vonovia mit…
09.05. Vonovia-Aktie: Wohin geht die Reise? Andreas Göttling-Daxenbichler 588
Die neue Woche begeht die Vonovia-Aktie direkt mit einem neuen Tiefpunkt. Schon kurz nach Handelsbeginn segelte sie um über zwei Prozent in die Tiefe und erreichte bei 33,37 Euro erneut ein frisches Mehr-Jahres-Tief. Derart niedrige Kurse gab es seit September 2017 nicht mehr zu sehen. In den heftigen Verlusten der letzten Wochen spiegelt sich die große Skepsis der Anleger mit…
Anzeige Vonovia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8433
Wie wird sich Vonovia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Vonovia-Analyse...
05.05. Vonovia-Aktie: Positive Aussichten? Freya Wester-Ebbinghaus 320
Die Übernahme der Deutsche Wohnen hat Deutschlands größten Immobilienkonzern Vonovia weiter Auftrieb gegeben. Seit Mittwoch ist der Aktienkurs um über vier Prozent gestiegen. Der operative Gewinn steigt rasant an Zudem profitiert das Unternehmen von steigenden Mieteinnahmen, wohnungsnahen Dienstleistungen sowie Neubauten. Im ersten Quartal 2022 legte bei Vonovia der operative Gewinn (FFO) im Jahresvergleich um 44,4 Prozent auf 564 Millionen Euro…
05.05. Vonovia SE-Aktie: Energiewende im Fokus! DPA 278
Fokus auf Übergang zu nachhaltiger Energie - EBITDA Gesamt wächst um 44,2 % - Konzern-FFO je Aktie steigt um 12,3 % - Prognose von mindestens 20% Wachstum für Umsatz, EBITDA und Konzern bestätigt - Weiterer Anstieg der Kundenzufriedenheit, positive Entwicklung des Sustainability Performance Index (SPI); Guidance bestätigt - Fokus auf energieeffiziente Modernisierung und erneuerbare Energien - Hohe Zahl an Neubauten:…

Vonovia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Vonovia-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Vonovia Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz