EQS Group AG-Aktie: Catharina van Delden in den Aufsichtsrat gewählt!

Alle Beschlüsse wurden angenommen, Prof. Dr. Kerstin Lopatta als Aufsichtsratsmitglied für 3 Jahre wiedergewählt.

Die dritte vollständig virtuelle Hauptversammlung der EQS Group AG hat allen Beschlussvorschlägen mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Unternehmerin Catharina van Delden wechselt mit sofortiger Wirkung in den Aufsichtsrat. Prof. Dr. Kerstin Lopatta, Professorin für Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg, wird für drei Jahre als Mitglied des Aufsichtsrats wiedergewählt.

Die EQS Group AG versammelt ihre Aktionäre nun schon im elften Jahr online

Dank des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der Pandemie COVID 19 konnte das Unternehmen zudem im dritten Jahr komplett auf eine begleitende Präsenzversammlung verzichten. Die Aktionärsrechte blieben wie immer gewahrt, die Online-Aktionärsversammlung entsprach vollständig den Merkmalen einer Präsenzversammlung. Darüber hinaus konnten die Aktionäre erstmals vor der Hauptversammlung schriftlich Fragen einreichen. Dies wurde gut angenommen: Rund 40 Fragen an den Vorstand wurden auf diese Weise eingereicht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei EQS?

Veränderungen im Aufsichtsrat

Catharina van Delden zieht erstmals in den Aufsichtsrat ein. Die Münchner SaaS-Unternehmerin verfügt über ein großes Netzwerk in der Tech-Community, unter anderem durch ihr langjähriges Engagement im Präsidium des Branchenverbands BITKOM, dem sie bis 2021 angehörte.

‚Wir freuen uns sehr, Catharina van Delden als neues Mitglied in unserem Aufsichtsrat begrüßen zu dürfen. Mit ihrer Expertise passt sie sehr gut zur EQS Group AG. Außerdem freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Prof. Kerstin Lopatta, die uns in diesem Jahr mit ihrer ESG-Expertise bei der Veröffentlichung unseres ersten umfassenden Nachhaltigkeitsberichts maßgeblich unterstützt hat‘, sagt Robert Wirth, Aufsichtsratsvorsitzender der EQS Group AG.

Der Aufsichtsrat der EQS Group AG wird sich in den kommenden zwölf Monaten aus Robert Wirth, seinem Stellvertreter Laurenz Nienaber, Catharina van Delden, Prof. Kerstin Lopatta und Rony Vogel zusammensetzen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu EQS sichern: Hier kostenlos herunterladen

Firmenprofil

Die EQS Group ist ein international führender Cloud-Anbieter in den Bereichen Corporate Compliance, Investor Relations und Nachhaltigkeitsberichterstattung (ESG-Tech). Durch die Zusammenarbeit mit der EQS Group schaffen Tausende von Unternehmen weltweit Vertrauen, indem sie komplexe regulatorische Anforderungen zuverlässig und sicher erfüllen, Risiken minimieren und ihren Geschäftserfolg sowie dessen Auswirkungen auf Gesellschaft und Klima transparent gegenüber Stakeholdern kommunizieren. Die Produkte der EQS Group sind in der cloudbasierten Software EQS COCKPIT gebündelt.

Diese Plattform gewährleistet die professionelle Abwicklung von Compliance-Workflows in den Bereichen Whistleblowerschutz und Case Management, Policy Management, Business Approvals, Third Party Management, Insider List Management und Offenlegungspflichten. Für die Nachhaltigkeitsberichterstattung stehen spezifische Anwendungen zur Verfügung, die u.a. die automatisierte Erfassung, Verwaltung und regelkonforme Einreichung von ESG-Daten ermöglichen. Darüber hinaus profitieren börsennotierte Unternehmen von einem globalen Newswire, Investor Targeting und Kontaktmanagement, IR-Websites, digitalen Berichten und Webcasts für eine effiziente und sichere Investorenkommunikation.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München, Deutschland, gegründet. Heute beschäftigt die Gruppe rund 600 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in den wichtigsten Finanzmärkten der Welt.

Sollten EQS Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich EQS jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen EQS-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
EQS
DE0005494165
30,10 EUR
1,66 %

Mehr zum Thema

EQS Aktie: Da kann man nur noch staunen
Aktien-Broker | Mi

EQS Aktie: Da kann man nur noch staunen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.06. Was ist eine Ad-hoc-Mitteilung? finanztrends.de 6
Im Börsenhandel steht der Begriff Ad-hoc-Mitteilung für die Verpflichtung von Emittenten, wichtige Mitteilungen rund um ihre Wertpapiere zu publizieren und so einer breiten Öffentlichkeit bekanntzumachen. Dieses Vorgehen soll Insiderhandel vorbeugen und die Finanzmärkte transparenter machen. Die Börse führt das Angebot der Emittenten und die Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten der Anleger zusammen. Da die Anleger mit dem Kauf der emittierten Aktien jedoch…
13.05. EQS Group AG-Aktie: Schauen Sie rein! DPA 15
Überblick  - Umsatz wächst in Q1 um 34 Prozent auf 14,11 Mio. EUR - Neue FER steigt um 26 Prozent auf 1,81 Mio. EUR - 216 neue SaaS-Kunden (Vorjahr 158) - Anzahl der SaaS-Kunden steigt auf 4.405 - EBITDA mit 252 TEUR über Plan (Vorjahr 309 TEUR) - Whistleblower-Richtlinie in Deutschland im dritten Quartal erwartet - Obere Umsatzspanne für Wachstum…
Anzeige EQS: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4940
Wie wird sich EQS in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle EQS-Analyse...
01.04. EQS: Mittelfristig hohe EBITDA-Marge erwartet Holger Steffen
Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die EQS Group AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) den Umsatz um 33 Prozent auf 50,2 Mio. Euro gesteigert und damit die eigene Guidance erreicht. In der Folge reduziert der Analyst sein Kursziel, bestätigt aber das positive Rating.Nach Analystenaussage ergebe sich für EQS aus der Regulierung ein immenses Neukundenpotenzial. Dabei…
22.02. EQS Group: Hohe Wachstumsdynamik soll fortgesetzt werden - Vorstandsinterview Der Aktien-Global-Researchguide 24
Der GBC-Analyst Felix Haugg hat mit André Silvério Marques, Vorstand der EQS Group AG, über die operative Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2021 und die weitere Strategie des Unternehmens gesprochen.GBC: Herr Marques, bitte geben Sie uns zu Beginn eine kurze Zusammenfassung über das Jahr 2021 aus Sicht der EQS Group AG.André Silvério Marques: Wir haben nach vorläufigen Zahlen in 2021 unsere Ziele…