x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Vita 34-Aktie: Veränderungen im Vorstand!

Vita 34 stellt mit Veränderungen im Vorstand die Weichen für beschleunigtes Wachstum in neuen Geschäftsfeldern.

– PBKM-CEO Jakub Baran löst Dr. Wolfgang Knirsch als Vorstandsvorsitzenden ab – Tomasz Baran, Mitglied des Vorstands der PBKM, wird in die neu geschaffene Position des Chief Commercial Officer (CCO) in den Vorstand der Vita 34 AG berufen

Leipzig, 18. März 2022 – Die Vita 34 AG (ISIN: DE000A0BL849; WKN: A0BL84), die führende Zellbank in Europa, stellt mit umfassenden Veränderungen im Vorstand die Weichen für ein beschleunigtes Wachstum im Kerngeschäft und eine beschleunigte Entwicklung in den neuen Geschäftsfeldern zellbasierte Arzneimittel / virale Vektorenherstellung (CDMO) und Zelltherapien (CAR-T-Therapien).

Mit Wirkung zum 22. März 2022 ist Herr Jakub Baran in den Vorstand der Vita 34 AG berufen worden. Er ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der im vergangenen Jahr übernommenen polnischen PBKM und war damit maßgeblich an der Entwicklung der ehemals führenden europäischen Stammzellbank beteiligt. Er übernimmt das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Dr. Wolfgang Knirsch, der damit im besten gegenseitigen Einvernehmen aus dem Vorstand und dem Unternehmen ausscheidet. Dr. Wolfgang Knirsch hat den Erfolg von Vita 34 maßgeblich geprägt und das Unternehmen zu neuer Größe und Effizienz geführt. Für diese Leistung möchten wir ihm unseren Respekt und Dank aussprechen“, betont Dr. Alexander Granderath, Aufsichtsratsvorsitzender der Vita 34 AG. Mit Jakub Baran als neuem Vorstandsvorsitzenden läuten wir eine neue Ära in der Wachstumsgeschichte des Unternehmens ein. Auf dem Cashflow-starken Fundament des Zellbankings werden wir uns mit unserer langjährigen Expertise zügig in den Zukunftsmärkten Zellproduktion und Zelltherapien etablieren und weiter beschleunigt wachsen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Vita?

Darüber hinaus wird der Vorstand der Vita 34 AG um die neu geschaffene Position des Chief Commercial Officers (CCO) erweitert, der zukünftig einen besonderen Fokus auf die Entwicklung der Vertriebs- und Marketingstrategie der neu geschaffenen Produktbereiche sowie die strategische Geschäftsentwicklung legen wird. Ebenfalls mit Wirkung zum 22. März 2022 wurde Herr Tomasz Baran für die Position des CCO in den Vorstand der Gesellschaft berufen. Auch er ist seit 2010 Mitglied des Vorstandes der polnischen PBKM und entwickelte in dieser Funktion umfangreiche Vertriebs- und Marketingstrategien zur Ansprache neuer und bestehender Kunden des Unternehmens. Vita 34 betritt derzeit neue Märkte, die erst im Entstehen begriffen sind, aber bereits stark wachsen“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Alexander Granderath. Es ist daher strategisch mehr als sinnvoll, im Vorstand einen deutlichen Schwerpunkt auf Kundenakquise und Geschäftsentwicklung zu legen. Tomasz Baran bringt aus seiner Vorstandstätigkeit bei PBKM genau die Erfahrung mit, die Vita 34 jetzt braucht, um von der enormen Dynamik in der Branche optimal zu profitieren. Weitere Informationen zur Vita 34 AG, ihren Tochtergesellschaften und ihrem Leistungsspektrum finden Sie unter www.vita34.de.

