x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Volkswagen-Aktie: Hier deutet sich für VW ein Donnerwetter an!

Volkswagen muss sich in den kommenden Tarifgesprächen mit der IG Metall auf harte Verhandlungen einstellen.

Auf einen Blick:
  • Die IG Metall fordert vom Volkswagen-Management eine Tariferhöhung
  • Dadurch sollen die Inflationsbelastungen für die Mitarbeiter abgedämpft werden
  • Doch Volkswagen will offenbar nicht mitziehen
  • Es stehen harte Verhandlungen bevor

Der Autokonzern Volkswagen muss sich auf harte Verhandlungen einstellen: Wie unter anderem der NDR berichtet, geht die IG Metall wegen der aktuellen Krisenlage von schwierigen Tarifgesprächen für die 125.000 Mitarbeiter aus.

Demnach betonte Thorsten Gröger, der zuständige Bezirksleiter der Gewerkschaft, dass sich zähe Verhandlungen mit VW abzeichneten. Der Auftakt der Gespräche soll am 25. Oktober in Braunschweig erfolgen.

Volkswagen: IG Metall fordert wegen Inflation Tariferhöhung – Management wiegelt ab

Die IG Metall verlangt für den VW-Haustarif 8 Prozent mehr Geld – und damit eine Steigerung, wie man sie auch für die gesamte deutsche Metall- und Elektroindustrie fordert. Laut den Medienberichten gibt es im VW-Management derzeit aber keine Bereitschaft für Lohnerhöhungen, trotz der guten Konzernbilanz im ersten Halbjahr 2022. Die Volkswagen-Gruppe hatte zwischen Januar und Ende Juni sowohl Umsatz als auch Gewinn signifikant verbessert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?

VW-Finanzvorstand Arno Antlitz argumentiert, dass die Beschäftigten ohnehin einen jährlichen Bonus erhielten, der sich am Betriebsgewinn orientiere. Entsprechend sei die Belegschaft an den Gewinnen bereits beteiligt. Zudem erwartet der Manager, dass die aktuelle Inflation nicht von Dauer sein werde. Die IG Metall begründete ihre Lohnforderung vor allem mit den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Mitarbeiter, die VW über höhere Gehälter ausgleichen müsse.

Übrigens: Risikoabwägung ist für Aktien-Anleger derzeit der wohl wichtigste Aspekt. Lesen Sie hier alles, was Sie dazu wissen müssen.

Sollten Volkswagen Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Volkswagen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Volkswagen-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 25.11.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Volkswagen. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Volkswagen Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Volkswagen
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Volkswagen-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Volkswagen
DE0007664039
136,70 EUR
-0,36 %

Mehr zum Thema

Volkswagen-Aktie: Es wird besser!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 13.11.2022

Volkswagen-Aktie: Es wird besser!

Weitere Artikel

08.11. Volkswagen Vz. Aktie: Rechenzentren im Blick!Michael Vaupel 41
Bei so großen Konzernen stellt sich natürlich die Frage, wie sehr so etwas „von Herzen“ kommt – oder dem Zeitgeist geschuldet ist. Aber letztlich – wenn etwas Gutes im Hinblick auf ESG geschieht, ist das vielleicht doch wichtiger als die Frage nach dem warum. Kein „Blabla“ ist jedenfalls diese greifbare Neuigkeit aus dem Volkswagen Konzern. Demnach will die AG ihre…
28.10. Volkswagen-Aktie: Das kann sehr hart werden!Bernd Wünsche 73
Neue Nachrichten von der IG Metall: Die Gewerkschaft lehnte nun das erste Arbeitgeberangebot zu Lohnverhandlungen ab. Dies sei unzureichend. Das wiederum bedeutet auch, dass es zu Warnstreiks kommen könne. Volkswagen zeigte sich bis dato unbeeindruckt davon. Möglicherweise aber wird eine andere Nachricht zu einem kleinen Stolperstein. Der Trend könnte sich verschlechtern. Die erste enttäuschende Meldung kommt nach den Quartalszahlen des…
Anzeige Volkswagen: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5513
Wie wird sich Volkswagen in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Volkswagen-Analyse...
22.10. Volkswagen Aktie: Außerordentliche HV mit Präsenz!Michael Vaupel 392
Diese soll dann über eine Sonderdividende abstimmen. So weit, so bekannt. Bekanntlich sollen 49% der Gesamterlöse (brutto) aus dem Porsche-Börsengang an die Aktionäre/innen ausgeschüttet werden. Da diese Platzierung inklusive „Greenshoe“ einen Umfang von über 9 Mrd. Euro hatte, steht entsprechend eine satte Sonderdividende an. Sofern die Aktionäre mehrheitlich zustimmen, natürlich. [stock_price_chart] Volkswagen Vz. Aktie: 12-Monats-Performance im Bereich von -31% Da…
17.10. Volkswagen-Aktie: Endlich eine Trendwende?Peter Wolf-Karnitschnig 60
Seit anderthalb Jahren steckt die Volkswagen-Aktie in einem dramatischen Abwärtstrend fest. In den letzten achtzehn Monaten hat die Aktie des größten deutschen Autobauern um über 45 Prozent nachgegeben. Aktuell notiert die Volkswagen-Aktie nur hauchdünn über ihrem Jahrestief. Heute konnte die Autoaktie jedoch um über drei Prozent zulegen. Gibt es endlich gute Nachrichten? Analysten sind optimistisch Ja, in der Tat. Dank…

Volkswagen Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Volkswagen-Analyse vom 25.11.2022 liefert die Antwort