x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Vonovia-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Steht der Immobilienmarkt auf dem Kopf, lohnt es, die Vonovia-Aktie jetzt zu kaufen?

Auf einen Blick:
  • Vonovia – deutscher Immobilienkonzern
  • Fundamentale Aussicht stark eingetrübt.
  • Entwicklung der Gewinne ist nicht stabil.

Der Immobilienmarkt in Deutschland wurde jahrelang durch Wachstum verwöhnt. Schon in 2023 ist ein Einbruch zu bemerken. Dieser dürfte sich aber in diesem Jahr weiter fortsetzen. Florian Schwalm, Managing Partner bei EY Real Estate erwähnte weiterhin, dass der Immobilien-Investmentmarkt im vergangenen Jahr um mehr als 40% geschrumpft sei. Damit liege er etwa auf dem Niveau des Jahres 2016. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Vonovia-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu klären, ob sich ein Kauf anbietet, werden jetzt verschiedene Kriterien erörtert. Neben den Analystenschätzungen und der Aktionärsstruktur kommt auch die fundamentale sowie charttechnische Situation in den Fokus. Mit dieser Übersicht lässt sich die Gemengelage abschätzen. Doch fangen wir von vorne an, was ist Vonovia überhaupt?

Vonovia – deutscher Immobilienkonzern mit Sitz in Bochum

Vonovia SE ist als integriertes Wohnimmobilienunternehmen in Europa tätig. Das Unternehmen ist in fünf Segmenten tätig: Vermietung, Value-Add, Wiederkehrende Verkäufe, Entwicklung und Deutsche Wohnen. Das Unternehmen bietet Hausverwaltungsdienste, Wohnungen und immobilienbezogene Dienstleistungen sowie Mehrwertdienste an, darunter Instandhaltung und Modernisierung von Immobilien, Handwerker- und Wohnumfeldorganisation, Wohnumfeldorganisation, Wohnungseigentumsverwaltung, Kabelfernsehen, Verbrauchsmessung, Energieversorgung und Versicherungsdienste.

Darüber hinaus ist das Unternehmen im Verkauf von einzelnen Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern sowie in der Projektentwicklung tätig. Zum 31. Dezember 2021 verfügte das Unternehmen über 565.

334 Wohneinheiten, 168.015 Garagen und Stellplätze sowie 9.289 Gewerbeeinheiten und verwaltete 71.

173 Wohneinheiten für andere Eigentümer in Deutschland, Österreich und Schweden. Das Unternehmen war früher unter dem Namen Deutsche Annington Immobilien SE bekannt und änderte im August 2015 seinen Namen in Vonovia SE. Die Vonovia SE wurde 1998 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Bochum, Deutschland.

Wertpapier: Vonovia-Aktie
Branche: Immobilien-Dienstleistungen
Webseite: https://www.vonovia.de
ISIN: DE000A1ML7J1
Dividende: 1,66

Firmenlogo fuer Firma...

Was gibt es Neues?

7. January 2023 | Vonovia-Aktie: Sind alle Schreckensmeldungen eingepreist? - Für die Vonovia-Aktie war 2023 das größte Horrorjahr der bisherigen Börsengeschichte. Innerhalb der letzten zwölf Monate halbierte sich der Börsenwert des Immobiliengiganten. Die Aktie notiert inzwischen auf dem Kursniveau des Jahres 2015. Doch seit einigen Wochen zeichnet sich eine Bodenbildung bei der Vonovia-Aktie ab. Bringt 2023 endlich wieder den Aufschwung? Das meiste ist eingepreist Es ist durchaus möglich. Die Vonovia-Aktie… Quelle: Finanztrends

20. December 2022 | Vonovia-Aktie: Da ist noch ordentlich Luft nach oben! - Die Bundesregierung fordert von der Bau- und Wohnbranche mehr Anstrengungen in Sachen Klimaschutz. Darauf will nun der deutsche Wohnungsgigant Vonovia reagieren. Wie Konzernchef Rolf Buch auf einer kürzlich veranstalteten Konferenz betonte, werde das Unternehmen künftig mit dem kleinstmöglichen CO2-Fußabdruck Immobilien bauen. Demnach sollen sowohl beim Neubau als auch in der Modernisierung alle Baumaterialien und Bauteile auf ihre Umweltbilanz überprüft werden,… Quelle: Finanztrends

3. December 2022 | Vonovia-Aktie: Was für ein Kursziel! - Schwache Entwicklungen sind für Immobilienkonzerne nicht mehr überraschend. Dazu zählt auch das Abschneiden von Vonovia. Das Unternehmen musste am Donnerstag erneut einen Kursabschlag hinnehmen, nachdem es auch in den vergangenen beiden Tagen schlecht aussah. Die Probleme sind noch nicht beseitigt. Vonovia: Da kommt viel zusammen Für den Titel kommt derzeit viel zusammen. Die Zinsen sind gestiegen, was wiederum die Bewertung… Quelle: Finanztrends

