Volkswagen: Mit 70 Bugattis 200 Millionen Euro verdient

mid Groß-Gerau – Wenn ein Autobauer gerade mal 70 seiner Fahrzeuge verkauft, kann man eigentlich nicht von einem erfolgreichen Geschäftsjahr sprechen. Es sei denn, es handelt sich um Supersportwagen der Marke Bugatti. Denn der Hersteller für die Haut Couture unter den Automobilen hat 2017 exakt 70 Chiron produziert und an Kunden in aller Welt übergeben. Bei einem Stückpreis von 2,85 Millionen Euro spülte das Bugatti knapp 200 Millionen Euro in die Kasse.

„Es ist ein großer Erfolg für das gesamte Bugatti-Team, dass wir das gesteckte Ziel von 70 Fahrzeugen bereits im ersten vollen Produktionsjahr des Chiron erreicht haben“, sagt Bugatti-Chef Wolfgang Dürheimer. Derzeit sind mehr als 300 Fahrzeuge des auf nur 500 Exemplare limitierten Chiron verkauft. 43 Prozent aller Bestellungen kommen von Kunden aus Europa, 26 Prozent aus Nordamerika (USA und Kanada) und 23 Prozent aus dem Mittleren Osten. Die restlichen 8 Prozent verteilen sich auf den asiatisch-pazifischen Raum, heißt es.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?

Seit Herbst 2016 wird dieses rasende Kunstwerk auf vier Rädern am Stammsitz der Marke in Molsheim im Elsass gefertigt. Die ersten Kundenfahrzeuge wurden im März 2017 ausgeliefert. So exklusiv wie der Preis sind auch die Fahrleistungen. Der 8-Liter-W16-Motor des Chiron bringt es auf 1.500 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 1.600 Newtonmeter bereit. Die Höchstgeschwindkeit von 407 km/h lässt sich in der Praxis wohl nur von Profis auf der Rennstrecke erreichen. Aber was soll’s: Für die Scheichs und Oligarchen dieser Welt sind Autos der Marken Bugatti, Bentley oder McLaren ohnehin nur Sammlerstücke, die ein tristes Dasein im goldenen Käfig verbringen. mid/rlo

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 17.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Volkswagen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Volkswagen-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Volkswagen. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Volkswagen Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Volkswagen
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Volkswagen-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Volkswagen
DE0007664039
147,30 EUR
2,02 %

Mehr zum Thema

Volkswagen-Aktie: Kommt jetzt der Hammer?
Ethan Kauder | 07.05.2022

Volkswagen-Aktie: Kommt jetzt der Hammer?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06.05. Volkswagen-Aktie: Starke Kursziele! Cemal Malkoc 152
Der Volkswagen-Konzern hat in dieser Woche ein sehr gutes Ergebnis für das vergangene Quartal vorgelegt. Nach den positiven Zahlen ist der Aktienkurs von Volkswagen in den letzten Tagen um 3,3 Prozent gefallen und notiert derzeit bei 144,48 Euro. Volkswagen legte einen ermutigenden Bericht für das erste Quartal vor und sprach von einem robusten Geschäft trotz globaler Hindernisse wie Engpässen in…
05.05. Volkswagen-Aktie: Das ist die neue Strategie bei VW! Maximilian Weber 152
Beim Blick auf die jüngsten Geschäftszahlen wird auch offensichtlich, warum dieser Strategiewechsel so anziehend erscheint. Dem Aktienkurs von VW konnten die Zahlen allerdings keine neuen Impulse verleihen. Entsprechend schwach ist die Kursperformance mit einem Minus von 30 % in den vergangenen sechs Monaten. Starke Geschäftszahlen trotz geringem Absatz Obwohl der Absatz um knapp 20 % eingebrochen ist, konnte VW im…
Anzeige Volkswagen: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8384
Wie wird sich Volkswagen in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Volkswagen-Analyse...
05.05. Volkswagen-Aktie: Q1-Gewinn steigt! DPA 146
Hoher Gewinn Der deutsche Autobauer Volkswagen AG hat am Mittwoch einen deutlich höheren Gewinn im ersten Quartal ausgewiesen, während der Umsatz nahezu stagnierte und die Auslieferungen aufgrund von Teile- und Lieferengpässen im anhaltenden Russland-Ukraine-Konflikt zurückgingen. Für das Geschäftsjahr 2022 rechnet das Unternehmen mit höheren Umsatzerlösen und Fahrzeugauslieferungen. In Deutschland verloren die Volkswagen-Aktien rund 1 Prozent. Das Unternehmen rechnet für 2022 mit…
04.05. Volkswagen-Aktie: Starkes Q1! Cemal Malkoc 110
Die Volkswagen-Aktie reagierte heute kaum auf die überaus soliden Ergebnisse für das abgelaufene Quartal. Im Tagesverlauf verlor das Papier 1,12 Prozent und notiert derzeit bei 148,52 Euro. Volkswagen hat einen positiven Bericht für das erste Quartal vorgelegt und verweist auf ein robustes Geschäft trotz globaler Hindernisse wie Engpässe in der Lieferkette und dem Krieg in Osteuropa. Mit dem optimistischen Ausblick…

Volkswagen Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Volkswagen Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz