Varta-Aktie: Von Euphorie keine Spur!

564

Der Batteriehersteller Varta hat bekanntlich große Pläne für die Zukunft und will nach den Erfolgen bei Kleinstbatterien für kabellose Kopfhörer und ähnliche Geräte bald auch bei E-Auto-Batterien durchstarten. Die Anleger belohnten die Ambitionen des Konzerns in den letzten Jahren mit stattlichen Kursgewinnen.

Trotz vieler guter Nachrichten scheint die Luft bei der Varta-Aktie aber etwas raus zu sein. Nachdem jene im Februar noch zeitweise die Linie bei 150 Euro nach oben durchbrechen konnte, hängt sie seit März zwischen 120 und 130 Euro fest. Anzeichen für plötzliche Kurssprünge gab es seither nicht mehr zu sehen.

Die Analysten werden vorsichtiger

Bei den Analysten scheint sich auch immer mehr die Ansicht herauszukristallisieren, dass die Varta-Aktie für den Moment ihr Potenzial ausgeschöpft hat. So berichtet der Nachrichtendienst „Bloomberg“ aktuell von einer neuen Studie der Berenberg Bank, welche ihr Kursziel von 130 auf 125 Euro gesenkt hat.

Die Empfehlung lautet dort nach wie vor auf „Halten“ und im Vergleich zu anderen Beobachtern ist das Institut sogar noch recht optimistisch. Im Durschnitt liegt das Kursziel für die Varta-Aktie derzeit bei lediglich 110,88 Euro und damit ein gutes Stück tiefer als der Kurs von Montagmorgen bei 121,55 Euro.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Die Varta-Aktie braucht frische Impulse

Natürlich können Analysten sich auch mal irren und die Einschätzungen der Experten sind noch lange kein Todesurteil für die Varta-Aktie. Sie dürften aber auch nicht eben dabei helfen, dem Papier wieder auf die Sprünge zu helfen. Dafür wären jetzt gute Nachrichten angebracht. Vielleicht lassen die auch nicht mehr lange auf sich warten.

Mittwoch in einer Woche stehen die Zahlen für das erste Quartal bei Varta an. Kann das Unternehmen dabei überzeugen, könnte das der eigenen Aktie vielleicht endlich wieder Leben einhauchen. Ebenso möglich ist aber natürlich, dass es zu einer Enttäuschung kommt oder der Seitwärtstrend sich schlicht ohne weitere Aufregung fortsetzt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Varta Aktie.



Varta Forum

0 Beiträge
Immer wieder schön zu sehen wie ausgerechnet an Tagen mit schwachen Kursen die fundierten Einzeiler
0 Beiträge
sg-1  @TomXX 10:13
Darum geht es ja. Die shorseller können nur gewinn machen, wenn jemand anderes außer ihnen verkauft
0 Beiträge
115,05 EUR, dass ich so schnell nachlegen konnte hätte ich auch nicht gedacht. Divi 2.50 EUR 2.06
2425 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Varta per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)