Unternehmensprofil

Vita 34 wurde 1997 in Leipzig gegründet und ist nach dem Unternehmenszusammenschluss mit PBKM Ende 2021 die mit Abstand führende Zellbank in Europa und die drittgrößte weltweit. Als erste private Nabelschnurblutbank Europas und Pionier im Zellbanking ist das Unternehmen ein Full-Service-Anbieter für die Kryokonservierung von Stammzellen aus Nabelschnurblut, Nabelschnurgewebe und anderen postpartalen Geweben und bietet die Entnahmelogistik, Verarbeitung und Lagerung an. Mit der Erweiterung des Geschäftsmodells im Jahr 2019 will Vita 34 künftig auch adulte, aus Fettgewebe gewonnene Stammzellen einlagern sowie Immunzellen aus peripherem Blut und die Entwicklung von Immunzelltherapien. Körpereigene Zellen sind ein wertvolles Ausgangsmaterial für die medizinische Zelltherapie und werden bei Temperaturen um minus 190 Grad Celsius am Leben erhalten. Rund 700.000 Kunden aus mehr als 30 Ländern haben bereits mit mehr als 850.000 Einheiten biologischen Materials, die bei Vita 34 eingelagert wurden, für die Gesundheit ihrer Familie gesorgt.

Sollten Vita Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Vita jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Vita-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Vita
DE000A0BL849
6,86 EUR
-2,02 %

Mehr zum Thema

DPA | 30.08.2022

Vita 34 verzeichnet moderaten Aufwärtstrend im zweiten Quartal

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.06. Vita 34-Aktie: Neuer Finanzvorstand vorgestellt! DPA 41
Die Vita 34 AG (ISIN: DE000A0BL849; WKN: A0BL84), die führende Zellbank in Europa und die drittgrößte der Welt, hat heute ihre Hauptversammlung 2022 im virtuellen Format in Berlin abgehalten. Zum Zeitpunkt der Abstimmung waren 73,2 Prozent des stimmberechtigten Kapitals auf der diesjährigen Versammlung vertreten, deutlich mehr als in den Vorjahren. Auf der Tagesordnung standen neben den üblichen Beschlussfassungen über die…
19.03. Vita 34 AG-Aktie: Vorstandswechsel! DPA 30
Leipzig, 18. März 2022 - Der Aufsichtsrat der Vita 34 AG hat Herrn Jakub Baran mit Wirkung zum 22. März 2022 zum neuen Mitglied sowie zum Vorsitzenden des Vorstands der Gesellschaft bestellt. Jakub Baran ist derzeit Vorstandsvorsitzender der PBKM, einer Tochtergesellschaft von Vita 34, und wird diese Position auch weiterhin ausüben. Er folgt auf Dr. Wolfgang Knirsch, der sein Amt…
Anzeige Vita: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4752
Wie wird sich Vita in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Vita-Analyse...
28.03.2019 Vita 34: Gewinnprognose übertroffen - 2019 weiteres Wachstum geplant, auch mit Akquisitionen Börsenradio 92
Die Nabelschnurblutbank Vita 34 konnte 2018 wachsen: 6,3 % Umsatzplus auf 20,4 Mio. Euro. Die Umsatzprognose wurde damit leicht verfehlt. Das Ergebnis konnte dagegen deutlich steigen und die Prognose übertreffen: 155,9 % Plus auf 4,7 Mio. Euro. Auch für 2019 wird Wachstum in Aussicht gestellt: Umsatzerlöse zwischen 21,0 und 23,0 Mio. Euro sowie ein EBITDA zwischen 5,0 und 5,6 Mio.…
28.04.2018 Aktienanalyse: VITA 34 AG Ethan Kauder 279
In unserer neuen Analyse nehmen wir Vita unter die Lupe, ein Unternehmen aus dem Markt "Gesundheitsdienste". Die Vita-Aktie notierte am 09.04.2018 mit 14,2 EUR, die Heimatbörse des Unternehmens ist Xetra. Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Vita einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen. Daraus resultieren Einschätzungen danach, ob Vita jeweils als "Buy", "Hold" bzw. "Sell" zu klassifizieren ist. Eine abschließende Konsolidierung…