Varta: Shortseller und reine Psychologie

1764

40 Prozent Zugewinn! So die Performance der Varta-Aktie seit Ende November 2020. Nach einer Pendelbewegung mit wiederholtem Test der runden Marke von 100 Euro ging es in volatilen Schritten aufwärts. Nach Lesart der Chartanalyse keine echte Überraschung.

Lediglich der jüngste starke Ausbruch nach oben mit einem Break der jüngsten Tops schien für die Aktionäre der Varta AG eher eine kleine Sensation. Denn kurz vor dem starken Ausbruch nach oben fiel der Wert noch. Denn Berichte über die Pläne der Konkurrenz drückten zuvor noch die Stimmung.

Konkurrenz für Varta

Die Gewinnmitnahmen waren jedoch nur von kurzer Dauer. Die Pläne von Samsung und LG im Aufbau einer eigenen Mikrobatterie-Sparte scheinen noch in weiter Ferne. Der starke Anstieg erfolgte zudem ohne neue fundamentale Neuigkeiten.

Shortseller am Werk?

Wie im Markt gerüchteweise vermerkt wird, könnten auch Shortseller für den plötzlichen Anstieg verantwortlich sein. Denn Investoren, die aufgrund der jüngsten Pläne der Konkurrenz auf weiter fallende Kurse gewettet haben, dürften angesichts der starken Erholung gezwungen worden sein, ihre Wetten aufzulösen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Die Konsequenz aus diesem Zwang: Die als Leihe “verkauften” Aktien müssen “zurückgekauft” werden und verstärken sodann eine Aufwärtsbewegung. Mit einem Anstieg über das markante Hoch vom September 2020 dürfte nun jedoch erst einmal eine Pause eintreten.

Zahlen Anfang Februar

Auch die Aussicht auf bald anstehende Daten aus dem Hause Varta dürften eher für eine abwartende Haltung sorgen. Grundsätzlich jedoch ist der Ausbruch aus der wochenlangen Range zwischen rund 100 Euro als Unterstützung und circa 126 Euro als Widerstand positiv.

Damit einhergehend wurde der langfristige Aufwärtstrend bestätigt. Rücksetzer dürften somit auf Kaufinteresse treffen. Erst ein nochmaliger Fall unter die 50-Tage-Linie würde einen kurzfristigen Stimmungsumschwung darstellen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 04.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Varta Aktie.



Varta Forum

0 Beiträge
Hoffen wir das der innovation day was bringt ...
0 Beiträge
hatte die alte Quelle von Finanzen im Kopf. Wurde aber auch aktualisiert. MAI ist korrekt. Dennoch k
0 Beiträge
Wieso sollten im april zahlen kommen? Kommen doch erst im mai laut ariva?
2425 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Varta per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)