Auflistung der Aktionäre

Als größter Aktionär tritt die Norges Bank auf. Zudem sind auch die Großen der Branche investiert. Wenn große Unternehmen wie Blackrock oder The Vanguard Group eine Beteiligung an einem Unternehmen erworben haben, ist es für Anleger sinnvoll, sich das Unternehmen genau anzusehen. Schließlich sind dies die größten Vermögensverwaltungsgesellschaften der Welt. Wenn diese großen Fische bereits Aktien des Unternehmens gekauft haben, ist es sinnvoll, ihnen zu folgen und Vonovia-Aktie zu kaufen.

NameAktien%
Norges Bank Investment Management86 202 31010,8%
APG Asset Management NV31 063 8963,90%
The Vanguard Group, Inc.24 516 5813,08%
DWS Investment GmbH24 340 1623,06%
Fidelity Management & Research Co. LLC18 313 4352,30%
BlackRock Advisors (UK) Ltd.17 120 1852,15%
BlackRock Fund Advisors13 488 6891,69%
FIL Investment Advisors (UK) Ltd.12 465 5501,57%
Deka Investment GmbH10 400 0191,31%
MFS International (UK) Ltd.10 326 6911,30%

Stimmen die Gewinne und wie ist die Umsatzentwicklung?

Für Investoren ist die Kennzahl EBITDA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization) durchaus von Interesse. Deswegen werden wir uns dem operativen Gewinn widmen. Vorteil diese Art des Gewinns ist, dass außerordentliche Einflüsse wie beispielsweise Verkaufserlöse aus anderen Tochtergesellschaften oder Firmenanteilen ausgeschlossen werden. Gleich mehr in der folgenden Grafik. Zunächst sprechen wir über Umsätze.

Ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal können die Anleger anhand der Umsatzzahlen der letzten Quartale und Jahre beurteilen. Steigen die Umsätze, deutet dies darauf hin, dass das Unternehmen wächst und damit mehr Gewinn erwirtschaftet, was sich positiv auf den Aktienkurs auswirkt. In einem solchen Fall ist es sinnvoll, Anteile der Vonovia-Aktie zu kaufen.

Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 49,50 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = 34,83 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = 0,97 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = 20,23 %
  • KUV < 10 KUV = 1,91
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 67,87 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 58,14
  • Stochastik < 30 Stochastik = 37,81
4 | 8
PUNKTE
Vonovia SE Aktien Rating vom 27.01.2023 – 4 von 8 Punkten!

Wie stehen die Experten zur Vonovia-Aktie?

Wie denken die Analysten über Vonovia ? Aktuell sind ganze 27 Einschätzungen vorhanden. Im Mittel kommen die Experten zu der Empfehlung von „ buy “. Lassen Sie uns nun schauen, wie viele Experten sich dafür aussprechen, die Vonovia-Aktie jetzt zu kaufen. Buy ( 11 ) und Strong Buy ( 7 ). Die Verkaufsempfehlungen schlagen wie folgt zu Buche: Sell ( 1 ) sowie Strong Sell ( 0 ).

Einfach abwarten? 8 Analysten empfehlen, das Wertpapier zu halten und zunächst abzuwarten. Preislich befindet sich der Titel bei 26,94 € . Das durchschnittliche Preisziel wird bei 37,704096 gesehen. Aufgrund dessen besteht in gewissen Maß eine Unterbewertung und die Chance auf Anstiege.

Der Chartverlauf der Vonovia-Aktie

Anleger fragen sich oft, ob sie in Vonovia investieren sollten. Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie verschiedene Aspekte des Unternehmens berücksichtigen. Ein wichtiger Aspekt ist die technische Analyse. Dabei geht es um das Erkennen von Mustern in den Finanzdaten, die anzeigen, wie sich der Markt entwickeln wird.

Die markanten Hochpunkte sind wie folgt anzugeben. Allzeithoch: 54,17 € und 52‑Wochenhoch: 48,91 € . Die relevanten Tiefpunkte sind bei Allzeittief: 11,72 € sowie 52‑Wochentief: 18,97 € zu finden. Derzeit handelt die Vonovia-Aktie bei 26,94 € . Laut Markttechnik ist mit immer wieder steigenden Hochpunkten ein intakter Bullenmarkt gegeben. Das ist hier nicht der Fall, übergeordnet liegt ein Seitwärtsmarkt vor.

Der Preisverlauf der Vonovia-Aktie

Vonovia Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max