Vita 34: Hat die Aktie jetzt genug geblutet?

Zu den größeren Gewinnern am deutschen Aktienmarkt zählt heute das Papier der, zu den führenden Nabelschnurblutbanken in Europa zählenden, Vita 34 (WKN: A0BL84). Grund hierfür dürften die heute früh per Ad hoc-Meldung veröffentlichten Halbjahreszahlen sein, die in der Tat teilweise sehr positive Entwicklungen zeigen. So verzeichneten die Leipziger zwar einen leichten Umsatzrückgang von 10,2 Mio. auf nunmehr nur noch 9,8 Mio. Euro. Dies war jedoch aufgrund des Wechsels eines Vertriebspartners so erwartet wurden.

Wohl auch dank dieses Wechsels des Vertriebspartners stiegen jedoch die operativen Ergebnismargen auf ein neues Rekordniveau, was sich entsprechend positiv in der Gewinnentwicklung niederschlug. So verzeichnete Vita 34 einen Anstieg des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 39,7% und konnte folglich das Periodenergebnis auf 1,0 Mio. Euro nahezu verdoppeln. Die EBITDA-Marge stieg dabei auf das neue Rekordniveau von 28,6%, was sich wirklich sehen lassen kann.

Besonders gut liefen die Geschäfte laut Management in der sogenannten DACH-Region (Deutschland/Österreich/Schweiz). Zudem war die Geschäftsentwicklung, wenn man sich das zweite Quartal 2019 separat ansieht, noch beeindruckender. Denn alleine in Q2/2019 erhöhte sich die EBITDA-Marge auf 30,0% (nach 18,2% im Vorjahr) und in der Folge das EBITDA um +61,% auf 1,5 Mio. Euro, was letztlich eine Verdopplung des Periodenergebnisses von 0,5 auf 1,0 Mio. Euro zur Folge hatte.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Vita?

Management scheint alles im Griff zu haben

Der operative Cashflow erhöhte sich im ersten Halbjahr 2019 ebenfalls um beeindruckende +44,4% auf 2,4 Mio. Euro, die liquiden Mittel beliefen sich per Ende Juni auf 7,3 Mio.

Den kompletten Artikel finden Sie hier…

Vita kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Vita jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Vita-Analyse.

Trending Themen

Rheinmetall-Aktie: Analyse – ist da noch Luft nach oben?

Haben Sie sich in den letzten Wochen einmal die Rheinmetall-Aktie ange...

Die besten Aktien unter 100 €

Morgan Stanley (NYSE: MS) Morgan Stanley ist eine multinationale Finan...

Die Aktie des Tages: Siemens – die Kaufchance nutzen?

Volle Auftragsbücher in der Bahnsparte, konsequente Erschließung von...

Analysten erhöhen ihre Kursziele für diese 5 Aktien

Die Stimmung unter den Anlegern hat sich aufgrund des jüngsten Markta...

Die besten Penny-Kryptowährungen!

Kryptowährungen unter 1 US-Dollar sind attraktive Investitionen für ...

3 Investitionen, die sowohl nahrhaft als auch rentabel sind

Es ist einfach, Investitionen in Papier- oder Sachwerte zu kategorisie...

Die besten Krypto-Debitkarten!

Nur wenige Einzelhandelsgeschäfte und Webseiten nehmen derzeit digita...

Die besten Aktien unter 20 €

AFC Gamma (XNAS:AFCG) AFC Gamma Inc. ist ein Unternehmen für die Fina...

TUI-Aktie: Analyse – warum die Anleger dem Braten nicht trauen!

Der Mittwoch war für die TUI-Aktie wieder einmal ein tiefrotes Desast...
Vita
DE000A0BL849
10,55 EUR
-0,47 %

Mehr zum Thema

Vita 34-Aktie: Neuer Finanzvorstand vorgestellt!
DPA | 07:50

Vita 34-Aktie: Neuer Finanzvorstand vorgestellt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.06. Vita 34-Aktie: Das macht Hoffnung!DPA 7
Erste Anzeichen einer Stabilisierung Vita 34 sieht nach kriegsbedingt schwächerem ersten Quartal erste Anzeichen einer Stabilisierung im Kerngeschäft - Konzernumsatz verdreifacht sich durch Fusion mit PBKM FamiCord auf 15,5 Mio. EUR - EBITDA beträgt -1,1 Mio. EUR durch weitere Investitionen in neue, expandierende Aktivitäten und Einmalereignisse - Zahl der Kunden mit wiederkehrenden Umsätzen auf über 230.000 gestiegen, die 5,7 Mio.…
19.03. Vita 34-Aktie: Veränderungen im Vorstand!DPA 98
- PBKM-CEO Jakub Baran löst Dr. Wolfgang Knirsch als Vorstandsvorsitzenden ab - Tomasz Baran, Mitglied des Vorstands der PBKM, wird in die neu geschaffene Position des Chief Commercial Officer (CCO) in den Vorstand der Vita 34 AG berufen Leipzig, 18. März 2022 - Die Vita 34 AG (ISIN: DE000A0BL849; WKN: A0BL84), die führende Zellbank in Europa, stellt mit umfassenden Veränderungen…
Anzeige Vita: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5848
Wie wird sich Vita in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Vita-Analyse...
27.01. Vita 34-Aktie: Aufwärtspotenzial!Aktien-Barometer 36
Es ist für die Vita 34-Aktie an der Xetra bislang ein schwaches Jahr: 12,33 Prozent hat der Titel seit dem 1. Januar eingebüßt. In der vergangenen Woche hat der Kurs des Unternehmens einen weiteren Rücksetzer erlebt: Das Papier verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 2,59 Prozent. Doch am jüngsten Handelstag legte der Titel um 4,3 Prozent zu…
15.01.2021 Vita Aktie: Diese Kennziffer sollten Anleger kennen!Aktien-Broker 25
Wo liegt das KGV für Vita? Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 26,06 ist die Aktie von Vita auf Basis der heutigen Notierungen 70 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Gesundheitsdienstleister" (87,95) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Kann die Aktie es mit dem…