Vaxart-Aktie: Das große Auf und Ab!

2146

Die Aktie des Biotech-Unternehmens Vaxart zählte zu den großen Gewinnern der letzten Börsenwoche. Der Kurs der Vaxart-Aktie schoss von knapp fünf Euro auf über elf Euro in der Spitze hoch. Heute gab die Vaxart-Aktie jedoch wieder stark nach und fiel um über neun Prozent auf ca. acht Euro. Was ist der Grund für diese Achterbahnfahrt der Aktie?

Eine orale Impfung gegen COVID-19?

Die Kurseuphorie der letzten Tage lässt sich mit den Neuigkeiten von Vaxart rund um die Entwicklung einer oralen Impfung gegen COVID-19 erklären. Die Ergebnisse einer klinischen Versuchsreihe an 35 Personen sind sehr hoffnungsvoll. Die Immunantwort der beteiligten Personen viel positiv aus. Zudem hielten sich die Nebeneffekte in Grenzen. Vaxart wird mit drei verschiedenen Tabletten die Studie in der Phase II fortsetzen.

Der Vaxart-CEO Andrei Floroiu betonte in einer Presseaussendung, dass sich viele Amerikaner aufgrund der derzeit eingesetzten Nadelspritzen nicht gegen COVID-19 würden impfen lassen. Mit einer Tablettenimpfung könnte man schätzungsweise rund 20 Millionen US-Bürger zusätzlich zu einer Impfung bewegen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Vaxart?

Darüber hinaus wird das Biotech-Unternehmen in diesem Jahr vier klinische Studien mit oralen Impfungen gegen das Norovirus beginnen. Das Norovirus ist eine hochansteckende Krankheit, die alleine in den USA jährlich rund 20 Millionen Menschen betrifft und einen wirtschaftlichen Schaden von über zehn Milliarden US-Dollar verursacht.

Viele Fragezeichen in der Zukunft

Die orale Impfstoffentwicklung von Vaxart steckt derzeit noch in den Kinderschuhen und ist weit von einem Erfolg entfernt. Gleiches gilt für die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Norovirus.  Selbst wenn es Vaxart gelingen sollte, erfolgreich eine Impfstoff gegen COVID-19 zu entwickeln, kommt das Unternehmen damit recht spät auf den Markt. Der wirtschaftliche Erfolg der Impfung muss zumindest mit einem Fragezeichen versehen werden.

Dementsprechend unsicher ist die Prognose des weiteren Kursverlaufs der Vaxart-Aktie. Die Anleger ist grundsätzlich nur sehr mutigen Anlegern zu empfehlen. Zudem sollten sich Anleger auf eine hohe Volatilität der Aktie einstellen.

Sollten Vaxart Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Vaxart jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Vaxart Aktie.



Vaxart Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
380
10:04
0 Beiträge
Wie ich in diese Bärenfalle getappt ist, heult er Rotz und Wasser... 8-(
0 Beiträge
Unter dem Tisch liegen und heulen? ;-)
0 Beiträge
Für alle Investierten tanzt Luigi jeweils pro 5 % Kursplusein Freudentänzchen für Euch
4586 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Vaxart per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)