Volkswagen: Wieso geriet diese Anleihe unter Druck?

Liebe Leser,

bei Volkswagen hatte das Thema „Kartellvorwurf“ nicht nur den Aktienkurs unter Druck gesetzt, sondern es gerieten zwischenzeitlich auch einige Anleihen des Autokonzerns bzw. von deren Finanztochter unter Druck. Laut der Börse Stuttgart galt dies für nachrangige Anleihen von Volkswagen. Dabei handelt es sich um Anleihen, die bei einer Insolvenz des Unternehmens erst dann bedient werden, wenn andere Gläubiger mit besserem Rang bezahlt worden sind – womit sich der Begriff „nachrangig“ erklären lässt. Dramatisch waren die Kursbewegungen nicht, doch es ist immerhin einen Blick wert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?

Volkswagen: Nachrangige Papiere unter Druck

Es ist ja nicht so, dass die Zahlen von Volkswagen im ersten Halbjahr übermäßig gut ausgefallen waren. So stieg die Zahl der Auslieferungen in den ersten 6 Monaten 2017 um gerade einmal 0,3% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, auch wenn es in einzelnen Märkten wie den USA (+8,2%) überdurchschnittliche Zuwächse gab. Doch während es z.B. bei Tesla derzeit einen großen Hype um das „Model 3“ gibt, kündigte Volkswagen an, erst ab 2020 eine „Offensive mit innovativen Elektrofahrzeugen“ zu starten. Vielleicht sind das Faktoren, die dazu beigetragen haben, dass die Performance der Aktie zuletzt nicht besonders überzeugen konnte.

Volkswagen kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Volkswagen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Volkswagen-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Volkswagen. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Volkswagen Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Volkswagen
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Volkswagen-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Hanover Bancorp IPO

Angesichts der wirtschaftlichen und geldpolitischen Bedingun...

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...
Volkswagen
DE0007664039
152,00 EUR
0,48 %

Mehr zum Thema

Volkswagen-Aktie: Was sagt man dazu?
Ethan Kauder | 21.05.2022

Volkswagen-Aktie: Was sagt man dazu?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
07.05. Volkswagen-Aktie: Kommt jetzt der Hammer? Ethan Kauder 462
Sämtliche Einzelkriterien führen zu einer Einstufung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Daraus errechnet sich in der abschließenden Gesamtbetrachtung eine generelle Einstufung der Aktie. 1. Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die…
06.05. Volkswagen-Aktie: Starke Kursziele! Cemal Malkoc 164
Der Volkswagen-Konzern hat in dieser Woche ein sehr gutes Ergebnis für das vergangene Quartal vorgelegt. Nach den positiven Zahlen ist der Aktienkurs von Volkswagen in den letzten Tagen um 3,3 Prozent gefallen und notiert derzeit bei 144,48 Euro. Volkswagen legte einen ermutigenden Bericht für das erste Quartal vor und sprach von einem robusten Geschäft trotz globaler Hindernisse wie Engpässen in…
Anzeige Volkswagen: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9755
Wie wird sich Volkswagen in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Volkswagen-Analyse...
05.05. Volkswagen-Aktie: Von wegen Krise! Marco Schnepf 116
Es sind schwierige Zeiten für die Autobranche: Noch immer belastet die Chip-Verknappung die Produktion – von den Folgen des Ukraine-Kriegs ganz zu schweigen. Trotzdem konnten die Autobauer zuletzt beachtliche Zahlen vorlegen. So auch Volkswagen. Zwar haben die Wolfsburger im letzten Quartal deutlich weniger Fahrzeuge verkauft als ein Jahr zuvor. Der Gewinn jedoch schoss in Q1 durch die Decke. Q1: VW-Konzern…
05.05. Volkswagen-Aktie: Q1-Gewinn steigt! DPA 158
Hoher Gewinn Der deutsche Autobauer Volkswagen AG hat am Mittwoch einen deutlich höheren Gewinn im ersten Quartal ausgewiesen, während der Umsatz nahezu stagnierte und die Auslieferungen aufgrund von Teile- und Lieferengpässen im anhaltenden Russland-Ukraine-Konflikt zurückgingen. Für das Geschäftsjahr 2022 rechnet das Unternehmen mit höheren Umsatzerlösen und Fahrzeugauslieferungen. In Deutschland verloren die Volkswagen-Aktien rund 1 Prozent. Das Unternehmen rechnet für 2022 mit…

Volkswagen Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Volkswagen Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz